Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Telekom-Mail: Nutzerdaten gestohlen – darauf sollten Sie jetzt reagieren

Daten gestohlen  

Auf diese Telekom-Mail sollten Sie reagieren

12.02.2020, 12:26 Uhr | t-online.de, sle

Telekom-Mail: Nutzerdaten gestohlen – darauf sollten Sie jetzt reagieren. Schild mit Telekom-Logo: Nach einem Datenklau sollten Sie ihr Passwort ändern. (Quelle: dpa)

Schild mit Telekom-Logo: Nach einem Datenklau sollten Sie ihr Passwort ändern. (Quelle: dpa)

Nutzer erhalten häufig E-Mails mit der Aufforderung, ihr Passwort zu ändern. Dabei handelt es sich häufig um Phishing-Mails. Eine E-Mail der Telekom sollten Kunden allerdings ernst nehmen.

"Ihre Daten wurden gestohlen und sind im Internet einsehbar", lautet der Betreff einer E-Mail, die Telekom-Kunden erhalten. Darin werden Kunden aufgefordert, ihr Passwort im Kundencenter zu ändern. Wenn Sie diese E-Mail erhalten sollten Sie handeln.

BKA meldet Daten an Anbieter

Immer wieder tauchen gefälschte E-Mails im Namen der Telekom auf, wie t-online.de berichtete. Betrüger wollen dadurch an die Daten der Nutzer – etwa an Passwörter und Kontonummern – kommen. Die Mail mit dem Betreff "Ihre Daten wurden gestohlen und sind im Internet einsehbar" stammt in der Regel aber tatsächlich von der Telekom und Kunden sollte diese Mail ernst nehmen. Denn Behörden wie das Bundeskriminalamt melden dem Anbieter, wenn sie entsprechende Daten im Internet entdecken.

E-Mail an Telekom-Kunden: Die Daten der Nutzer auf illegalen Seiten im Netz aufgetaucht.E-Mail an Telekom-Kunden: Die Daten der Nutzer auf illegalen Seiten im Netz aufgetaucht.

Die Echtheit der E-Mail erkennen Kunden laut Telekom an der Zugangsnummer des Anschlusses, an der Kundennummer und der persönlichen Anrede im Text. Des Weiteren sind die Mails mit einem blauen @-Zeichen gekennzeichnet. Um dennoch nicht auf eine gut gefälschte Phishing-Attacke hereinzufallen, sollten Kunden den Link in der E-Mail nicht anklicken und stattdessen direkt über den Browser das Kundencenter aufrufen.

Nach Eingabe der Anmeldedaten werden Kunden aufgefordert, ein neues Passwort zu erstellen. Auch sollten Kunden die Passwörter der Plattformen ändern, auf denen sie mit der Telekom-Adresse angemeldet sind.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal