Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Sparkasse: Phishing-Angriff! Vorsicht vor diesen falschen E-Mails

Phishing-Angriff  

Vorsicht vor falschen Sparkassen-Mails

01.02.2021, 13:06 Uhr | t-online, blu

Sparkasse: Phishing-Angriff! Vorsicht vor diesen falschen E-Mails. Einen Sparkassen-Filiale: Derzeit sind wieder gefälschte E-Mails der Bank im Umlauf, warnen Verbraucherschützer.  (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Einen Sparkassen-Filiale: Derzeit sind wieder gefälschte E-Mails der Bank im Umlauf, warnen Verbraucherschützer. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Bankkunden sollten sich derzeit weiter vor gefälschten E-Mails in Acht nehmen. Besonders Sparkassen stehen bei Cyberkriminellen momentan hoch im Kurs, warnen Verbraucherschützer.

Eine Phishing-Welle bricht derzeit über zahlreiche Banken herein. Neben Kunden der Volksbanken, die Consorsbank und die Deutschen Kreditbank stehen besonders Kunden der Sparkassen im Fokus der Phishing-Betrüger. 

So versuchen Kriminlle verstärkt, Nutzer mit gefälschten E-Mails in die Falle zu locken, berichtet das Portal "verbraucherschutz.com". Ziel sei es, persönliche Daten wie das Geburtsdatum, Telefonnummern oder Kreditkartendaten zu erbeuten. Die E-Mail mit dem Sparkassen-Logo wirkten täuschend echt. Sie seien teilweise so gut gemacht, dass es selbst für Experten schwer sei, den Betrug zu identifizieren. 

Cyberkriminelle nutzen Vorwand 

Um die Daten der Nutzer zu erbeuten, werden diese unter einem Vorwand auf eine falsche Website gelockt. Laut "verbraucherschutz.com" ist eine der neusten Varianten der Phishing-Mails eine Benachrichtigung, dass die im Konto hinterlegten Daten veraltet seien und das Konto infolgedessen nur eingeschränkt nutzbar sei. Über einen Link solle man seine Daten legitimieren.

Eine andere angebliche Sparkassen-Mail versucht, die Kunden über eine Umstellung des Onlineangebots auf eine gefälschte Website weiterzuleiten. Wolle man sich für die Nutzung des vermeintlich neuen Systems registrieren, solle man auf einen Link klicken. Die Experten raten deshalb, niemals auf Links in unaufgefordert zugesendeten E-Mails zu klicken. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal