Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphoneHandy & Smartphone

iPhone 5: Tödlicher Stromschlag durch iPhone? Apple untersucht Vorwurf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStarttermin für 49-Euro-Ticket steht festSymbolbild für einen TextCorona-Medikament wirkt nicht mehrSymbolbild für einen TextModeratorin zurück beim "heute journal"
2. Liga: Wilder Auftakt in Düsseldorf
Symbolbild für einen TextDHB-Team gewinnt Krimi gegen ÄgyptenSymbolbild für einen TextUkraine droht mit Olympia-BoykottSymbolbild für einen TextGetöteter Teenager: neue Details bekanntSymbolbild für einen TextKonzerngründer verliert 22 MilliardenSymbolbild für einen TextPolizei fesselt Mann mit BeinbrüchenSymbolbild für einen TextSchlagerstar mit Überraschungs-HochzeitSymbolbild für einen TextErste Auslandsreise für Prinzessin AmaliaSymbolbild für einen Watson TeaserLena äußert sich zu bösen VorwürfenSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

iPhone 5: Apple untersucht Tod durch Stromschlag

Von t-online, dpa
16.07.2013Lesedauer: 1 Min.
Hand greift iPhone
Apple untersucht, ob der Griff zum iPhone 5 unter Umständen tödlich sein kann. (Quelle: ITAR-TASS/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In China ist eine Frau angeblich durch einen Stromschlag von ihrem iPhone ums Leben gekommen. Apple nimmt den Vorwurf ernst und plant eine entsprechende Untersuchung. Konkrete Details zu diesem Vorfall nannten der US-Konzern und auch die Behörden vor Ort bisher nicht.

Ma Ailun hat beim Telefonieren wohl einen tödlichen Stromschlag erlitten. Bei dem fraglichen Handy soll es sich um ein iPhone 4 und nicht iPhone 5, wie in ersten Gerüchten vermeldet, gehandelt haben.


Smartphone-Neuheiten

Sony Xperia XZ
Das HTC Desire 826 ist ein Mittelklasse-Smartphone mit 5"-Bildschirm.
+14

Apple sprach der Familie von Ma sein Beileid aus und kündigte eine vollumfassende Untersuchung und eine volle Zusammenarbeit mit den Behörden an, um den Ursachen auf den Grund zu gehen. "Wir sind sehr traurig, von dem tragischen Vorfall erfahren zu haben", teilte Apple der Nachrichtenagentur dpa am Montag mit.

Stromschlag während des Aufladens

Nach einem Bericht der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua hatte die 23-Jährige telefoniert, während ihr iPhone am Ladekabel angeschlossen war und aufgeladen wurde. Die Polizei in der westchinesischen Provinz Xinjiang bestätigte Xinhua zwar, dass die junge Frau an einem Stromschlag gestorben sei. Zunächst müsse aber noch geprüft werden, ob ihr iPhone 4 im Zusammenhang mit dem Tod der 23-Jährigen stehe.

Die junge Frau stammt aus der Stadt Changji in der autonomen uigurischen Region Xinjiang im äußersten Westen Chinas. Sie war bis vor kurzem als Stewardess für die Fluglinie China Southern Airlines tätigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AppleiPhone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website