Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalSmartphoneHandy & Smartphone

Urteil im Prozess um Filmaufnahme von tödlichem Angriff


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSelenskyj kritisiert Klitschkos ArbeitSymbolbild für einen TextAirline verbietet Personal graue HaareSymbolbild für einen TextSchlechte Quoten für ARD und ZDFSymbolbild für einen TextSchildkröte lebt seit dem 19. JahrhundertSymbolbild für einen TextPolizei findet Gold in SockenSymbolbild für ein VideoKlettergerüst manipuliert: Mädchen stürztSymbolbild für einen TextDieses Netflixabo hat einen großen HakenSymbolbild für einen TextFDP-Politiker fechten Landtagswahl anSymbolbild für einen Text2.500 Nackte stellen sich an Strand aufSymbolbild für einen TextNachbar sägt Doppelhaus in der Mitte durchSymbolbild für einen TextBehörde fällt auf Trickbetrüger reinSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Moderator sorgt für EklatSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mann filmte tödliche Prügelattacke statt zu helfen

Von dpa
14.11.2017Lesedauer: 1 Min.
Richter der Vierten Strafkammer: Prozess gegen Smartphone-Nutzer (Symbolfoto)
Richter der Vierten Strafkammer: Prozess gegen Smartphone-Nutzer (Symbolfoto) (Quelle: Jan Peter/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als ein Mann in Kaiserslautern angegriffen und tödlich verletzt wird, zückt ein Passant sein Handy und macht Fotos. Jetzt steht er deswegen vor Gericht.

Am Landgericht der westpfälzischen Stadt wird heute das Urteil gegen den 20-Jährigen im Berufungsverfahren erwartet. Zuvor hatte das Jugendschöffengericht Rockenhausen den Angeklagten unter anderem wegen unterlassener Hilfeleistung zu einer Jugendstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt. Sowohl der 20-Jährige als auch die Staatsanwaltschaft haben Berufung eingelegt.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Nach Darstellung der Anklage hatte der 20-Jährige den Angriff zweier Jugendlicher auf einen Mann am 24. Dezember 2016 in Kaiserslautern mit dem Smartphone fotografiert, gefilmt und die Aufnahmen verschickt. Die Staatsanwaltschaft hat ihn nicht nur wegen unterlassener Hilfeleistung, sondern auch wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs angeklagt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kaiserslautern

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website