t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalSmartphone

Smartphone wieder schneller machen: So einfach geht’s


Kleiner Aufwand, große Wirkung
Dieser einfache Trick macht Ihr Smartphone schneller

Von dpa
Aktualisiert am 05.07.2024Lesedauer: 2 Min.
Mehr Leistung fürs Smartphone: Mit diesem einfachen Trick funktioniert es.Vergrößern des BildesMehr Leistung fürs Smartphone: Mit diesem einfachen Trick funktioniert es. (Quelle: DALL-E (KI))
Auf WhatsApp teilen

Wenn das Smartphone nicht rund läuft, muss man nicht gleich ein neues anschaffen. Wenige Einstellungen helfen oft dabei, dass das Telefon wieder flotter läuft.

Kurz zusammengefasst:

  • Live-Hintergründe ausschalten spart Ressourcen.
  • Einfachere Grafikeinstellungen beschleunigen das Gerät.
  • Entwicklermodus bietet Optionen zur Performance-Steigerung.

Wer erreichen möchte, dass sein Android-Smartphone wieder etwas flüssiger läuft, sollte zunächst bewegte Live-Hintergrundbilder ausschalten – sowohl auf dem Sperrbildschirm als auch auf dem Homescreen. Denn Live-Hintergründe sind recht ressourcenhungrig.

Zum Deaktivieren drücken Sie einfach so lange mit dem Finger auf eine leere Stelle des Homescreens, bis sich – je nach Gerät – das entsprechende Menü öffnet. Dort lässt sich auch einstellen, mit welchen aufwendigen optischen Raffinessen die Apps angeordnet oder Ordner geöffnet und geschlossen werden. Auch hier lässt sich Rechenkraft sparen, wenn man die einfachste Variante wählt.

Entwicklermodus erlaubt weitere Anpassungen

Um rechenintensive Animationen anzupassen, müssen Sie in die sogenannten Entwickleroptionen schauen, die jedoch erst einmal freigeschaltet werden müssen. Gehen Sie dazu in die Einstellungen und suchen Sie nach der "Build-Nummer". Sobald Sie dort siebenmal drauf getippt haben, sind die Optionen freigeschaltet – eventuell müssen Sie diesen Schritt noch durch die Eingabe Ihrer PIN bestätigen.

Anschließend finden Sie in den Einstellungen den Punkt "Entwickleroptionen". Bei Einträgen wie Animationszeit sowie anderen animations- oder effektbezogenen Einträgen setzen Sie dann einen niedrigeren oder den niedrigsten möglichen Wert – etwa 0,5. Ganz ausschalten lassen sich Animationen auch, aber das sieht dann bei der Benutzung des Smartphones sehr gewöhnungsbedürftig aus.

Beachten Sie, dass sich die Funktionalitäten je nach Smartphonehersteller und Version des Betriebssystems unterscheiden und die Wege in den Menüs teils sehr unterschiedlich ausfallen können. Außerdem sollten Sie die Entwickleroptionen auch wirklich nur dann freischalten, wenn Sie sich sicher sind.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website