Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Nvidia beendet Support für ältere Grafikkarten

Von dpa-tmn
10.04.2018Lesedauer: 1 Min.
Die Geforce Experience für Nvidia-Karten: Das Programmpaket wird künftig nur noch in der 64-Bit-Version weiterentwickelt.
Die Geforce Experience für Nvidia-Karten: Das Programmpaket wird künftig nur noch in der 64-Bit-Version weiterentwickelt. (Quelle: Andrea Warnecke/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Viele in die Jahre gekommenen Grafikkarten des Herstellers Nvidia werden künftig keine neuen Treiber und Funktionen mehr bekommen. Auch die "Geforce Experience" gibt es in neuer Version nur noch für 64-Bit-Systeme.

Nvidia setzt künftig nur noch auf 64 Bit. Alle neu entwickelten Treiber werden nur noch für die 64-Bit-Ausgaben von Windows 7, 8, 8.1 und 10 sowie Linux und FreeBSD veröffentlicht. Darauf weist der Grafikkartenhersteller in einem Support-Dokument hin. Für 32-Bit-Systeme soll es noch bis Ende 2019 Updates für kritische Sicherheitslücken geben. Aktuelle Software für 32-Bit-Betriebssysteme und Grafikchips wird weiter laufen, erhält aber keine neuen Funktionen mehr.

Auch die Zusatzsoftware Geforce Experience ist betroffen. Das Programmpaket mit Optimierungslösungen und Streamingfunktion wird künftig nur noch in der 64-Bit-Variante weiterentwickelt.

Vor allem Fermi-Karten sind betroffen

Wie "heise online" berichtet, sind von dem Schritt vor allem Grafikkarten mit Nvidias Fermi-Architektur betroffen. Abgesehen von kritischen Sicherheitsupdates, die noch bis Januar 2019 geliefert werden sollen, sind die Chips damit am Ende ihrer Unterstützung angelangt. Insgesamt handelt es sich um 72 Desktop- und Mobilgrafikkarten beginnend bei der Geforce 410M bis hin zur Geforce GT 820M und GTX 675M. Nvidia hat eine vollständige Liste mit allen betroffenen Grafikkarten veröffentlicht.

Neue "Game Ready"-Treiber für besonders nachgefragte Spiele, Leistungsverbesserungen und neue Funktionen soll es künftig nur noch für die moderneren Chip-Generationen Kepler, Maxwell und Pascal geben.

Weitere Artikel

Auflösung und Anschlüsse
Darauf müssen Sie beim Monitor-Kauf achten
Als Kunde haben Sie die Wahl zwischen unzähligen Modellen in verschiedenen Preisklassen.

Zum Download bereit
VLC-Player jetzt mit 8K und Chromecast-Unterstützung
Google Chromecast: Neue Version des VLC-Players bringt 8K-Auflösung, HDR und Chromecast-Unterstützung.

"Hinter der Geschichte steht ein Mensch"
Syrer macht aus seiner Flucht ein Game
Abdullah konnte durch das Spiel den Krieg und seine Fluch verarbeiten.

Wer weiterhin aktuelle Games laufen lassen will, und von dem Supportende betroffen ist, muss früher oder später auf eine neue Grafikkarte umsteigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So ändern Sie Standardprogramme zum Öffnen von Dateien
Windows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website