Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 10 >

Coronavirus: Microsoft stoppt vorübergehend Funktionsupdates für Windows

Wegen Coronavirus-Pandemie  

Microsoft liefert vorübergehend keine Upgrades aus

27.03.2020, 00:12 Uhr | str, t-online.de

Coronavirus: Microsoft stoppt vorübergehend Funktionsupdates für Windows. Windows-Notebook: Microsoft veröffentlicht in der zweiten Jahreshälfte keine Funktionsupdate mehr aus. (Quelle: t-online.de)

Windows-Notebook: Microsoft veröffentlicht in der zweiten Jahreshälfte keine Funktionsupdate mehr aus. (Quelle: t-online.de)

Zweimal im Jahr erhalten Windows-10-Nutzer ein großes Update mit neuen Funktionen – normalerweise. Doch während der Coronavirus-Krise muss sich auch der Softwaregigant Microsoft auf das Notwendigste beschränken. 

Das Coronavirus bringt die Arbeitsweise von Unternehmen auf der ganzen Welt durcheinander. Jetzt hat auch der Softwarekonzern Microsoft angekündigt, dass er in nächster Zeit die Entwicklungsarbeiten an seinem Betriebssystem Windows 10 und anderen Windows-Produkten zurückfahren wird.

Größere Funktionsupdates für Windows 8.1, Windows 10 und Windows Server 2008 SP2 sind damit ab Mai bis auf weiteres gestrichen. Sicherheitspatches sollen aber weiterhin ausgeliefert werden, wie der Konzern in seinem Windows Message Center bekannt gab. Die Sicherheitsupdates werden an jedem zweiten Dienstag im Monat installiert, dem sogenannten "Patch-Tuesday". 

Sicherheit der IT-System im Vordergrund

Microsoft begründet den Schritt damit, dass angesichts der globalen Coronavirus-Pandemie die Sicherheit der IT-Systeme derzeit im Vordergrund stehe. Der Fokus soll auf die Sicherheitsupdates gelegt werden, damit Windows-Anwender weiterhin "geschützt und produktiv" bleiben. 

Ob das anstehende Frühjahrs-Update ebenfalls von der Neuregelung betroffen ist und ausfällt, ist noch unklar. Die Veröffentlichung der nächsten Windows-Version 2004 wird eigentlich im April erwartet. In der Vergangenheit kam es jedoch immer wieder zu Verzögerungen.

Die Corona-Krise stellt derzeit alle Tech-Unternehmen vor große Herausforderungen. Presse-Events, Messen und Entwicklerkonferenzen wurden abgesagt. Die Microsoft Entwicklerkonferenz Build soll online stattfinden. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software > Windows 10

shopping-portal