Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 10 >

Windows 10: Probleme nach Update – Nutzer melden Bluescreen

Viele Probleme  

Nutzer melden Bluescreen nach Windows-10-Update

17.04.2021, 12:45 Uhr | avr, t-online

Windows 10: Probleme nach Update – Nutzer melden Bluescreen . Eine genervte Frau am Rechner (Symbolbild): Nutzer melden nach einem Windows-Update Probleme.  (Quelle: imago images/Antonio Guillem/Panthermedia)

Eine genervte Frau am Rechner (Symbolbild): Nutzer melden nach einem Windows-Update Probleme. (Quelle: Antonio Guillem/Panthermedia/imago images)

Mit regelmäßigen Sicherheitsupdates will Microsoft Windows 10 vor Angriffen absichern. Doch auch immer wieder klagen Nutzer nach solchen Aktualisierungen über Probleme. Nun ist es wieder soweit.

Die aktuellen Sicherheitsupdates für Windows 10 verursachen bei einigen Nutzern Probleme. Das berichten verschiedene Fachmedien. Die Fehler reichen von Installationsschwierigkeiten bis hin zu unbrauchbaren Rechnern.

Die Probleme tauchen bei Updates mit den Nummern KB5001330 und KB5001337 auf. Dabei handelt es sich um die sogenannten Patch-Tuesday-Aktualisierungen vom April 2021. Die erscheinen an jedem zweiten Dienstag im Monat und beheben meist einige Sicherheitslücken oder andere Probleme mit Windows-Systemen oder Servern.

Boot-Schleife und Bluescreens

Laut Fachseiten wie "Windows Latest" oder "Tom's Guide" melden Nutzer auf Microsoft-Foren, dass sie unter anderem die Updates nicht installieren können. Dabei erhalten sie meist eine von folgenden Fehlercodes: 0x800f081f, 0x800f0984 oder 0x800f0922

In anderen Fällen landen User in unendlichen Boot-Schleifen. Das bedeutet, dass der Rechner immer wieder neu startet. Manche Nutzer berichten sogar von Bluescreens, nachdem sie die Patches installiert haben.

Laut einigen Usern kommt es auch zum Einbruch der sogenannten FPS in Spielen. FPS steht für "frames per second", also "Bilder pro Sekunde". Je weniger Bilder pro Sekunde angezeigt werden können, desto mehr gleicht das Programm einer Diashow. Für viele PC-Spieler sind 60 FPS der Idealzustand.

Wie Sie Updates deinstallieren

Laut "Tom's Guide" konnten Nutzer die Probleme lösen, indem Sie die Updates wieder deinstallierten. Falls Ihr System nach dem Installieren der Updates aber nicht mehr startet, sollten Sie anders vorgehen. In diesem Artikel erklären wir, was Sie tun können, wenn der Rechner nicht mehr startet.

Wenn Sie den Rechner starten können, können Sie Updates wie folgt deinstallieren:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie "Updateverlauf" ein. Klicken Sie nun auf "Updateverlauf anzeigen".
  2. Klicken Sie auf "Updates deinstallieren".
  3. Diese Aktion öffnet das Fenster "Updates deinstallieren". Hier sehen Sie eventuell auch Updates von anderen Programmen (beispielsweise dem Adobe Acrobat Reader). Wählen Sie nun das Update, das Sie deinstallieren möchten, und klicken Sie oben auf den Button "Deinstallieren".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software > Windows 10

shopping-portal