Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 10: Microsoft gestaltet Windows-95-Symbole um

Sun-Valley-Update  

Microsoft plant weitere Design-Änderungen an Windows 10

08.05.2021, 11:50 Uhr | avr, t-online

Windows 10: Microsoft gestaltet Windows-95-Symbole um. Ein Rechner mit Windows 10 (Symbolbild): Microsoft plant Designänderungen am System.  (Quelle: dpa/tmn/Andrea Warnecke)

Ein Rechner mit Windows 10 (Symbolbild): Microsoft plant Designänderungen am System. (Quelle: Andrea Warnecke/dpa/tmn)

Microsoft plant schon seit längerem ein umfangreiches Redesign von Windows 10. Nun wurden neue Details zu den Änderungen bekannt: Unter anderem sollen Symbole aus längst vergangenen Zeiten ersetzt werden.

Microsoft wird wohl in Zukunft viele Symbole in Windows 10 durch zeitgemäße Designs ersetzen. Das Fachportal "Windows Latest" hat in einem sogenannten Preview-Build von Windows 10 nun entdeckt, dass viele alte Symbole aus noch Windows-95-Zeiten umgestaltet werden.

Neue (l) und alte Symbole). (Quelle: windowslatest.com)Neue (l) und alte Symbole). (Quelle: windowslatest.com)

Die neuen Symbole befinden sich in der Shell32.dll ("C:\Windows\System32\Shell32.dll"). Sie sind nicht nur hochauflösender, sondern auch detaillierter. Eine Diskette als Speichermedium bleibt aber als Symbol bestehen.

Auch neue Schriftart geplant

Auf seinem Blog verkündet Microsoft zudem, dass es die Schriftart in einem aktuellen Preview-Build von "Segoe UI" zu "Segoe UI" Variable geändert hat. Die Schrift soll in Zukunft allen visuellen Oberflächen ausgeweitet werden.

 (Quelle: Microsoft) (Quelle: Microsoft)

Microsoft hat viele Änderungen am Aussehen von Windows 10 geplant. In der Vergangenheit gab es immer wieder Berichte, dass das Unternehmen unter dem Codenamen "Sun Valley" an einem umfangreichen Redesgin von Windows 10 arbeitet. Beispielsweise könnte es neue Icons für Ordner im Explorer geben. Auch abgerundete Ecken sind ein Thema. Mehr dazu lesen Sie hier.

Wie kann ich früher auf Windows-Updates zugreifen?

Wer vorab neue Versionen von Windows 10 testen möchte, kann sich als Windows-Insider anmelden. Wie das geht, lesen Sie hier.

Windows-Insider erhalten früher Zugang zu künftigen Updates, müssen aber auch Microsoft umfassende Zugriffe auf Informationen zu ihrem System gewähren. Beispielsweise müssen die Privatsphäreeinstellungen entsprechend konfiguriert sein, um eine Systemdiagnose zu ermöglichen.

Und: Testversionen von Windows können instabil sein. Wichtige Daten können aufgrund von Fehlern verloren gehen. Wenn Sie eine Vorabversion von Windows auf Ihrem Rechner installieren wollen, sollten Sie also vorher Ihre Daten sichern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

shopping-portal