• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Immobilien & Wohnen
  • Heizkosten sparen: Wie warm ist eigentlich warm genug?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextItalienischer Multimilliard├Ąr ist totSymbolbild f├╝r einen TextMacrons mit spontanem BergspaziergangSymbolbild f├╝r einen TextSo viele Kirchenaustritte wie nie zuvorSymbolbild f├╝r ein VideoHier drohen kr├Ąftige GewitterSymbolbild f├╝r einen TextHelene singt f├╝r Schraubenmilliard├ĄrSymbolbild f├╝r einen TextMercedes: Ende f├╝r beliebtes ModellSymbolbild f├╝r einen TextKendall Jenner splitterfasernacktSymbolbild f├╝r ein VideoKaribikinsel droht zu verschwindenSymbolbild f├╝r einen TextDiese 18 Apple-Ger├Ąte sollen 2022 kommenSymbolbild f├╝r einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild f├╝r einen TextHunderttausende bei CSD erwartetSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPietro spricht ├╝ber "Trennung des Jahres"Symbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Wie warm ist eigentlich warm genug?

Von dpa
Aktualisiert am 25.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Bei so einem Heizungsthermostat steht die Stufe drei in der Regel f├╝r etwa 20 Grad.
Bei so einem Heizungsthermostat steht die Stufe drei in der Regel f├╝r etwa 20 Grad. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bremen (dpa/tmn) - Der Winter ist lang, die Heizkostenrechnung steigt und steigt. Aber man kann mit nur einem Grad weniger im Wohnraum bis zu sechs Prozent Heizenergie einsparen, erl├Ąutert die Verbraucherzentrale Bremen. Doch ist das noch warm genug?

Nat├╝rlich ist das W├Ąrmegef├╝hl ein sehr individuelles. Aber ├╝blicherweise hat man mit rund 20 Grad schon ein sch├Ân warmes Zimmer - das erreicht man bei einem Thermostat mit Stufenanzeige bei drei. Im Schlafzimmer reichen nach Ansicht der Experten oft schon 18 Grad, in weniger genutzten R├Ąumen 16 Grad.

Ein weiterer Spartipp: Nach dem L├╝ften, nach einer Nacht mit heruntergefahrener Heizung oder Abwesenheit braucht man den Thermostat ├╝brigens nicht ganz aufdrehen. Denn dadurch wird der Raum nicht schneller warm. Mit dem Thermostat regelt man nur, welche Endtemperatur der Raum erreichen soll.

Das hei├čt: Wer den Thermostat auf f├╝nf stellt, wartet nicht nur genau so lange, bis der Raum warm ist, wie mit der Stufe drei. Er heizt unter Umst├Ąnden l├Ąnger, wenn nicht rechtzeitig zur├╝ckgedreht wird. Die Folge: Die Heizkosten steigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Diese Strafen drohen bei Versto├č gegen den Bestandsschutz
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Verbraucherzentrale
Eigentum


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website