t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeWirtschaft & FinanzenRatgeberVerbraucherVerbrauchertipps

ING, DKB, comdirect und Co.: Bargeld einzahlen ganz einfach


Ohne Bankfiliale unterwegs
Bargeld einzahlen: So geht's bei DKB, ING und Co.


Aktualisiert am 19.11.2023Lesedauer: 4 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Euromünzen und BanknotenVergrößern des Bildes
Münzen und Geldscheine: Über einen langen Zeitraum fällt Bargeld an, das in großen Mengen auf dem Girokonto sicherer verwahrt ist als zu Hause. (Quelle: filmfoto)

Im Laufe der Zeit sammelt sich Bargeld in Form von Münzen oder Scheinen an. Früher oder später sollte das Geld auf Ihr Girokonto. So geht es am einfachsten.

Das Sparschwein oder die Spardose sind keine Relikte der Vergangenheit – im Gegenteil. Rund jeder zweite Deutsche nutzt sie, um sich das Taschengeld für den Urlaub zusammenzusparen. Aber ein prall gefülltes Sparschwein mit Ein-Euro-Münzen lässt sich nur schwer mit in den Urlaub nehmen.

Wer stattdessen auf Umschlagsparen setzt und dort Banknoten sammelt, kommt leicht auf einen hohen vierstelligen Geldbetrag. Der sollte aber eher nicht zu Hause lagern. Dafür gibt es gute Gründe: Zum einen ist Bargeld zu Hause bei Diebstahl nur bis zu einer Summe von 2.000 Euro beispielsweise durch eine Hausratsversicherung geschützt. Zum anderen bringt es im Sparschwein oder in einem Schatzkästchen überhaupt keine Zinsen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Bargeld auf Ihr Konto einzahlen.

Wie zahle ich Bargeld bei der Sparkasse ein?

Sparkassen-Kunden können sowohl Münzgeld als auch Banknoten in einer Filiale mit eigener Kasse oder an Automaten für Bargeld- oder Münzgeldeinzahlungen einzahlen. Die Einzahlung an einem Schalter mittels Safebag, eines Sicherheitsbeutels für Geld- und Werttransporte, ist auch möglich. Welche Gebühren anfallen, erfahren Sie bei einem Bankberater in der Filiale.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Welche Geldautomaten für die Einzahlung von Banknoten und Münzen geeignet sind, finden Sie online auf der Website der Sparkasse über die Filialsuche heraus. Die Gutschreibung der Bargeldeinzahlung auf Ihr Konto erfolgt umgehend und Sie können direkt über den Betrag verfügen. Achten Sie aber darauf, dass die Bargeldeinzahlung eine Obergrenze von 10.000 Euro nicht überschreitet.

Wie zahle ich Bargeld bei der ING ein?

Wenn Sie Inhaber eines Girokontos bei der ING sind, können Sie flexibel Bargeld über die Banking-App einzahlen. Dazu wird in der Smartphone-App unter Profil > ING Bargeld ein Barcode über die Einzahlungssumme generiert und direkt an einer Kasse des teilnehmenden Händlers eingelesen.

Teilnehmende Händler "viacash"

Teilnehmende Händler gehören zur größten bankenunabhängigen Zahlungsinfrastruktur in Europa, "viacash". Zu erkennen sind diese Filialen am "viacash"-Logo am Türeingang oder an der Kasse. Dabei handelt es sich um Filialen von Rewe, Rossmann, Budni, toom, dm, OMV oder billa.

Dort wird der Barcode gescannt und Sie können das Geld an den Mitarbeiter aushändigen. Für die Bargeldeinzahlung mittels Barcode ist keine Bankkarte notwendig.

Innerhalb von 24 Stunden können Sie zwischen 50 Euro und maximal 999,99 Euro einzahlen. Das 24-Stunden-Limit gilt für Ein- und Auszahlungen zusammen. Konkret: Wenn Sie beispielsweise innerhalb von 24 Stunden Barcodes für 500 Euro zur Einzahlung aktiviert und eingelöst haben, können Sie innerhalb dieser Zeitspanne maximal noch weitere Barcodes im Wert von 499,99 Euro für Ein- und Auszahlungen nutzen.

Wichtig: Nach Erstellung des Barcodes ist dieser vier Stunden gültig. Wird der Barcode nicht eingelöst, verfällt er. Dafür entstehen Ihnen keine Kosten.

Für Münzen gilt: Sie dürfen maximal 50 Münzen einzahlen. Darüber hinaus gelten im Einzelfall die Regeln der teilnehmenden Filialen.

Außerdem finden Sie in Ihrer App eine Übersicht über alle aktiven, eingelösten und abgelaufenen Barcodes. Für alle Einzahlungen, sowohl für ING Bargeld als auch für Einzahlungen mit der Girocard, gilt ein Tageslimit von 5.000 Euro und ein Jahreslimit von 25.000 Euro.

Wie zahle ich Bargeld bei der Comdirect Bank ein?

Auf ein Girokonto der Comdirect Bank können Sie Geld in allen Filialen der Commerzbank AG an Ein- und Auszahlungsautomaten rund um die Uhr sowie am Kassenschalter zu den regulären Öffnungszeiten einzahlen. Dafür benötigen Sie lediglich Ihre Girocard oder Debitkarte.

Für Kunden, die ab dem 15. Februar 2021 ein Konto bei der Comdirect Bank eröffnet haben, besteht die Möglichkeit, über die Comdirect-App einen Barcode zu generieren, mit dem Sie in rund 12.000 teilnehmenden Einzelhandelsfilialen aus dem "viacash"-Verbund deutschlandweit Geld von 50 Euro bis 999,99 Euro einzahlen können.

Alle Einzahlungen am Kassenschalter werden am selben Tag Ihrem Konto gutgeschrieben, Einzahlungen an Ein- und Auszahlungsautomaten innerhalb von zwei Bankarbeitstagen. Drei Einzahlungen pro Kalenderjahr aufs Girokonto sind kostenfrei, für jede weitere wird ein Entgelt berechnet. Mit der Option Bargeld Plus sind alle Einzahlungen kostenfrei.

Wie zahle ich Bargeld bei der DKB ein?

Bei der DKB können Sie Beträge unter 1.000 Euro einzahlen. Einzahlungen zwischen 50 Euro und 999,99 Euro pro Tag sind kostenpflichtig und werden mit einem Einzahlungsentgelt von 1,5 Prozent vom Einzahlungsbetrag berechnet.

Die Einzahlung ist auch hier in mehr als 12.000 "viacash"-Partnershops in ganz Deutschland möglich. Für das Einzahlen benötigen Sie einen Barcode. Den erstellen Sie in der Banking-App über die Funktion "Mehr > Geld einzahlen (Cash im Shop)". Der Barcode wird im PDF-Format abgespeichert und an der Kasse des Shops gescannt. Danach wird der Geldbetrag übergeben. Jeder Barcode ist 24 Stunden gültig und kann nur einmal verwendet werden.

Beim Einzahlen werden im Barcode weder persönliche Daten noch Angaben über Ihre Finanzen gespeichert.

Ebenso können Banknoten kostenpflichtig an den Geldautomaten der DKB eingezahlt werden, von denen aktuell jedoch nur vier in Deutschland verfügbar sind. Der Höchstbetrag liegt bei 14.995 Euro, allerdings gilt: Ab 10.000 Euro ist die Bank verpflichtet, einen Herkunftsnachweis über das eingezahlte Geld zu verlangen.

In Filialen der DKB ist die Bargeldeinzahlung auch möglich, die Höhe des Entgelts wird von der jeweiligen Filiale festgesetzt.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • sparkasse.de: "Bargeld einzahlen bei der Sparkasse"
  • comdirect.de: "Wie zahle ich Bargeld ein?"
  • ing.de: "Bargeld ein- und auszahlen ohne Ihre Karte"
  • dkb.de: "Wie kann ich Bargeld einzahlen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website