• Home
  • Themen
  • Zins


Zins

Zins

Bei diesen Banken gibt es die höchsten Zinsen

Die Inflation hĂ€lt sich hartnĂ€ckig. Wir zeigen, wo Sie aktuell die besten Konditionen fĂŒr Ihr Geld bekommen.

Eine Frau prĂŒft Angebote auf ihrem Smartphone (Symbolbild): t-online fasst fĂŒr Sie jeden Monat die besten Zinsen auf Tages- und Festgeld zusammen.

Russland begleicht seine Schulden nicht – fĂŒr die USA ist das ein Zeichen fĂŒr den Erfolg der Sanktionen. Doch geht Russland wirklich das Geld aus?

Russlands PrÀsident Wladimir Putin und sein Verteidigungsminister Sergej Shoigu: Russland bestreitet, dass es Zahlungsprobleme hat.
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens

Innerhalb weniger Monate ist der Traum vom Eigenheim unerreichbar geworden. Selbst wer es sich noch leisten kann, wird nicht unbedingt glĂŒcklich, zeigt eine Studie.

Bauarbeiter am Werk (Symbolbild): Immer weniger Menschen können sich mit steigenden Zinsen eine eigene Immobilie leisten.
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens

Nach wochenlangen RĂŒckschlĂ€gen aufgrund von Inflation und Ukraine-Krieg hellt sich die Stimmung auf dem Deutschen Aktienmarkt erstmals wieder auf. Doch Experten rechnen nicht mit einer nachhaltigen Erholung.

Kurve des DAX-Index (Symbolbild): Gerade erlebt der Deutsche Aktienmarkt einen Aufschwung, doch Analysten rechnen nicht mit einer nachhaltigen Erholung.

Unter bestimmten UmstĂ€nden haben Kunden das Recht, den VertrĂ€ge fristlos zu kĂŒndigen. Wir zeigen, was bei Strom, Gas, Baufinanzierungen, MietvertrĂ€gen und Fitnessstudios gilt.

Eine Frau trainiert mit Hanteln (Symbolbild): Um Fitnessstudio-VertrĂ€ge vorzeitig kĂŒndigen zu dĂŒrfen, brauchen Sie einen guten Grund.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Starke Verluste an den internationalen Börsen: WĂ€hrend immer mehr Notenbanken die Zinsen erhöhen, zweifeln die Anleger an der Durchschlagskraft der Maßnahmen. Sie fĂŒrchten eine neue weltweite Rezession.

Angst vor einer Rezession (Symbolbild): Auch US-Indexe wie der S&P 500 gerieten an den Börsen unter Druck.

Die EuropÀische Zentralbank will die Zinsen anheben. Doch das setzt schuldengeplagte Staaten unter Druck. t-online erklÀrt, wie wahrscheinlich eine Krise ist.

EZB-Zentrale in Frankfurt (Symbolbild): Die EuropÀische Zentralbank will eine erneute Eurokrise verhindern.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft, Frederike Holewik

Im September will die EZB den Einlagezins anheben, der aktuell im Minusbereich liegt und den GeldhĂ€user in Form von Strafzinsen an die Kunden weitergeben. Nun hat die Deutsche Bank angekĂŒndigt, diese Negativzinsen bald abzuschaffen.

Zentrale der Deutschen Bank: Deutschlands grĂ¶ĂŸtes Geldhaus will die Strafzinsen voraussichtlich zum Oktober abschaffen.

Nach dem Ausverkauf am Freitag zeichnet sich am Montag abermals ein Kursrutsch beim Dax ab. Die Anleger blicken mit Bange auf den nÀchsten Zinsschritt der US-Notenbank Fed.

Kursrutsch in Frankfurt (Symbolbild): Der Dax dĂŒrfte am Montag niedriger notieren.

Nach elf Jahren hebt die EuropĂ€ische Zentralbank erstmals die Zinsen wieder an. Das ist grundsĂ€tzlich gut – passiert aber viel zu spĂ€t.

EZB-PrÀsidentin Christine Lagarde: Die Zinsen steigen im Juli.
  • Florian Schmidt
Ein Kommentar von Florian Schmidt

Der Pessimismus hat nun auch die EZB erreicht: Die Zentralbank geht von einer deutlich höheren Jahresinflation aus und hebt die Zinsen an. Das schĂŒrt Sorgen bei Anleger, vor allem Anleihen verlieren stark.

Trader an der Börse Frankfurt (Symbolbild): Die jĂŒngste Zinsentscheidung brachte auch den Dax in Schwierigkeiten.

Der Weg zur Zinswende ist frei: Die EZB beendet ihre AnleihekÀufe und hebt den Leitzins im Juli um 0,25 Prozentpunkte an. Welche Auswirkungen das auf die Inflation und Ihre Ersparnisse hat. 

Eine Person nimmt Geld aus einem Portmonnaie (Symbolbild): Die Zinsentscheidung der EZB wirkt sich auch auf Sparer aus.
  • Mauritius Kloft
Von Frederike Holewik, Mauritius Kloft

Nun also doch: Die EZB macht den Weg fĂŒr die Zinswende frei. Am Donnerstag verkĂŒndete sie ein Ende der AnleihenkĂ€ufe und gab die erste Zinserhöhung seit elf Jahren bekannt.

EZB-Chefin Christine Lagarde: Die EuropĂ€ische Zentralbank hat angekĂŒndigt, die Leitzinsen im Juli anzuheben.

Angesichts steigender Preise muss die EuropĂ€ische Zentralbank reagieren: Wahrscheinlich hebt sie im Juli die Zinsen an. Doch was heißt das fĂŒr Deutschlands Sparer? Der Chef der grĂ¶ĂŸten deutschen Sparkasse erklĂ€rt es.

Haspa-Filiale: Sie ist nach Bilanzsumme die grĂ¶ĂŸte deutsche Sparkasse.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Steigende Bau- und GrundstĂŒckspreise schrecken viele Menschen vom Hauskauf ab. Doch eine Studie zeigt: Mit den richtigen Konditionen lohnt sich das Eigenheim mehr als die Mietswohnung – vor allem in GroßstĂ€dten. 

Wohnungen mit Baukran (Symbolbild): Mit der hohen Inflation sind Finanzierungen rasant teurer geworden.

Die EuropÀische Zentralbank wird wohl in den kommenden Wochen die AnleihekÀufe beenden und die Zinsen anheben. Sie handelt zu spÀt, zögerlich, und tut zu wenig, um die Inflation zu bekÀmpfen.

Seniorin hebt Geld ab: Durch die Inflation verliert das Geld an Wert.
Eine Kolumne von Ursula Weidenfeld

Kein Industriezweig verursacht mehr CO2 als die Stahlbranche. Doch ohne den Werkstoff ist die deutsche Wirtschaft nicht denkbar. In Duisburg könnte sich entscheiden, ob die grĂŒne Transformation gelingt.

Ein Stahlarbeiter von Thyssenkrupp entnimmt eine 1.400 Grad heiße Roheisenprobe beim Abstich am Hochofen 8: Bilder wie dieses soll es in Zukunft nicht mehr geben.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff, Duisburg

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website