• Home
  • Gesundheit
  • Abnehmen
  • Die besten Bewegungstipps gegen ├╝berfl├╝ssige Pfunde


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zur├╝ckSymbolbild f├╝r einen TextWaldbrand in Brandenburg au├čer KontrolleSymbolbild f├╝r einen TextGelbe Giftwolke t├Âtet zehn MenschenSymbolbild f├╝r einen TextUSA: Zug mit 200 Passagieren entgleistSymbolbild f├╝r einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild f├╝r einen TextHut-Panne bei K├Ânigin M├íximaSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche Tennis-Asse souver├ĄnSymbolbild f├╝r einen TextDresden: Baukran kracht gegen WohnhausSymbolbild f├╝r ein VideoDorfbewohner stoppen RiesenkrokodilSymbolbild f├╝r einen TextErster Wolf in Baden-W├╝rttemberg entdecktSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Die besten Bewegungstipps gegen ├╝berfl├╝ssige Pfunde

t-online, Ann-Kathrin Landzettel

Aktualisiert am 02.09.2020Lesedauer: 2 Min.
Stark ├╝bergewichtiger Mann: Allein durch Alltagsbewegung lassen sich um die 500 Kilokalorien pro Tag zus├Ątzlich verbrennen.
Stark ├╝bergewichtiger Mann: Allein durch Alltagsbewegung lassen sich um die 500 Kilokalorien pro Tag zus├Ątzlich verbrennen. (Quelle: Ralph Peters/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Kampf gegen ├╝berfl├╝ssige Pfunde gehen viele Abnehmwillige ins Fitnessstudio. Dabei ist die richtige Dosis Alltagsbewegung ├Ąhnlich gut, wie eine d├Ąnische Studie zeigt. t-online.de hat mit einem Experten gesprochen und nachgefragt, was sich mit Alltagsbewegung erreichen l├Ąsst.

Bente Merete Stallknecht und ihr Team von der Universit├Ąt Kopenhagen in D├Ąnemark wollten es wissen: Wie effektiv ist es f├╝r die Figur, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren? Das Ergebnis der Wissenschaftler: Fast so effektiv wie ins Fitnessstudio zu gehen. F├╝r ihre Untersuchung teilten die Forscher 130 ├╝bergewichtige Studienteilnehmer im Alter zwischen 20 und 45 Jahren in vier Gruppen ein: eine Gruppe, die Fahrrad fuhr, zwei Fitnessstudio-Gruppen sowie eine Kontrollgruppe. Die Probanden hatten zuvor keinen Sport gemacht.

Mit dem Rad zur Arbeit: Da purzeln die Pfunde

Die Fahrrad-Gruppe fuhr gem├╝tlich mit dem Rad zur Arbeit und zur├╝ck ÔÇô etwa 14 Kilometer am Tag. Die zweite Gruppe ging nach der Arbeit f├╝r 35 Minuten ins Fitnessstudio, um dort mit normaler Leistung zu trainieren. Die dritte Gruppe besuchte ebenfalls das Fitnessstudio, trainierte jedoch 55 Minuten intensiv. Die vierte Gruppe machte alles wie bisher. Nach einem halben Jahr wurden die Teilnehmer auf die Waage gebeten.

Alle Gruppen, ausgenommen die Kontrollgruppe, hatten an Gewicht verloren. Die Radfahrer im Schnitt 4,5 Kilogramm, die Intensiv-Trainierenden 4,2 Kilogramm und die Normal-Trainierenden 2,6 Kilogramm. Der Weg zur Arbeit lasse sich gut mit k├Ârperlicher Bewegung kombinieren und unterst├╝tze den Gewichtsverlust, so die Forscher im Fachblatt "International Journal of Obesity". Man m├╝sse sich nicht ins Fitnessstudio qu├Ąlen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ermitteln Sie Ihr biologisches Alter

Fitnessstudio zum Abnehmen muss nicht sein

Dass sieht auch Lars Selig, Leiter des Ern├Ąhrungsteams und der Ern├Ąhrungsambulanz am Universit├Ątsklinikum Leipzig und staatlich anerkannter Di├Ątassistent so: "Wer abnehmen m├Âchte, braucht nicht zwangsl├Ąufig ein Fitnessstudio. Mit einer regelm├Ą├čigen sportlichen Aktivit├Ąt, am besten im Freien, lassen sich gleiche Erfolge erzielen. Wichtig ist, dass man regelm├Ą├čig trainiert und immer eine Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining hat."

Jede Bewegung im Alltag ist Gold wert

F├╝r die Alltagsbewegung hei├čt das: Mit dem Rad zur Arbeit fahren, mit den Einkaufstaschen heimlaufen, die Treppen nehmen oder einfach mal eine Busstation fr├╝her aussteigen. Je mehr Bewegung man in seinen Alltag integriert, desto erfolgreicher ist der Kampf gegen ├╝berfl├╝ssige Pfunde. "Bewegung erh├Âht den Grundumsatz, verbrennt Kalorien und st├Ąrkt die Muskulatur. Je mehr Bewegung Sie in den Alltag einbauen, desto besser. Dann wird der Stoffwechsel auf Trab gebracht", erkl├Ąrt Selig. "Und bewegen hei├čt nun mal auch 'nicht sitzen'. Davon profitiert die Gesundheit."

Mit Alltagsbewegung bis zu 500 Kilokalorien pro Tag zus├Ątzlich verbrennen

So k├Ânne man allein durch Alltagsbewegung um die 500 Kilokalorien pro Tag zus├Ątzlich verbrennen. Je intensiver die Anstrengungen seien, desto mehr Energie werde ben├Âtigt. "Es lohnt sich auf jeden Fall, beim Radfahren etwas intensiver in die Pedale zu treten oder einen Gang h├Âher zu schalten und beim Treppensteigen etwas an Tempo zuzulegen", sagt Selig.

Effektiv ist das Plus an Alltagsbewegung dem Di├Ątexperten zufolge vor allem, wenn in der Woche f├╝nf und mehr Stunden zusammenkommen ÔÇô und zur Bewegung eine Ern├Ąhrungsumstellung hinzukommt. "Sie nehmen ab, sobald Ihr K├Ârper mehr Energie verbraucht, als er zugef├╝hrt bekommt. Dann muss er an die Fettspeicher." Wichtig sei zudem, auf eine ausreichende Eiwei├čzufuhr in der Ern├Ąhrung zu achten. Nur so k├Ânne Muskelmasse aufgebaut werden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
D├Ąnemark
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website