Abnehmen

Diät

Fasten

BMI-Rechner

BMI-Rechner Kinder & Jugendliche

Diabetes-Risiko-Test  

Kalorienbedarf berechnen

Test auf Essstörungen

Waist-to-Hip-Ratio-Rechner  

Zu viel ungesundes Bauchfett?

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuto schleudert in SchülergruppeSymbolbild für einen TextFaktencheck: ESC-Gewinner mit Hitlergruß?Symbolbild für einen Text1. FC Köln sorgt für Lacher im NetzSymbolbild für einen TextUnbekannte legen mehrere Feuer in ICESymbolbild für einen Watson TeaserAmira Pocher zeigt ihren neuen Luxus-WagenSymbolbild für einen TextMaggi ruft "5 Minuten Terrinen" zurückSymbolbild für einen TextWohin die meisten Deutschen auswandernSymbolbild für einen Text18-Jähriger fährt in Gegenverkehr – zwei ToteSymbolbild für einen TextPyro-Ärger für Bremer AufstiegsheldSymbolbild für einen TextPietro Lombardi bereut Instagram-PostSymbolbild für einen TextStuntfrau verklagt "Game of Thrones"
Abnehmen in den Wechseljahren – so funktioniert's
cbr, t-online
Gesundes Obst: In den Wechseljahren ist eine ausgewogene Ernährung besonders wichtig.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO spricht von einem Problem mit "epidemischen Ausmaßen": In Europa sind viele Erwachsene zu dick.

Für die WHO Europa gelten Menschen ab einem Body Mass Index von 25 als übergewichtig, ab 30 sprechen die Experten von Fettleibigkeit.

Nach der Arbeit rein in die Laufschuhe und schon schmelzen die lästigen Pfunde – oder etwa doch nicht? Nein, denn es gibt Gründe, weshalb sich auf der Waage trotz Sport nichts tut.

Übergewicht trotz Sport (Symbolfoto): Auch Kohlenhydrate können dafür sorgen, dass das Gewicht stagniert oder man sogar zunimmt.

Die Idealfigur erreichen – das ist der Traum vieler Menschen. Sie testen Diäten, zählen Kalorien und leben nach strengen Essensregeln. Doch es geht auch ganz anders.

Gesund ernähren (Symbolbild): Nur essen, wenn man Hunger hat und sich ein gesundes Essensverhalten aneignen. Das ist der Grundsatz des intuitiven Essens.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Fettpolster am Bauch gelten als besonders ungesund, können sie doch chronische Krankheiten fördern. Um dem entgegenzuwirken, braucht es einen Mix aus Ernährung und Bewegung. Wir geben Tipps.

Fettpolster am Bauch (Symbolbild): Das Abnehmen funktioniert nur mit regelmäßiger Bewegung und ausgewogener Ernährung.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Im Gegensatz zu weißem Fett, das vor allem an Bauch, Beinen und Po für Übergewicht sorgt, ist braunes Fettgewebe nicht schädlich. Es schützt vor chronischen Krankheiten und kann sogar beim Abnehmen helfen.

Fettpolster am Bauch: Nur das weiße Fettgewebe, das sich gern an Hüfte, Bauch und Po ablagert, sorgt für Übergewicht und schadet der Gesundheit.
Von Andrea Goesch

Bei Übergewicht leiden auch Herz und Gefäße – besonders im Quartett mit Bluthochdruck, Zucker- und Fettstoffwechselstörungen. Experten erklären, wie Abnehmen langfristig funktioniert.

Übergewicht: Jedes Kilo weniger hilft dem Herz.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Pizza, Pommes, Burger – oder Schokolade, Eis, Kuchen: Viele Deutsche sind zu dick. Doch vor allem das Fett in der Körpermitte kann schwere Folgen haben. Davor warnt die Deutsche Adipositas-Gesellschaft.

Zu dick? Vor allem am Bauch kann zu viel Fettgewebe schnell ungesund werden.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Fleisch, Alkohol und Internet – Fasten kann vielfältig sein und liegt im Trend. Doch woher kommt der Brauch? Welche Regeln gibt es? Und eignet sich das Fasten auch zum Abnehmen?

Fasten: Fisch ist während der christlichen Fastenzeit erlaubt.

Ob aus Glaubensgründen oder für die Gesundheit: Zur Fastenzeit ab dem Aschermittwoch verzichten viele Menschen eine Zeit lang auf bestimmte Genussmittel. Darauf sollten Sie besonders achten.

Richtig fasten: Wer fastet, sollte viel trinken – mindestens 2,5 Liter pro Tag, sagen Experten.

Der Kampf gegen überflüssige Pfunde ist ein häufiges Ziel – vor allem am Bauch. Doch können Sie überhaupt gezielt an einer Körperstelle abnehmen?

Dicker Bauch: Bauchmuskelübungen sind besonders gut geeignet, um gegen hartnäckigen Bauchspeck vorzugehen.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Heißhungerattacken sind der Hauptgrund, warum viele Diäten scheitern. Die folgenden Tipps helfen, den Gelüsten zu widerstehen und dem Hungergefühl ein Schnippchen zu schlagen. 

Mann nimmt nachts ein Stück Kuchen aus dem Kühlschrank: Heißhungerattacken können zu jeder Zeit auftreten, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Der nächtliche Weg zum Kühlschrank kann jedoch vermieden werden.
Ann-Kathrin Landzettel

Abnehmen steht bei Ihnen auf der To-do-Liste für den Januar? Doch nicht alles, was als verlockender Helfer angepriesen wird, tut einem auch gut. Verbraucherschützer klären über Irrtümer auf.

Kalorien sparen durch Abnehmpulver: Beim Absetzen kann viel falsch gemacht werden, so dass es zum Jo-Jo-Effekt kommt. (Symbolbild)

Abends bleibt der Herd kalt: Lange hieß es, wer abnehmen will, sollte abends am besten nichts essen. Ernährungsexperten verraten, was wirklich dran ist an dem hartnäckigen Diät-Mythos.

Snack am Abend: Entscheidend ist die gesamte Energiemenge, die über den Tag aufgenommen wird.

Was in einer Pralinenschachtel oder Chipstüte daherkommt, ist nicht diättauglich. Das ist klar. Doch nicht alle Kalorienbomben sind eindeutig als solche zu erkennen. Manche gelten sogar als figurfreundlich – zu Unrecht.

Gilt auch für Salat: Nicht alles, was als leichte Kost gilt, hilft wirklich beim Abnehmen.
Von Lydia Klöckner

Beim Fasten geht es darum, den Darm zu reinigen und zu entleeren. Sauerkrautsaft kann dabei helfen, denn er kurbelt die Verdauung auf natürlichem Wege an. Und der vitaminreiche Saft kann noch mehr.

Sauerkrautsaft: Nach einer Therapie mit Antibiotika kann er die Darmflora wieder ins Gleichgewicht bringen.

Ein starkes Hungergefühl meldet sich mit Macht – und gerade dann, wenn Sie abnehmen möchten. Wer zu den richtigen Lebensmitteln greift, lässt die Pfunde leichter purzeln.

Heißhunger: Entspannungsübungen können gegen das Verlangen nach einer Tüte Chips helfen.

Sie haben Ihren BMI berechnet und fragen sich, ob Ihr Wert im Normalbereich liegt? Diese Tabellen für Erwachsene und Kinder zeigen, welcher BMI als gesund gilt und welche Werte auf Über- oder Untergewicht hinweisen.

Frau mit Smartphone: Der BMI lässt sich einfach ausrechnen. Aber was sagt er aus?
Von Lydia Klöckner

Nüsse haben einen hohen Fettanteil – trotzdem sind sie sehr gesund. Sie stärken das Herz, fördern die Konzentration und senken den Cholesterinspiegel. Doch welche Nuss kann mit welcher Wirkung punkten?

Nüsse: Sie liefern viele wichtige Nährstoffe, die der Körper braucht.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Die einen nennen es 12-Stunden-Diät, die anderen 12:12-Intervallfasten. Gemeint ist dasselbe: Doch wie genau funktioniert die Diät und viel wichtiger noch: Wie erfolgreich ist die Methode?

Diät: Bei der 12-Stunden-Diät darf zwölf Stunden gegessen werden. Die anderen zwölf Stunden wird gefastet.
Von Ann-Kathrin Landzettel

Intervallfasten als therapeutische Maßnahme wird immer beliebter. Viele Menschen schwören auf die positive Wirkung des speziellen Essrhythmus. Aber können Sie mit der Methode auch so gut abnehmen wie mit einer Diät?

Teller mit Brühe: Ein essenzieller Bestandteil des Intervallfastens.
  • Manfred Schäfer
Von Manfred Schäfer

Ein paar Kilos dürften gerne verschwinden – gerade nach Corona und vor der Badesaison denken das viele Deutsche. Eines machen sie beim Abnehmversuch immer wieder falsch, wie ein Experte erklärt.

Gesunde Ernährung; Sie spielt beim Abnehmen eine wichtige Rolle.

Sportler schwören auf eiweißreiches Essen mit Steak, Eiern und Milch. Dass zu viel Protein dem Körper schadet, wissen viele nicht. Wozu braucht der Körper Eiweiß? Und kann man mit dem Nährstoff abnehmen?

Proteine: Sie sollten nicht zu viel Eiweiß am Tag zu sich nehmen.

Beim Thema Detox-Kuren scheiden sich die Geister: Die einen glauben an Entgiftungseffekte, für die anderen ist es reine Geldmacherei. Was taugen Detox-Kuren wirklich? Das sagen Experten.

Saftkur: Sogenannte Detox- und Fastenkuren können ein Startpunkt für eine langfristig gesunde Ernährung sein.

Reiner Calmunds Ankündigung, sein Gewicht bald halbiert zu haben, sorgt für Aufsehen. Er ist nicht allein: Immer mehr übergewichtige Patienten entscheiden sich für eine Magenverkleinerung. Doch es gibt auch Risiken.

Adipositas: Eine Magenverkleinerung kann helfen.

Wer abnehmen möchte, sollte Sport treiben und auf die Ernährung achten. Doch was bedeutet gesunde Ernährung und welche Lebensmittel helfen beim Abnehmen?

Gesunde Lebensmittel: Wer auf seine Ernährung achtet, sollte Obst und Gemüse, gesunde Fette und mageres Fleisch bevorzugen.
  • Sandra Simonsen
Sandra Simonsen, Medizinredakteurin

Otto Buchinger hat einen Klassiker der Fastenanleitungen geschrieben. Doch eignen sich die Ansätze auch fürs 21. Jahrhundert? Und wer sollte die Methode nicht anwenden? 

Heilfasten nach Buchinger: Das Fasten wird traditionsgemäß mit einem Apfel beendet, um den Körper langsam wieder an Nahrung zu gewöhnen.
  • Sophie Loelke
Von Sophie Loelke

Diäten, Fasten, Sport: Wer abnehmen will, stellt oft fest, dass sein Stoffwechsel erst einmal gefördert werden muss. Doch das ist gar nicht so leicht und birgt Fehlerquellen. 

Übergewicht: Wer abnehmen möchte, sollte seine Fettverbrennung ankurbeln.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Die Paleo-Ernährung beschränkt sich auf Nahrungsmittel, die schon in der Steinzeit verfügbar waren. Milchprodukte sind tabu. Welche Lebensmittel Sie bei der Steinzeitdiät essen dürfen.

Lebensmittel: Bei einer Paleo-Diät dürfen Sie nur ausgewählte Nahrungsmittel essen.

Statt Kalorien zählen einfach auf die Uhr schauen: In Deutschland boomt seit einigen Jahren das sogenannte Intervallfasten. Bei dieser Abnehmmethode geht es nicht darum, was man isst, sondern wann man isst.

Intervallfasten: Bei dieser Diät wird nur zu bestimmten Zeiten gegessen.

Täglich über 500 Kalorien sparen: Wer ohne großen Aufwand abnehmen will, kann sich an einfache Regeln halten. Wie Kaugummikauen und Treppensteigen beim Abnehmen unterstützen können.

Senf statt Butter spart ordentlich Kilokalorien.

Die Idealfigur erreichen – das ist der Traum vieler Menschen. Sie testen Diäten, wälzen Ernährungsratgeber und leben nach strengen Essensregeln. Doch es geht auch ganz anders.

Intuitives Essen: Achtsam essen und die Signale des Körpers spüren – darum geht es bei dieser Methode.

Das Gewürz kurbelt den Stoffwechsel an. Genau diese Eigenschaft ist bei einer Diät sehr förderlich. In Form von Tee kann Ingwer in doppelter Hinsicht zum Gewichtsverlust beitragen.

Ingwertee: Ingwer kann sich positive auf die Verdauung auswirken.

Zum Schein fasten mit Kräckern, Suppe und Oliven – was steckt dahinter und fällt es leichter als klassische Fastenmethoden? t-online.de hat die wissenschaftlich erprobte Methode getestet.

Scheinfasten: Täglich dürfen Sie 750 bis 1.100 Kalorien aus ausgewählten Zutaten essen.
  • Sophie Loelke
Von Sophie Loelke

Bestimmte Kosmetika sollten Frauen meiden, warnt eine neue Studie. Die Zusatzstoffe in Cremes, Lotionen und anderen Pflegeprodukten können nämlich eine ziemlich unerwünschte Wirkung erzielen.

Parabene: Sie sind in vielen Cremes und enthalten, können aber bedenklichen Einfluss auf den Körper nehmen.
  • Nicole Sagener
Von Nicole Sagener

Beliebte Themen

Abnehmen ohne SportBauchumfangBMI-Rechner BMI-TabelleFahrrad fahren abnehmenFettverbrennung anregenMagenverkleinerung Kosten

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website