Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextJamaika-Koalition in Kiel ist vom TischSymbolbild fĂŒr einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild fĂŒr einen TextEd Sheeran ist ĂŒberraschend Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextLufthansa-Ticket fĂŒr 24.000 DollarSymbolbild fĂŒr einen TextBericht: Kovac vor Bundesliga-ComebackSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild fĂŒr einen TextImmer mehr Affenpocken-FĂ€lle weltweitSymbolbild fĂŒr einen TextRihannas Baby ist daSymbolbild fĂŒr einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild fĂŒr einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Einwegmasken: Gesundheitliche Probleme möglich

Von dpa
Aktualisiert am 10.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Einwegmaske: Sie besteht zumeist aus mehreren Lagen von Mikrofasern aus Kunststoff.
Einwegmaske: Sie besteht zumeist aus mehreren Lagen von Mikrofasern aus Kunststoff. (Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einwegmasken sind nicht fĂŒr die langfristige Verwendung gedacht. Viele Menschen nutzen den aus Kunststofflagen hergestellten Schutz allerdings immer wieder. Das kann aber Probleme verursachen.

Durch mehrfaches Tragen gealterte und zerfusselte Einwegmasken können unter UmstĂ€nden zu gesundheitlichen Problemen fĂŒhren. "Gealterte Einwegmasken können mehr Fasern freisetzen als neue Masken", sagte Robert Landsiedel, stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft fĂŒr Toxikologie (GT).


Corona-SpÀtfolgen: Diese Beschwerden treten hÀufig auf

Auch nach ĂŒberstandener Corona-Infektion berichten einige Betroffene ĂŒber SpĂ€tfolgen. Mediziner sprechen bei diesen AuffĂ€lligkeiten vom Long-Covid- oder Post-Covid-Syndrom. Ein Überblick ĂŒber mögliche Symptome.
Kopfschmerzen: Oft wird auch von Kopfweh und MigrÀneattacken nach Covid-19 berichtet.
+4

Gesundheitliche Probleme durch Einwegmasken

Die Fasern gelangten zwar in der Regel nicht in die tieferen Atemwege und könnten daher dort auch keine schÀdliche Wirkung entfalten. "Sie können jedoch möglicherweise die Haut, die SchleimhÀute und die oberen Atemwege reizen."

Die von vielen Menschen genutzten Einwegmasken bestehen zumeist aus mehreren Lagen von Mikrofasern aus Kunststoff, in der Regel Polypropylen, das aus Rohöl gewonnen wird. Die Gesellschaft fĂŒr Toxikologie habe zwar keine eigenen Studien hierzu, damit befasste Kollegen hĂ€tten aber beobachtet, dass von Masken vor allem grĂ¶ĂŸere FaserstĂŒcke freigesetzt werden, die nicht in die tieferen Atemwege gelangen, erlĂ€uterte Landsiedel zusammen mit Götz Westphal, dem Vorsitzenden des GT-Arbeitskreises Inhalationstoxikologie.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Könnte die Nato Erdoğan einfach rauswerfen?
Recep Tayyip Erdoğan: Der tĂŒrkische PrĂ€sident blockiert den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland.


Symptome eines allergischen Schnupfens

FFP2-Masken: Durch mehrfaches Tragen gealterte und zerfusselte Einwegmasken können unter UmstĂ€nden zu gesundheitlichen Problemen fĂŒhren.
FFP2-Masken: Durch mehrfaches Tragen gealterte und zerfusselte Einwegmasken können unter UmstĂ€nden zu gesundheitlichen Problemen fĂŒhren. (Quelle: Angelika Warmuth/dpa-bilder)

Dies zeigte etwa eine im vergangenen Jahr im "World Allergy Organization Journal" veröffentlichte Studie. Die Mediziner um Jan Hagemann von der UniversitĂ€tsmedizin Mainz hatten bei 46 Frauen und MĂ€nnern Symptome eines allergischen Schnupfens untersucht, die offenbar auf das Tragen von Masken – hier speziell FFP-Masken –zurĂŒckgingen. AbhĂ€ngig von der Nutzung ließen sich in der NasenspĂŒllösung der Betroffenen Polypropylen-Fasern nachweisen. Mit mehreren Millimetern waren die gefundenen Fasern vergleichsweise lang.

Aus den oberen Atemwegen werden abgelagerte Fasern und Partikel zusammen mit dem Schleim der Atemwege durch kleine bewegliche HĂ€rchen (Zilien) in Richtung Mund transportiert und dann verschluckt. "Von den aus den Masken freigesetzten Fasern geht nach unserer EinschĂ€tzung keine oder eine vergleichsweise geringe Gesundheitsgefahr aus; die Verringerung der Risiken einer Infektion ĂŒberwiegt hier bei Weitem", so das Fazit der GT-Experten. Auch das Verschlucken von Partikeln aus Masken stellt demnach ein zu vernachlĂ€ssigendes Risiko dar. Sichergestellt mĂŒsse allerdings sein, dass man keine minderwertigen Atemmasken verwende.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Zu bedenken sei bei der Beurteilung auch, dass der Mund-Nasen-Schutz neben Bakterien und Viren auch Partikel und Fasern aus der Luft abhalte, die ohne Maske aufgenommen wĂŒrden. Die Menge aufgenommener Fasern aus Masken könne zwar diejenige von Fasern aus Textilien, denen wir stĂ€ndig ausgesetzt seien, unter bestimmten UmstĂ€nden durchaus ĂŒbersteigen – zum Beispiel an ArbeitsplĂ€tzen, an denen dauerhaft Atemmasken getragen werden mĂŒssen. Aber: "Von BerufstĂ€tigen, die tĂ€glich Atemmasken tragen, sind keine besonderen GesundheitsgefĂ€hrdungen bekannt."

Verbreitung von Nicht-CE-FFP-Masken

Kritisch zu sehen sei allerdings eine Verbreitung von nicht mit "CE" gekennzeichneten Produkten, die als potenzielle Gefahr fĂŒr die Sicherheit der Anwender diskutiert wĂŒrden, heißt es in der Studie aus Mainz. Die Hypothese sei, dass von bestimmten Nicht-CE-FFP-Masken mehr Polypropylen-Fasern in den eingeatmeten Luftstrom gelangen, was zu einer AnhĂ€ufung auf der Nasenschleimhaut und potenziell in den gesamten Atemwegen fĂŒhren könne.

Weitere Artikel

Eine CE-Kennzeichnung ist kein QualitĂ€tssiegel, mit ihr erklĂ€rt ein Hersteller oder Vertreiber lediglich eigenverantwortlich, dass sein Produkt den geltenden europĂ€ischen Anforderungen genĂŒgt. In welchem Umfang falsch gekennzeichnete oder qualitativ mangelhafte Masken hierzulande verkauft werden, ist unklar.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Christiane Braunsdorf
Von Christiane Braunsdorf
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen
Beliebte Themen
Alkohol nach ImpfungAnsteckungswert CoronaArmschmerzen nach ImpfungCorona Test c und tOmikron SchlaflosigkeitOmikron SymptomeSport nach Impfung

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website