t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenAktuelles

Heizölpreis sinkt weiter: Viele Faktoren sprechen für einen Anstieg


Das raten Experten
Heizölpreis sinkt, doch vieles spricht für einen Anstieg

Von t-online, jb

08.07.2024Lesedauer: 2 Min.
Heizöllieferung für ein Einfamilienhaus (Symbolbild): Die Preise für Heizöl sinken.Vergrößern des BildesHeizöllieferung für ein Einfamilienhaus (Symbolbild): Die Preise für Heizöl sinken. (Quelle: Christian Charisius/dpa)
Auf WhatsApp teilen

Der Heizölpreis ist aktuell stark in Bewegung. Besitzer von Ölheizungen fragen sich, ob sie jetzt kaufen oder lieber abwarten sollten. Was sagen Experten?

Generell gelten die Sommermonate als guter Zeitpunkt für den Heizölkauf. Doch angesichts aktueller Entwicklungen auf dem Weltmarkt gibt es für Besitzer von Ölheizungen beim Kauf von Heizöl weitere Faktoren zu beachten. Denn die derzeitige Situation in Gaza beeinflusst die Preise ebenso wie saisonale Effekte und wirtschaftliche Prognosen. Wie viel kostet Heizöl aktuell? Und raten Experten zum Kauf oder zur Geduld?

Wie viel kostet Heizöl?

Derzeit kostet Heizöl im Bundesdurchschnitt etwa 103 Euro pro 100 Liter inklusive Mehrwertsteuer bei einer Abnahme von 3.000 Litern (Stand: 8.7.2024; 16:00 Uhr). Die Preise haben in den vergangenen Tagen wieder nachgegeben. Am 3. Juli wurden für dieselbe Menge noch 105,1 Euro veranschlagt.

Insbesondere die Hoffnung auf eine Waffenruhe im Gaza-Konflikt begünstigt den leichten Abwärtstrend beim Ölpreis. Experten warnen jedoch, dass dieser Rückgang von kurzfristiger Natur sein kann, da weiterhin geopolitische Unsicherheiten bestehen. Denn neben der Situation in Gaza beeinflussen auch der Hurrikan Beryl an der Golfküste sowie die Waldbrände in Kanada den Heizölpreis. Zudem warnen Meteorologen vor einer langen, aktiven Hurrikansaison. Ein Anstieg ist demnach durchaus möglich.

Sollten Sie jetzt Heizöl kaufen?

Möchten Sie sich einen niedrigen Preis sichern, können Sie jetzt Heizöl kaufen. Bestellen Sie jedoch nur eine mittlere Menge, die Sie absichert, falls die Preise wieder steigen. Sollte der Heizölpreis weiter sinken, können Sie sodann eine weitere Lieferung für die vollständige Befüllung Ihres Heizöltanks ordern.

Da das Kaufinteresse zudem gerade sehr gering ist, können Interessenten auf eine schnelle Heizöllieferung hoffen.

Experten geben zwar zurzeit keine Kaufempfehlung, warnen jedoch auch nicht davor, bereits jetzt eine gewisse Menge zu ordern.

Welche Risiken gibt es, wenn Sie jetzt nicht kaufen?

Wer mit dem Heizölkauf zu lange wartet, riskiert möglicherweise höhere Preise in der Zukunft. Die geopolitische Lage bleibt angespannt und kann jederzeit zu einem Anstieg der Ölpreise führen. Allerdings besteht auch kein Grund für Panikkäufe oder das Aufgeben einer zu großen Bestellmenge.

Verwendete Quellen
  • tecson.de "Heizölpreise"
  • esyoil.com "Heizölpreise"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website