t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenBauenHausbau

Dichtungshanf richtig einsetzen


Dichtungshanf richtig einsetzen

rg (hp)

30.01.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Mit Dichtungshanf können Sie Gas- und Wasserleitungen fachgerecht abdichten. Das Material ist auch zum Dichten von Heizungsrohren geeignet, lediglich Öl führende Leistungssysteme sollten Sie damit nicht abdichten. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Verwendung von Dichtungshanf achten sollten

Die Grundtechnik

Um Gas- oder Wasserleitungen abzudichten, nutzen Sie die Grundtechnik zur Verarbeitung von Dichtungshanf: Fahren Sie quer, also nicht sägend, mit einer Metallsäge an mehreren Stellen über das Gewinde. So rauen Sie es auf, damit der Hanf besser hält. Nehmen Sie eine kleine Menge Dichtungshanf, legen Sie den Hanf vorne am Außengewinde an und wickeln Sie ihn in Gewinderichtung auf. Es ist wichtig, den Hanf in die Gewindegänge einzuarbeiten.

Tränken Sie den Dichtungshanf mit Dichtungspaste. Diese verhindert ein Verrutschen des Hanfes, lässt ihn aufquellen und verhindert das Austrocknen. Achtung: Es gibt verschiedene Pasten. Richten Sie sich bei der Wahl der Paste nach dem Medium, also Gas oder Wasser, das in den Rohren transportiert wird.

Quetschdichtungen aus Hanf herstellen

Montieren Sie Wasserhähne oder Hahnverlängerungen, pressen sich zwei Verdickungen des Rohrs aneinander. In diesen Fällen benötigen Sie eine sogenannte Quetschdichtung aus Hanf: Wickeln Sie einen breiten Faden mit Überlappung von außen nach innen um das Außengewinde. Eine Schicht sitzt zwischen den Gewindegängen, die Überlappung darüber.

Tragen Sie nun Dichtungspaste auf, bevor Sie die Montage beenden. Das Dichtungsmaterial, welches sich über den Gängen befindet, schiebt sich als zusätzliche Quetschdichtung zwischen die montierten Teile.

Metallische Pressungen abdichten

Wenn die erwähnten Verdickungen an den Rohren fehlen, pressen sich die beiden Rohrenden nicht aufeinander. Die Dichtung erfolgt ausschließlich im Gewinde. Es handelt es sich um eine metallische Pressung. Diese finden Sie bei Eckventilen oder Passstücken zur Rohrmontage.

Wickeln Sie in diesem Fall nur wenig Hanf in einer Lage um das Gewinde. Beginnen Sie am Anfang des Gewindes und lassen Sie zwei bis drei Gänge am Ende frei. Nachdem Sie die Dichtungspaste aufgetragen haben, verschrauben Sie alle Teile. Achten Sie darauf, dass nach dem Verschrauben zwei Gewindegänge und kein Dichtungshanf zu sehen sind.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website