• Home
  • Heim & Garten
  • Bauen
  • Einbruchschutz
  • Wohnungseinbr├╝che: Kommen Diebe immer im Schutz der Dunkelheit?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTrump erw├Ągt wohl BlitzkandidaturSymbolbild f├╝r einen TextEx-"Bild"-Chef startet "Meinungs-Show"Symbolbild f├╝r einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild f├╝r ein VideoReporterlegende mit Graf-VergleichSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild f├╝r ein VideoHier zieht die Front ├╝ber DeutschlandSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bankchef wegen Betrugs angeklagtSymbolbild f├╝r ein VideoMerkel spricht ├╝ber DarmbakterienSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate verzaubert WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Stimmen diese f├╝nf Mythen ├╝ber Wohnungseinbr├╝che?

Von dpa, t-online, jb

Aktualisiert am 19.11.2019Lesedauer: 3 Min.
Wohnungseinbruch: Die Zahl der Einbr├╝che geht seit Jahren kontinuierlich zur├╝ck.
Wohnungseinbruch: Die Zahl der Einbr├╝che geht seit Jahren kontinuierlich zur├╝ck. (Quelle: Bodo Marks/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Alle viereinhalb Minuten brechen Kriminelle in eine Wohnung oder ein Haus ein. Leben Menschen in Deutschland immer unsicherer in den eigenen vier W├Ąnden? Und steigt mit der dunklen Jahreszeit die Einbruchsgefahr?

Das Wichtigste im ├ťberblick


  • Wird immer ├Âfter eingebrochen?
  • Sind Gro├čst├Ądter besonders gef├Ąhrdet?
  • Haben Einbrecher im Dunkeln leichte Beute?
  • Sind Einbrecher meistens Ausl├Ąnder?
  • Ist Deutschland in Europa besonders betroffen?

Nach Angaben des Bundeskriminalamtes kommt es vor allem in den Wintermonaten Januar, Februar, November und Dezember mit jeweils mehr als 10.000 Taten zu den meisten Wohnungseinbr├╝chen, bei denen etwas gestohlen wurde. Zwischen Juni bis September sind die Zahlen wesentlich geringer. Den Beginn der Winterzeit nutzt die Polizei deshalb regelm├Ą├čig zur Warnung vor Wohnungseinbr├╝chen. Dazu einige Fakten.


Foto-Show: Gaunerzinken ÔÇô die Geheimzeichen der Einbrecherbanden

Gaunerzinken: bissiger Hund
Gaunerzinken: Hier ist etwas zu holen
+7

Wird immer ├Âfter eingebrochen?

Nein. Das Bundeskriminalamt (BKA) registrierte bundesweit 2018 zum zweiten Mal in Folge einen R├╝ckgang. W├Ąhrend die Zahlen von 2008 bis 2015 kr├Ąftig stiegen, war 2017 mit 319 und 2018 mit 267 erfassten Einbr├╝chen pro Tag wieder in etwa auf dem Niveau von vor ├╝ber zehn Jahren.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spektakel auf Court Nr.1 ÔÇô Maria steht im Halbfinale
Tatjana Maria: Die Oberschw├Ąbin steht im Halbfinale von Wimbledon.


M├Âgliche Gr├╝nde: Die Bundesregierung hat die Strafen versch├Ąrft. Zudem sind Hausbewohner und Mieter achtsamer geworden und investieren mehr in den Einbruchschutz ihrer Immobilien.

Sind Gro├čst├Ądter besonders gef├Ąhrdet?

Nein. Zu den Hochburgen der Wohnungseinbr├╝chen z├Ąhlt Neum├╝nster, gefolgt von Bremen und Bonn.

Betrachtet man aber Einbr├╝che in den jeweiligen Bundesland, so steht Nordrhein-Westfalen (29.904 Wohnungseinbr├╝che im Jahr 2018) an der Spitze, gefolgt von Niedersachsen (11.202) und Berlin (7.574).

Haben Einbrecher im Dunkeln leichte Beute?

Nicht unbedingt. Nach Angaben des BKA kommt es zwischen 21.00 Uhr abends und 6.00 Uhr morgens zu drei von f├╝nf Einbr├╝chen. Zu diesem Zeitraum wurden aber auch F├Ąlle mit unbestimmbarer Uhrzeit gez├Ąhlt ÔÇô etwa wenn die Bewohner ├╝bers Wochenende weggefahren oder im Urlaub waren. Auf Monate bezogen wurde 2018 h├Ąufiger im Winter eingebrochen als im Sommer ÔÇô laut BKA-Tatzeitstatistik im Dezember zum Beispiel so oft wie im August und September zusammen.

J├Ąhrlich rufen daher Polizei und Politik zum "Tag des Einbruchschutzes" auf, um mit Beginn der dunklen Jahreszeit ├╝ber Einbruchschutz zu informieren. Interessierte k├Ânnen sich allerdings nicht nur an diesem Tag ├╝ber m├Âgliche Sicherheitsma├čnahmen informieren. Die Polizei ber├Ąt Immobilienbesitzer und Bewohner auch au├čerhalb der Hochsaison kostenlos ÔÇô teilweise sogar vor Ort.

Sind Einbrecher meistens Ausl├Ąnder?

Nein. Am h├Ąufigsten ermittelte die Polizei deutsche und ├Ârtlich-regionale Tatverd├Ąchtige ÔÇô oft bekannte Gewohnheitst├Ąter, zum Beispiel Drogenkonsumenten, die durch Einbr├╝che ihre Rauschgiftsucht finanzieren. Die Polizeiliche Kriminalstatistik zeigt, dass etwa 7.949 der 2018 begangenen Einbr├╝chen von Deutschen durchgef├╝hrt wurde, in 5.078 F├Ąllen handelte es sich um T├Ąter mit einer anderen Herkunft ÔÇô von ihnen waren wiederum 1.390 Einbrecher Zuwanderer.


Demnach besa├čen rund 61 Prozent der Verd├Ąchtigen die deutsche Staatsangeh├Ârigkeit; eine Gro├če Gruppe unter den "Nichtdeutschen" Einbrechern bilden Tatverd├Ąchtige mit einer osteurop├Ąischen Staatsangeh├Ârigkeit. Nach BKA-Angaben hat der Anteil ├╝berregional und international agierender Tatverd├Ąchtiger "kontinuierlich zugenommen". Solche "reisende T├Ąter" stammten h├Ąufig aus S├╝dost- und Osteuropa.

Ist Deutschland in Europa besonders betroffen?

Nein. Trotz seiner zentralen Lage zwischen West und Ost gibt es hierzulande weit weniger Einbr├╝che als in anderen wirtschaftsstarken EU-L├Ąndern. Mit 184 erfassten Einbr├╝chen auf 100.000 Einwohner stand die Bundesrepublik im j├╝ngsten L├Ąndervergleich von Eurostat 2016 besser da als etwa Spitzenreiter D├Ąnemark (778 F├Ąlle), Schweden (429), Luxemburg (368), Frankreich (361) oder die Schweiz (313).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BundesregierungNeum├╝nsterPolizei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website