Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenBauenWerkzeuglexikon

Abgebrochene Holzdübel ganz einfach entfernen


Abgebrochene Holzdübel ganz einfach entfernen

  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 27.12.2022Lesedauer: 3 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Holzdübel: Die kleinen Teile halten Möbelstücke zusammen.
Holzdübel: Die kleinen Teile halten Möbelstücke zusammen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextHockey: Deutschland ist WeltmeisterSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen TextTausende Ferkel sterben bei FeuerSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextRussische Flüchtlinge gestrandetSymbolbild für einen TextTote Schlangen bei AltkleidercontainerSymbolbild für einen TextKlopp fliegt aus dem PokalSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextGruppe attackiert MigrantenSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen Watson TeaserLindner-Ehefrau reagiert auf TV-PanneSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Fast jedes Möbelstück wird mit Holzdübeln zusammengehalten. Zum Problem wird das nur, wenn die Einrichtung auseinandergebaut und der Holzstab entfernt werden muss.

Das Wichtigste im Überblick


  • Verleimte Holzdübel entfernen
  • Abgebrochene Holzdübel entfernen

Der Vorteil von Holzdübeln ist, dass sie Holzbauteile ohne Leim zusammenhalten. Dadurch können die Holzelemente leichter wieder voneinander gelöst und somit beispielsweise Möbel bequemer und materialschonend auseinandergebaut werden. Problematisch wird es jedoch, wenn der Holzdübel abgebrochen ist und daher ausgetauscht oder aus einem anderen Grund entfernt werden muss. Damit Sie das Dübelloch nicht ausreißen, haben wir ein paar Tipps und Tricks für Sie gesammelt.

Verleimte Holzdübel entfernen

Luft

Die für die Möbel schonendste Art, verleimte Holzdübel zu entfernen, ist mithilfe heißer Luft. Dafür brauchen Sie einen Heißluftföhn oder Haartrockner, deren produzierter Luftstrom über 70 Grad Celsius warm sein sollte. Positionieren Sie den Föhn wenige Zentimeter oberhalb des Dübels. Alternativ können Sie auch mit dem Föhn um den Dübel kreisen.

Achten Sie bei beiden Varianten darauf, dass das Holz nicht zu heiß wird und sich durch die Wärmeeinwirkung womöglich verfärbt oder verformt. Nach wenigen Minuten hat sich der Leim verflüssigt und Sie können den Holzdübel mit der Hand oder einer Zange entfernen.

Wasser

Damit die Holzverbindungen besser halten, werden die Holzdübel häufig in den Löchern verleimt. Meist wird hierfür wasserlöslicher Leim verwendet. Diesen können Sie ganz einfach entfernen, indem Sie ein paar Tropfen Wasser rundherum in die Lücken zwischen Holzdübel und Loch geben. Verwenden Sie jedoch nicht zu viel Feuchtigkeit, da sonst das Holz aufquellen kann. Nach wenigen Minuten können Sie den Dübel mithilfe einer Zange herausziehen.

Alkohol

Alternativ können Sie klaren Alkohol verwenden. Dieser hilft übrigens auch, wenn Sie wasserunlöslichen Holzleim entfernen möchten. Träufeln Sie ein wenig um den festsitzenden Holzdübel herum. Nach kurzer Zeit müssten Sie den Holzdübel mit einer Zange herausziehen können.

Tipp: Wenn Sie den Alkohol oder das Wasser in eine Einwegspritze mit Kanüle geben, können Sie die Flüssigkeiten besser in die Lücken zwischen Holzdübel und Loch injizieren. Dementsprechend weniger wird das Holz durch die Behandlung in Mitleidenschaft gezogen.

Abgebrochene Holzdübel entfernen

Ist der abgebrochene Holzdübel verleimt, dann sollten Sie zuerst den Kleber mit den oben geschilderten Tricks lösen. Anschließend können Sie den beschädigten Holzstab entweder mit einem Korkenzieher oder einem Bohrer entfernen.

Korkenzieher

Sie können versuchen, mithilfe eines Korkenziehers den Dübel – wie einen Korken aus einer Flasche – herauszuziehen. Bequemer und einfacher geht es jedoch mit einem Trick:

  1. Legen Sie ein paar Schraubmuttern, deren Innendurchmesser dem Außendurchmesser des Dübels entsprechen, auf den Dübel.
  2. Nun drehen Sie die Spitze des Korkenziehers langsam in den Holzdübel.
  3. Das Gewinde des Korkenziehers stößt auf die Muttern, die sodann als Stütze und Kraftverstärker dienen.
  4. Wenn Sie nun den Korkenzieher weiterdrehen, müsste sich der Dübel aus dem Loch lösen.

Tipp: Mit einem Flügelkorkenzieher geht es noch einfacher. Dafür müssen Sie einfach das Gewinde in den Dübel drehen und den einen Flügel, der normalerweise auf die Flaschenöffnung gedrückt wird, auf eine andere harte, unnachgiebige Kante drücken.

Bohrer

Wem das Entfernen des Holzdübels mithilfe eines Korkenziehers zu viel Arbeit ist, kann auch zum Bohrer greifen. Der Bohraufsatz sollte dabei einen Millimeter kleiner als der Durchmesser des Holzdübels sein. Nun bohren Sie möglichst senkrecht in den abgebrochenen Holzdübel ein neues Loch. Anschließend können Sie in dasselbe Loch noch einmal mit einem Bohraufsatz gehen, dessen Durchmesser dem des Dübels entspricht. Daraufhin können Sie einen neuen Dübel in das Loch setzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • toom.de "Dübel entfernen"
  • hagebau.de "Dübel entfernen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website