t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenAktuelles

Herbstdeko 2014: Inspirationen und aktuelle Trends


Herbstdeko
Handarbeits-Look und kühle Farben

Karin Henjes

20.08.2014Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
In der Herbstdeko 2014 dominieren Grün- Grau- und Brauntöne.Vergrößern des Bildes
In der Herbstdeko 2014 dominieren Grün- Grau- und Brauntöne. (Quelle: Depot)

Bunte Blätter, stachlige Kastanien, orangefarbene Kürbisse – diese typischen Herbst-Botschafter lassen sich in Wäldern, Parks und Gemüsegeschäften finden. Wer den Herbst fröhlich begrüßen möchte statt dem Sommer hinterher zu trauern, kann sich jetzt schon inspirieren lassen für die Herbst-Dekoration. Wir zeigen die neuesten Deko-Trends.

Stricken, Häkeln, Töpfern, Basteln – die Handarbeit boomt und findet sich auch in den diesjährigen Herbstthemen der Deko-Anbieter. Seien es gehäkelte Tischsets oder filzumwickelte Teelichter, der Handmade-Look kann jetzt vielfach auch gekauft werden. Der rustikale Stil des Upcycling, also der eigenhändigen Neugestaltung ausrangierter Gegenstände, hat es ebenfalls in Shops wie beispielsweise das Depot geschafft.

Mit Buchstaben den Herbst begrüßen

Buchstaben sind ein Riesen-Deko-Thema und geben dem Raum sowohl einzeln als auch zu Worten geformt eine intelligente Note. Es gibt sie aus Holz gesägt oder auf Kuben gedruckt bei vielen Dekoanbietern oder aber auch in Kugelform bei Ikea.

Deko-Mix aus Alt und Neu

Jetzt heißt es auf den Dachboden steigen, in Uromas Aussteuer wühlen und dem Herbst eine nostalgische Note verleihen. Alte Tischdecken und Gardinen lassen sich sehr schön mit neuen romantischen Textilien kombinieren, wie die Stylisten von H&M Home fantasievoll vormachen. Selbiges gilt für Geschirr oder Servietten. Auch stilistische Kontraste, zum Beispiel aus Kürbissen und feinem Silber, sind in dieser Saison gern gesehen.

Die Farben des Spätherbstes: Rauchgrau, Dunkelgrün und Braun

Auch, wenn der Herbst ein Fest der Farben ist – die Designer haben sich in diesem Jahr für die zurückhaltenden Farbtöne des Spätherbstes entschieden. Bunt aufgepeppt werden Grau, Braun und Grün mit Herbstblumensträußen, Hagebuttenzweigen, Kürbissen und anderen farbenfrohen Naturboten.

Wald- und Wiesentiere reloaded

Nachdem der Hirsch und die Eule bereits fest ins Deko-Repertoire des Herbstes gehören, kommen jetzt neue Wald- und Wiesengenossen hinzu. H&M Home feiert den Igel, indem es ihn fotorealistisch auf Kissen druckt. Auf der wichtigen Accessoires-Messe Ambiente in Frankfurt ließen sich jede Menge Hasen entdecken, und bei Depot haben Eichhörnchen-Figuren in diesem Herbst einen festen Platz.

In Wein und Kürbissen schwelgen

Schaufensterdeko-Experte Wörner interpretiert das klassische Genussthema Wein neu. Neben rustikalen Eichenfässern – oder einem Stück davon –, meterlangen Weinranken und trockenem Holz spielen herbstliche und mediterrane Bilder eine wichtige Rolle. Auch die Stylistin der Gütegemeinschaft Kerzen zeigt neben gewagteren Kombinationen viele klassische Ensembles, sei es aus Kürbissen, Obst oder Kastanien. Kein Mensch muss sich also schämen, wenn er doch lieber bei Kürbissen, Kastanien und bunten Blättern bleibt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website