t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenEnergie

Ökologisches Bauen - Was ist das eigentlich?


Ökologisches Bauen: Was ist das eigentlich?

kl (CF)

12.07.2011Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Ökologisches Bauen wird für immer mehr umweltbewusste Hausherren rund um den Globus relevant. Eindeutig definiert ist dieser Begriff nicht. Vielmehr handelt es sich dabei um ein ganzheitliches Konzept, bei dem das Gebäude soweit es geht in den natürlichen Stoffkreislauf eingeschlossen wird.

Ökologisches Bauen liegt voll im Trend

Der grüne Daumen ist in den letzten Jahren ziemlich in die Mode gekommen: Der Mensch von Welt futtert heute Bionudeln aus einer Schüssel, die unter „Fair Trade“-Rahmenbedingungen ohne Kinderarbeit und mit fairen Löhnen gefertigt wurde. Ökologisches Bauen versteht sich als die Krönung eines solchen „grünen“ Lifestyles: Hausherren, die womöglich gerade vor der Entscheidung für einen Neubau stehen, können verschiedene ökologische Gesichtspunkte in die Errichtung miteinbeziehen und so nachhaltig zum Umweltschutz beitragen.

Leider ist der Begriff „Ökologisches Bauen“ nicht eindeutig geregelt: Manch ein Fertighaus-Anbieter spricht schon davon, wenn nur die jeweilige Dämmung und/oder das Heizsystem ökologisch besonders gut verträglich sind. Fairerweise müsste man in diesem Zusammenhang von einer sparsamen Beheizung sprechen, nicht aber direkt von einem ökologisch gebauten Haus.

Ganzheitliches Konzept

Richtiges ökologisches Bauen geht vom Mauerwerk über die Dämmung bis hin zu Details wie Heizung und Energieversorgung. Besonders relevant ist die Wahl des Hauptbaustoffes: Ein klassisches Holzhaus ist naturgemäß viel mehr ökologisch verträglich als der herkömmliche Betonklotz. Im nächsten Schritt gilt es zu beachten, dass die Baustoffe möglichst aus der Nähe des Hauses kommen – auf diesem Wege werden lange Transportwege eingespart, die die Umwelt verpesten. Ebenso sieht ökologisches Bauen möglichst von jeder Form toxischer und chemischer Substanzen ab. Zugegeben: Beim Hausbau ist dies nicht immer möglich, kann jedoch zumindest deutlich eingedämmt werden.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website