Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenEnergie

Was in den Kamin darf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextGeisterfahrer auf A94 – ein ToterSymbolbild für einen TextUSA: Revolution bei VorwahlenSymbolbild für einen TextFaeser kündigt Flüchtlingsgipfel an
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Darum dürfen Zeitungen und Papier nicht in den Kaminofen

Von dpa, jb

Aktualisiert am 15.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Holzscheit im Kamin
Holzscheit im Kamin: Eine Zeitung sollte nicht in den Kamin gelegt werden. (Quelle: Marius Schwarz/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Alles, was gut brennt und scheinbar aus Papier oder Holz ist, kann auch im Kamin oder Ofen verfeuert werden? Das ist falsch! Worauf Sie achten sollten.

Alte Zeitungen und Zeitschriften, Eierkartons sowie andere Papiere und Pappen dürfen nicht im Holzofen landen. Sie enthalten Farbstoffe und Bindemittel, deren Verbrennung Schadstoffe freisetzt.


Comeback des Kachelofens: Trends bei Öfen und Kaminen

Der Heizkamin ist die Weiterentwicklung des offenen Kamins - und er ist wesentlich effizienter.
Kaminöfen sind Feuerstätten aus Stahl oder Gusseisen. Solche Öfen lassen sich in praktisch jeder Wohnung aufstellen.
+3

Diese könnten der Gesundheit sowie dem Ofen schaden. Auch das Abbrennen von behandelten Hölzern ist verboten. Dazu gehören lackiertes, verleimtes oder beschichtetes Holz sowie Spanplatten oder gebrauchte Holzpaletten. Auch wenn das Material imprägniert wurde, dürfen Sie es nicht im Ofen verbrennen.

Grundsätzlich tabu ist zudem das Vernichten von Müll im Ofen.

Was in den Kaminofen darf

Im Kaminofen verbrannt werden dürfen

  • naturbelassene Holzstücke wie Scheitelholz und Holzschnitzel,
  • Grillholzkohle und -briketts,
  • Presslinge und Briketts aus nicht behandeltem Holz,
  • Späne und Rinde – insofern diese naturbelassen sind.

Achtung
Beim Verbrennen von Sägemehl und -spänen kann es zu Verpuffungen kommen. Sie sollten daher sehr vorsichtig sein, wenn Sie derartige Substanzen im Kamin verfeuern. Besser ist es, hierauf zu verzichten oder Presslinge aus gepressten Sägespänen zu verwenden.

Am besten für den Kamin eignet sich Brennholz aus Laubhölzern. Denn Birke und Eiche brennen wesentlich langsamer als Fichte und Kiefer oder andere Nadelhölzer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So sparen Sie bis zu 15 Prozent Heizungskosten
Von Lara Kauffmann
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website