Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Baum >

Erdnuss pflegen: Tipps für eine reiche Ernte

Bäume  

Erdnuss pflegen: Tipps für eine reiche Ernte

23.09.2013, 10:01 Uhr | cf (CF)

Erdnuss pflegen: Tipps für eine reiche Ernte. Erdnusspflanzen können einfach auf der Fensterbank angepflanzt werden - nach einiger Zeit kann man die ersten gesunden Nüsse ernten (Quelle: imago images/blickwinkel)

Erdnusspflanzen können einfach auf der Fensterbank angepflanzt werden - nach einiger Zeit kann man die ersten gesunden Nüsse ernten (Quelle: blickwinkel/imago images)

Nachdem sich aus einigen unbehandelten Erdnüssen erste Sämlinge entwickelt haben, sollten Sie die kleinen Pflänzchen der Erdnuss pflegen: Feuchtigkeit und warme Temperaturen sind ein Muss. Wer kein Gewächshaus hat, kann sie auf der Fensterbank kultivieren und bereits im Spätsommer abernten.

Erdnuss pflegen: Nährstoffzufuhr langsam reduzieren

Während die Pflanze zu Beginn der Anzucht noch relativ viel Wasser und etwa alle vier Wochen etwas Voll- oder Gemüsedünger braucht, können Sie die Nährstoffzufuhr im Sommer nach und nach reduzieren. Weiterhin ist die Pflanze aber auf viel Wärme angewiesen: Sie verträgt Temperaturen bis 30 Grad Celsius und im Gegensatz zu vielen anderen Gewächsen sogar direktes Sonnenlicht.

Daher ist für eine erfolgreiche Erdnussernte noch nicht einmal ein eigener Garten nötig - auf der Fensterbank gedeiht die Pflanze fast noch besser.

Von Mai bis August entwickelt sie langstielige, schmetterlingsartige Blüten, die zusammen einen Fruchtknoten bilden. Nach kurzer Zeit beugt sich dieser nach unten und wächst direkt ins Erdreich. Schafft die Pflanze dies nicht von allein, können Sie die Erdnuss pflegen, indem Sie etwas nachhelfen. Zwischen Juli und September reifen dann die Früchte – und zwar in der Regel zweisamig. 

Erdnüsse Ende September ernten

Sobald sich die Blätter gelblich verfärben, sind die Erdnüsse reif. Für die Ernte müssen Sie die gesamte Pflanze samt Wurzeln aus der Erde ziehen. Nun können Sie die Hülsenfrüchte vom Fruchtknoten abzupfen. Vor dem Verzehr sollten Sie die Erdnüsse trocknen. Ungeröstet schmecken sie wie Bohnen, erst durch das Rösten oder Kochen entfalten sie ihr typisches Aroma.

Für eine reiche Ernte im kommenden Jahr sollten Sie im Winter vollkommen darauf verzichten, die Erdnuss-Pflanze zu gießen oder zu düngen. Sie können die Erdnuss pflegen, indem Sie sie gelegentlich mit etwas Wasser besprühen – so verhindern Sie, dass die Pflanze aufgrund der Heizungsluft austrocknet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal