t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Hyazinthen im Topf: Tipps zur Pflege der Zwiebelblumen


Hyazinthe im Topf
So gedeiht sie besonders gut in der Wohnung

t-online, nz

Aktualisiert am 17.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Hyazinthen im Topf: Wenn sich die ersten Blüten zeigen, verträgt der Frühlingsblüher etwas höhere Zimmertemperaturen.Vergrößern des BildesHyazinthen im Topf: Wenn sich die ersten Blüten zeigen, verträgt der Frühlingsblüher etwas höhere Zimmertemperaturen. (Quelle: EBlokhina/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Sie gelten als erste Frühlingsboten: Hyazinthen im Topf. Damit Sie möglichst lange Freude an den farbenfrohen und duftenden Blüten haben, sollten Sie einige Tipps beachten.

Sie werden jetzt schon preiswert in Blumenläden, Discountern und Pflanzen-Centern angeboten: vorgezogene Hyazinthen in kleinen Dekotöpfchen. Die intensiv duftenden Frühblüher verschönern jede Fensterbank. In den Farben weiß, rosa oder blau bringen sie den Frühling in Haus und Wohnung.

Hyazinthe im Topf kaufen

Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Blumenzwiebel leicht aus dem Topf herausguckt. Wenn diese gesund ausschaut – groß und fest – sollten Sie zugreifen.

Der richtige Standort

Zwar brauchen Hyazinthen im Topf nicht viel Wärme, dafür aber Helligkeit. Am besten gedeihen die Zwiebelblumen an einem sonnigen Standort, zum Beispiel im Wintergarten oder auf einer Fensterbank in Südrichtung.

Tipp
Wenn sich die Blüten zeigen, verträgt auch die Hyazinthe etwas höhere Zimmertemperaturen.

Pflege der Zwiebelblume

Idealerweise halten Sie die Erde gleichmäßig feucht. Dies ist vor allem während der Wachstums- und Blütezeit entscheidend. Zwischen den Wassergaben darf der Frühblüher nicht vollkommen austrocknen, da sich sonst die Blätter einrollen und die Pflanze zu schnell verblüht.

Tipp
Achten Sie zudem darauf, dass kein Wasser im Übertopf stehen bleibt – ansonsten können die Wurzeln der Hyazinthe faulen.

Hyazinthe im Topf überwintern

Um die Zwiebelblume auf ihre Ruhephase ab Mai vorzubereiten, sollten Sie alle alten Blütenstängel abschneiden, sobald die Blüte vorüber ist. Die Blätter bleiben noch so lange stehen, bis sie sich gelb verfärben.

Nun können Sie die Wasserzufuhr komplett einstellen, die Blätter abschneiden und die Hyazinthen im Topf in den Keller oder an einen anderen, dunklen und kühlen Ort in der Wohnung stellen. Den Zwiebeln geht es bei einer Temperatur um die 15 Grad am besten.

Im Oktober ist der beste Zeitpunkt, die Hyazinthe aus ihrem Sommerschlaf zu wecken. Topfen Sie die Zwiebel in frische Erde um und halten Sie sie zwei bis drei Wochen ständig feucht. Danach kommt die Hyazinthe für circa acht Wochen in den Kühlschrank. Dort beginnt sie zu treiben. Anschließend für den Frühblüher einen hellen und kühlen Standort wählen.

Sind Hyazinthen giftig?

Alle Pflanzenteile der Hyazinthen sind gering giftig, denn sie enthalten Saponine, Salicylsäure und Kalziumoxalate, informiert das Fachportal "Pflanzenfreunde". Bei Einnahme gehören Übelkeit und Erbrechen sowie Magenkrämpfe und Durchfall zu den möglichen Symptomen einer Vergiftung.

Auch bei Hautkontakt mit dem Zwiebelsaft können allergische Hautreaktionen auftreten. Bei Pollenallergikern können Hyazinthen die Symptome der Allergie auslösen.

Nach Blüte in den Garten pflanzen?

Wenn Sie Ihre Hyazinthen nicht im Topf überwintern möchten, können Sie diese auch ins Freie pflanzen, wenn sie ausgeblüht sind. Hier erfahren Sie, auf was dabei zu achten ist.

Alternative: Hyazinthe im Glas

Sie können die Zwiebel anstatt in einem Topf auch in einem speziellen Glas ziehen, das es im Handel gibt. Im Gegensatz zu Hyazinthen im Topf lassen sich die Pflanzen im Glas aber nur einjährig kultivieren. Nach der Blüte ist die Zwiebel ausgelaugt und muss entsorgt werden.


Pflegesteckbrief
Standort Kühl und hell. Bei Blüte höhere Temperaturen möglich.
Gießen Erde gleichmäßig feucht halten.
Überwintern Ab Mai kühl (ca. 15 Grad) stellen, zum Beispiel in den Keller.
Besonderheit Alle Pflanzenteile sind gering giftig.
Verwendete Quellen
  • Pflanzenfreude.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website