t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Stecklinge schon im Herbst vorbereiten


Stecklinge schon im Herbst vorbereiten

rk (CF)

Aktualisiert am 21.01.2014Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Stecklinge sind eine kostengünstige Möglichkeit, um Blütensträucher im eigenen Garten zu vermehren. Was Sie bei den Vorbereitungen im Herbst beachten sollten, erfahren Sie hier.

Stecklinge schneiden: So geht's

Blütensträucher wie Forsythien, Sommerflieder und Duftjasmin lassen sich ganz einfach durch Stecklinge vermehren: Dazu schneiden Sie im Herbst kräftige einjährige Triebe in bleistiftlange Stücke. Achten Sie beim Schneiden darauf, dass jedes Stück unten und oben mit einer Knospe abschließt.

So werden Stecklinge gelagert

Um die Zeit zwischen Herbst und Frühjahr gut zu überstehen, sollten die Stecklinge in humusreicher Erde gelagert werden. Lockern Sie an einem schattigen, windgeschützten Platz in Ihrem Garten den Boden auf und graben Sie die Stecklinge anschließend bündelweise bis zur oberen Knospe ein.

Tipps fürs Frühjahr

Im zeitigen Frühjahr können Sie die Stecklinge, die Sie im Herbst vorbereitet haben, einzeln umpflanzen. Graben Sie das Bündel Stecklinge aus und heben Sie dort, wo der Blütenstrauch später wachsen soll, ein Loch aus.

Das Loch sollte so tief sein, dass Sie einen Steckling zu drei Vierteln darin eingaben können. Mit zunehmender Wärme bildet der Steckling Wurzeln und neue Triebe.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website