Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Baum >

Mirabellen einkochen, einfrieren und lagern: Tipps

Steinobst  

Mirabellen einkochen, einfrieren und lagern: Tipps

21.07.2016, 13:36 Uhr | sc (CF)

Mirabellen einkochen, einfrieren und lagern: Tipps. Mirabellen sind frisch nicht lange haltbar, können aber gut eingefroren und eingemacht werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mirabellen sind frisch nicht lange haltbar, können aber gut eingefroren und eingemacht werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Von Juli bis September haben Mirabellen Saison. Wie Sie Mirabellen einkochen, einfrieren und lagern können und was es bei der Verarbeitung des Steinobstes sonst noch zu beachten gibt, erfahren Sie hier.

Mirabellen lagern

Reife Mirabellen können Sie an der orange-gelben Färbung des Fruchtfleischs erkennen. Nach dem Einkauf können Sie die Früchte etwa zwei bis drei Tage im Kühlschrank lagern.

Waschen sollten Sie die Mirabellen erst unmittelbar vor dem Verzehr. So können Sie sicherstellen, dass der Duftfilm – eine weiße, wachsartige Schicht – bei der Lagerung intakt bleibt und die Frucht auf natürliche Weise vor dem Austrocknen geschützt wird.

Einfrieren für lange Haltbarkeit 

Wenn Sie das Obst länger aufbewahren wollen, können Sie die Mirabellen einfach einfrieren. Dazu entsteinen Sie die Mirabellen und breiten sie auf einem Blech aus. Nun können Sie das Blech in den Gefrierschrank geben und die Mirabellen für eine Stunde anfrieren.

Anschließend verstauen Sie die leicht gefrorenen Mirabellen platzsparend in einem Gefrierbeutel oder einer Aufbewahrungsdose. Das Einfrieren in Etappen dient dazu, dass die Früchte ihre ursprüngliche Form bewahren und nicht verklumpen.

Mirabellen einkochen

Wenn Sie Mirabellen einkochen wollen, benötigen Sie nur die folgenden drei Zutaten

  • 1 kg Mirabellen
  • 300 g Gelierzucker
  • 1 l Wasser

(Quelle: fuersie.de)

So machen Sie Mirabellen haltbar

Im ersten Schritt werden die Mirabellen gewaschen und anschließend halbiert und entkernt. Kochen Sie nun den Gelierzucker und das Wasser auf und geben Sie nach Belieben Gewürze wie Nelken und Zimtstangen hinzu. Diese müssen nach dem Kochen jedoch wieder entfernt werden. 

Die Mirabellen werden nun mit der Schale nach oben in eine Glas geschichtet. Gießen Sie das Zuckerwasser bis etwa einen Zentimeter unter dem Glasrand darüber. Verschließen Sie die Gläser zügig und kochen Sie sie für etwa 15 Minuten im Wasserbad. Dafür sollten die Gläser circa fünf Zentimeter tief im Wasser stehen. Nun sind die Mirabellen mehrer Monate haltbar. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal