Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat f├╝r diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Calla: So bl├╝ht die exotische Pflanze wieder

Von t-online, agr, AA

Aktualisiert am 09.05.2022Lesedauer: 3 Min.
Wei├če Calla: Jeder Trieb der Pflanze endet in einem Bl├╝tenkolben, der von einem Hochblatt umschlossen wird.
Wei├če Calla: Jeder Trieb der Pflanze endet in einem Bl├╝tenkolben, der von einem Hochblatt umschlossen wird. (Quelle: Ukrinform/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Sie ist beliebt in Blumenstr├Ąu├čen, aber auch als Zimmerpflanze und in G├Ąrten. Doch die wenigsten wissen: Die Calla ist giftig. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Zimmerpflanze richtig pflegen, schneiden und winterfest machen.

Das Wichtigste im ├ťberblick


Die Calla mit ihren edlen Bl├Ąttern ist ein eleganter Klassiker unter den Zimmerpflanzen. Die urspr├╝nglich s├╝dafrikanische Pflanze mit dem botanischen Namen Zantedeschia l├Ąsst sich ebenfalls gut im Garten pflanzen ÔÇô winterfest ist sie jedoch nur selten. So pflegen Sie die Calla richtig.


Bl├╝hende Zimmerpflanzen

Alpenveilchen
Amaryllis
+5

So sieht die Calla aus

Charakteristisch f├╝r die Calla ist, dass jeder einzelne Trieb in einem Bl├╝tenkolben endet. Ein Hochblatt umschlie├čt diesen. Das Hochblatt kann dabei verschiedene Farben haben: von hellem Wei├č ├╝ber Gelb bis Rot.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Purer Hass" ÔÇô Leipzig-Trainer attackiert Freiburg
Freiburg-Trainer Streich (li.) und Leipzigs Tedesco: Misst├Âne nach dem Pokalfinale?


Ihre Bl├╝hdauer reicht von drei bis acht Wochen. Umgeben wird der Bl├╝tenstand von pfeilf├Ârmigen und dunkelgr├╝nen, teilweise auch gesprenkelten Bl├Ąttern, die der Zantedeschia F├╝lle verleihen.

Bedeutung des Namens Calla

Der Name Calla wird mit "wundersch├Ân" ├╝bersetzt und geht auf die griechische G├Âttin Kalliope zur├╝ck, die der Sage nach sehr sch├Ân gewesen sein soll. Ihren wissenschaftlichen Namen Zantedeschia erhielt die Zwiebelpflanze von ihrem Entdecker, dem italienischen Botaniker Giovanni Zantedeschi. Nachdem die Calla im 18. Jahrhundert ihren Weg nach Europa fand, wird sie bis heute als beliebte Topfpflanze kultiviert.

Pflege-Tipps f├╝r die Calla als Zimmerpflanze

Als Zimmerpflanze beziehungsweise Zimmercalla wird f├╝r gew├Âhnlich die Zantedeschia aethiopica kultiviert. Sie bl├╝ht etwa von Januar bis April. In der Vegetationsphase ab Ende Februar oder Anfang M├Ąrz sollte die Pflanze nur nur m├Ą├čig gew├Ąssert werden. Ab Mai befindet sich diese Calla-Art f├╝r zwei bis drei Monate in ihrer Ruhephase.

Pflege-Tipp: Diese verbringt sie bei niedrigen Temperaturen in einem ungeheizten Raum. Dabei braucht sie weder Licht noch Wasser.

Mit Beginn der n├Ąchsten Wachstumsphase ab September k├Ânnen Sie die Pflanze wieder ├Âfter gie├čen. Zweimal pro Woche ist f├╝r die Calla ausreichend.

Das Substrat sollte in der Wachstumsphase nie vollst├Ąndig austrocknen. Achten Sie jedoch darauf, dass sich keine Staun├Ąsse bildet. D├╝ngen Sie die Blume in der Wachstumsphase alle zwei Wochen, am besten mit einem Fl├╝ssigd├╝nger oder Bl├╝hpflanzend├╝nger, der dem Gie├čwasser zugemischt wird.

Diese Calla-Arten eignen sich f├╝r den Garten

Im Unterschied zur Zantedeschia aethiopica bl├╝hen die Arten Calla elliottiana und rehmannii im Sommer. Sie eignen sich gut als Garten- oder K├╝belpflanzen. Die Calla bevorzugt generell einen hellen Standort mit Temperaturen von zw├Âlf bis 25 Grad Celsius.

Verwelkte Bl├╝ten und gelbe Bl├Ątter der Calla abschneiden

Nach der Bl├╝te der sommerbl├╝henden Calla werden im Herbst alle verwelkten Pflanzenteile sowie gelbe Bl├Ątter entfernt. Daf├╝r setzen Sie das Messer kurz ├╝ber der Wurzelknolle an und schneiden dann den ganzen St├Ąngel des verwelkten Pflanzenteils ab. Fahren Sie so fort, bis alle verbl├╝hten Triebe entfernt sind. So vermindern Sie auch die F├Ąulnisgefahr der Blume.

Gelbe Bl├Ątter k├Ânnen bei der Calla auch auf Pflegefehler hinweisen, zum Beispiel:

  • falscher Standort
  • zu wenig Wasser
  • zu wenig Substrat

Calla ├╝berwintern und umtopfen

Vor dem Winter befreien Sie die Knollen der Calla von Erde und lagern sie separat an einem k├╝hlen und trockenen Ort wie dem Keller ÔÇô auf diese Weise ├╝berwintern beispielsweise auch Dahlien.

Im Fr├╝hling stellen Sie die Calla-Zwiebel dann wieder in normaler Blumenerde und zum Vortreiben an einen warmen Ort. Wollen Sie die Calla im Garten pflanzen, darf sie ab Mai ins Freie, wenn die Witterung mild genug ist.

Tipp: Die Calla als K├╝bel- oder Zimmerpflanze kann auch im Topf mit Erde ├╝berwintern. Dann sollte man die Pflanze im Fr├╝hling am besten umtopfen und die Knollen von abgestorbenen Wurzeln befreien.

Winterharte Sorte der Calla

Neue Z├╝chtungen der Calla vertragen sogar Frost und k├Ânnen daher im Garten ├╝berwintern. Dies gilt f├╝r die Sorte Zantedeschia aethiopica 'Crowsborough', die bis minus 20 Grad winterfest sein soll. Sie kann von M├Ąrz bis Mai gepflanzt werden und bl├╝ht von Juni bis August.

Sch├Ądlinge und Krankheiten der Calla

Die Calla gilt als relativ anf├Ąllig f├╝r Sch├Ądlinge und Krankheiten. Oft ist eine falsche Pflege daf├╝r verantwortlich. Darauf sollten Sie achten:

  • Rote Spinne: Tritt bei trocken-warmem Klima auf. Die Pflanze ist von einem feinen Gespinst ├╝berzogen. Helle Flecken sich auf dem Laub zeigen. Bei anf├Ąnglichem Befall reicht es aus, die Pflanze regelm├Ą├čig mit Wasser aus dem Zerst├Ąuber zu bespr├╝hen und ausgiebig mit lauwarmem Wasser abzubrausen.
  • Spinnmilben: Bevorzugen ebenso trocken-warme Witterung. Abbrausen mit lauwarmem Wasser ist meistens am effektivsten. Auch nat├╝rliche Pflanzenst├Ąrkungsmittel, wie Tees und Br├╝hen, k├Ânnen die Pflanzen robuster machen. Lesen Sie hier, wie Sie nat├╝rliche St├Ąrkungsmittel selbst herstellen.
  • Wurzelf├Ąule: Ist eine Folge von zu viel Feuchtigkeit. Auch das falsche Substrat kann zur F├Ąule f├╝hren. Achten Sie stets darauf, dass keine Staun├Ąsse entsteht. Im Notfall sollten Sie die Pflanze umtopfen, damit sich neue Wurzeln bilden k├Ânnen.

Zimmercalla ist giftig

Die Informationszentrale gegen Vergiftungen stuft die Zimmercalla als gering giftig ein. Bl├Ątter und Bl├╝ten k├Ânnen bei Aufnahme die Schleimh├Ąute reizen. Werden gro├če Mengen verschluckt, drohen sogar massive Sch├Ąden an der Magenschleimhaut. Auch eine Blasenbildung auf den Haut wird als m├Âgliches Symptom genannt.

Weitere Artikel


Pflege-Steckbrief

Calla (Zantedeschia elliottiana und rehmannii)
Standort Die Calla gedeiht an einem sehr hellen und windgesch├╝tzten Ort.
Temperatur Bei 12 bis 25 Grad Celsius gedeiht die Calla bestens, k├Ąlter sollte es f├╝r die empfindlichen Bl├╝ten nicht werden.
Gie├čen Mit Wassergaben ein bis zweimal pro Woche ist die Calla ausreichend versorgt. Das Substrat sollte nie vollst├Ąndig austrocknen, ├╝bersch├╝ssiges Wasser sollte jedoch zum Schutz vor F├Ąule regelm├Ą├čig abgegossen werden.
D├╝ngen W├Ąhrend der Wachstumsphase ab Mitte Februar k├Ânnen Sie alle zwei Wochen einen Fl├╝ssigd├╝nger verwenden. Bl├╝ht die Calla, verl├Ąngert eine w├Âchentliche D├╝ngergabe die Bl├╝hdauer.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Europa

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website