Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Kratzdistel: Essbare Distel im Garten pflanzen

Gartenbeet  

Kratzdistel: Essbare Distel im Garten pflanzen

31.07.2014, 10:02 Uhr | th (CF)

Kratzdistel: Essbare Distel im Garten pflanzen. Die Kratzdistel ist essbar. (Quelle: imago images/CHROMORANGE)

Die Kratzdistel ist essbar. (Quelle: CHROMORANGE/imago images)

Bei der Kratzdistel erkennen Sie bereits am Namen, dass es sich um eine Distel handelt. Bei der Artischocke dagegen nicht. Dabei sind beide Pflanzen nicht nur Disteln, sondern ihre Blütenkörbe sind auch essbar. Erfahren Sie, wie Sie die Kratzdistel selber anbauen und als Gemüse zubereiten können.

So wächst die gemeine Kratzdistel

Zunächst sollten Sie die Acker- von der gemeinen Kratzdistel unterscheiden. Die gemeine Kratzdistel hat mir einem Durchmesser von ungefähr vier Zentimetern rund doppelt so große Blütenköpfe wie die Acker-Distel. Wenn Sie die Pflanze in Ihrem Garten kultivieren möchten, weil sie essbar ist, sollten Sie auf die Art mit den größeren Blütenköpfen zurückgreifen. Die gemeine Kratzdistel wächst am besten auf steinigen, gern auch auf trockenen und stickstoffreichen Böden. Daher ist die Kratzdistel in vielen Bereichen des Gartens einsetzbar, an denen anderen Zier- oder Nutzpflanzen nur schwer wachsen. Die Pflanze ist zweijährig und bildet ihre großen Blütenköpfe erst im zweiten Jahr aus. Dafür ziert sie Ihren Garten im ersten Jahr mit einer eindrucksvollen Blattrosette.

Essbar und vielseitig einsetzbar

Die Kratzdistel blüht von April bis Juni. Essbar sind die geschlossenen Blütenknospen, die noch stachellosen jungen Blätter und die Stängel der Pflanze. Wenn Sie die Pflanze zum Verzehr ernten möchte, sollten Sie die Knospen also vor der Blüte ernten. Die Blätter sind auch roh essbar und können wie Spinat oder Salat zubereitet werden. Geschält und gekocht, werden die jungen Stängel in der Küche ähnlich wie Spargel behandelt. Der Blütenkopf sollte gekocht oder gedünstet werden. Die Kratzdistel soll nach süßem Honigklee und würzigem Gemüse schmecken. Probieren Sie es doch einfach einmal selber aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit 200GB Datenvolumen
der Homespot von congstar
Anzeige
iPhone XR für nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal