HomeHeim & GartenGartenGartenarbeit

Achtung, Gefahr! Diesen Fehler sollten Sie bei Herbstlaub nicht machen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextZusammenstoß von zwei Autos – zwei ToteSymbolbild für einen TextVon Anhalt will Tom Kaulitz adoptierenSymbolbild für einen TextMann bedroht Passanten mit MesserSymbolbild für einen TextHunziker-Tochter enthüllt BabygeschlechtSymbolbild für einen TextBöse Verletzung: Sorge um Schalke-StarSymbolbild für einen TextPolitiker macht Liebeserklärung im Live-TVSymbolbild für einen TextWestafrika: Präsident gibt nach Putsch aufSymbolbild für einen TextTränengas-Einsatz: Ligaspiel unterbrochenSymbolbild für einen TextPolizei verwechselt MannschaftsbusSymbolbild für einen TextKleiner Junge stürzt aus viertem StockSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütend

Diesen Fehler sollten Sie bei Herbstlaub nicht machen

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 02.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Rutschgefahr: Herbstlaub vor der Haustür muss der Hausbesitzer entfernen oder entfernen lassen.
Rutschgefahr: Herbstlaub vor der Haustür muss der Hausbesitzer entfernen oder entfernen lassen. (Quelle: Kai Remmers/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn das schöne, bunte Herbstlaub zu Boden fällt, sollten Hausbesitzer und Vermieter achtsam sein. Denn sorgt man nicht dafür, dass die Blätter entfernt werden, kann das Folgen haben.

Blätter fallen von den Bäumen und landen auf dem Gehweg. Wird das Herbstlaub nicht geräumt und bleibt liegen, kann das schnell zu einer gefährlichen Angelegenheit werden. Eigentümer von Immobilien müssen sich deshalb darum kümmern, dass vor ihrer Haustür kein Fußgänger auf dem Laub ausrutscht.

Wie kann der am besten vorsorgen?

Weil Eigentümer für Sturzverletzungen haftbar gemacht werden können, rät die Verbraucherzentrale Bremen allen Hausbesitzern daher zu einer Privathaftpflichtversicherung – im Fall der Fälle kommt sie für Schadensersatzansprüche auf. Wichtig ist dies aber auch für Mieter, wenn ihnen der Mietvertrag eine Pflicht zum Laubbeseitigen auferlegt.

Diese Räumzeiten gelten

Gehwege müssen wochentags von 7 bis 20 Uhr sowie an Wochenenden von 9 bis 20 Uhr risikolos passierbar sein. Das bedeutet, dort Herbstlaub ebenso wie Schnee und Eis zu beseitigen. Das Laub darf allerdings vom Gehweg nicht einfach auf die Straße gekehrt werden – denn auch dort kann es ja die Verkehrssicherheit gefährden.

Die Verbraucherzentrale rät, die Blätter in die Bio-Tonne oder auf den Kompost zu werfen oder als Grünabfall auf einer Deponie zu entsorgen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So locken Sie mehr Vögel in Ihren Garten
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Verbraucherzentrale

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website