Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Gießkanne: Muss der Aufsatz nach oben oder unten zeigen?

Sinn und Nutzen des Brausekopfes  

Gießkanne: Muss der Aufsatz nach oben oder unten zeigen?

30.07.2021, 08:00 Uhr | jb, t-online

Gießkanne: Muss der Aufsatz nach oben oder unten zeigen?. Gießkanne: Der Gartenhelfer scheint simpel konstruiert. Doch sein Design ist ausgeklügelt. (Quelle: Getty Images/gabort71)

Gießkanne: Der Gartenhelfer scheint simpel konstruiert. Doch sein Design ist ausgeklügelt. (Quelle: gabort71/Getty Images)

Die Gießkanne: Vor allem im Sommer ist sie allgegenwärtig. Schließlich wollen die durstigen Pflanzen bei der Hitze und der Trockenheit ausreichend mit Wasser versorgt werden. Aber braucht man dazu wirklich den Brausekopf?

Foto-Serie mit 8 Bildern

Gießkannen sind an und für sich keine Gegenstände, bei denen man viel falsch machen kann, schließlich sind sie simpel im Design. Der einzige Schnickschnack an der Bewässerungshilfe ist lediglich der Brausekopf – und auf den kann man doch getrost auch mal verzichten. Vor allem, wenn es schnell gehen muss und Blumen, Bäume und Co. nach Wasser dursten.

Das zumindest mag man meinen. Dabei ist der Brausekopf sehr wichtig zum Bewässern Ihrer Pflanzen. Sie sollten ihn nicht abnehmen, denn ohne ihn ist der Wasserstrahl sehr stark und konzentriert. Wird er direkt auf die trockene Erde gerichtet, kann er diese leicht wegspülen. Ein Loch entsteht und Wurzeln könnten freigelegt werden.

Nehmen Sie den Brausekopf daher am besten nur ab, wenn Sie Gefäße befüllen wollen – beispielsweise den Wassertank einer automatischen Bewässerungsanlage oder den Untertopf einer Pflanze.

Aber: Wie herum gehört der Aufsatz auf der Gießkanne? Nach oben oder nach vorne gerichtet? Die Antwort ist überraschend.

Gießkannenaufsatz – verschiedene Funktion beim Gießen

Gießkanne: Ist der Brauseaufsatz nach unten gerichtet, kann gezielter gegossen werden. (Quelle: Getty Images/Paul Bradbury)Gießkanne: Ist der Brauseaufsatz nach unten gerichtet, kann gezielter gegossen werden. (Quelle: Paul Bradbury/Getty Images)

Wenn Sie Ihre Pflanzen gezielt bewässern wollen, ohne ihnen mit einem zu intensivem Wasserstrahl zu schaden oder Erde aufzuschwemmen, richten Sie den Brausekopf nach vorne. So wird nur eine kleine Fläche gegossen – ideal für Kübelpflanzen oder Balkonkästen.

Bewässerung: Ist der Brausekopf der Gießkanne nach oben gerichtet, wird eine größere Fläche bewässert. (Quelle: Getty Images/Patrick Daxenbichler)Bewässerung: Ist der Brausekopf der Gießkanne nach oben gerichtet, wird eine größere Fläche bewässert. (Quelle: Patrick Daxenbichler/Getty Images)

Möchten Sie hingegen großflächig Ihr Beet oder Ihren Rasen bewässern, drehen Sie den Aufsatz so, dass die kleinen Löcher nach oben zeigen. Aber Achtung: Nicht alle Pflanzen vertragen diese Art der Bewässerung. Bei Tomaten beispielsweise sollten Sie das Wasser möglichst nah am Boden geben.

Verwendete Quellen:
  • Mein schöner Garten
  • Myhomebook

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: