HomeHeim & GartenGartenInsekten

Die besten Hausmittel gegen Schnaken


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRegierung über Gaspreisbremse einig Symbolbild für ein VideoHurrikan schüttelt Flugzeug durchSymbolbild für einen TextModekette gerät erneut unter DruckSymbolbild für einen TextHertha BSC: Setzte Windhorst Spione ein?Symbolbild für einen TextCoolio hoffnungsvoll im letzten InterviewSymbolbild für einen TextMete-Marit: keine Auftritte mehrSymbolbild für ein VideoMarder gerät in missliche LageSymbolbild für einen TextZieht dieser TV-Macho ins Dschungelcamp?Symbolbild für einen TextMcDonald's-Filiale versinkt in ShitstormSymbolbild für einen TextTelekom stellt eigene Handys vorSymbolbild für einen TextKaufhäuser stellen Rolltreppen abSymbolbild für einen Watson TeaserPocher drückt Ehefrau fiesen SpruchSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Die besten Hausmittel gegen Schnaken

Von t-online
16.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Fliegengitter sind eine dauerhafte Lösung gegen Insekten.
Fliegengitter sind nicht nur gegen Schnaken oder Stechmücken eine dauerhafte Lösung. Sie halten nahezu alle Arten von Insekten davon ab, in die Wohnung zu kommen. (Quelle: Kwangmoozaa/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schnaken, Schneider und auch Stechmücken sind gerade in den Sommermonaten sehr aktiv und treten surrend in Schwärmen auf. Wie Sie Schnaken loswerden, erfahren Sie hier.

Stechmücke oder Schnake?

Die Stechmücke ist der "Blutsauger", der es auf das menschliche Blut abgesehen hat. Die Schnake hingegen ist nur ein Fluginsekt, das den Mücken zugehörig ist und ein schwach ausgebildetes Mundwerkzeug besitzt, mit dem es nur Flüssigkeiten ansaugt und daher für die Menschen harmlos ist. In Süddeutschland nennt man die Stechmücken manchmal auch "Schnaken", wir beziehen uns hier aber auf die echten, nicht stechenden Schnaken.

Schnaken leisten uns Menschen in einer lauen Sommernacht manchmal mehr Gesellschaft, als uns recht ist. Diese Mückenart wird vom Licht angelockt. Sie treten in den Abend- und Dämmerstunden dann in kleinen Schwärmen auf. Kann sein, dass sie auch ins Haus kommen, wenn ihnen Gelegenheit dazu geboten wird. Dort sind sie an Fenstern und Raumecken zu finden. Damit es gar nicht so weit kommt, helfen folgende sechs Hausmittel weiter.


Die besten Hausmittel bei Insektenstichen: Zehn Tipps

Ein Wespenstich: Werden Sie unterwegs von einem Insekt gestochen, können Sie als erste Maßnahme Spucke auf den Stich reiben. Das wirkt im ersten Moment kühlend.
Auch Zwiebeln werden gerne zur Behandlung von Insektenstichen verwendet. Dazu entweder den Saft der Zwiebel auf die Wunde tröpfeln oder den Stich ein paar Minuten mit einer Zwiebelhälfte einreiben. Das hat eine desinfizierende und kühlende Wirkung.
+8

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Sanktionen im Fall Skripal: Der Chef des russischen Militärgeheimdienstes GRU, Igor Kostjukow (l.), darf künftig nicht mehr in die EU einreisen. (Archivfoto)
Russland soll Sprengkörper schon vor Wochen platziert haben

Hausmittel 1 – Auf die Kraft der Kräuter setzen

Es gibt Kräuter und Pflanzen, deren Gerüche die Schnaken nicht mögen. Zu diesen Kräutern gehören Minze, Lavendel, Basilikum, Zitronenmelisse, Rosmarin und Thymian. Wer einen mediterranen Garten angelegt hat, bei dem wird es diese Mücken nicht geben.

Hausmittel 2 – Tomaten pflanzen

Auf den Geruch von Tomaten können Schnaken gerne verzichten. Darum ergibt es Sinn, sich eine Tomatenpflanze auf seinen Balkon zu stellen, denn somit fallen die Schnaken-Schwärme nicht mehr ein.

Hausmittel 3 – Ätherische Öle

Ätherische Öle können bei der Bekämpfung von Schnaken behilflich sein. Eine Duftlampe darf in den Dämmerstunden angezündet werden. Eukalyptus, Zitrusöl und Zedernholz vertreiben die Mücken umgehend.

Ätherische Öle, wie solche aus Eukalyptus-Pflanzen, können helfen nervige Stechmücken fernzuhalten.
Ob als Duftlampe oder Insektenstecker für die Steckdose: Ätherische Öle, wie solche aus Eukalyptus-Pflanzen, können helfen, nervige Schnaken und Stechmücken fernzuhalten. (Quelle: Dmytro Varavin/Getty Images)

Hausmittel 4 – Gemahlener Kaffee

Wird gemahlener Kaffee angezündet, so darf davon ausgegangen werden, dass die Schnaken schnell verschwinden, da sie diesen Duft in der Luft nicht mögen.

Hausmittel 5 – Schweiß und Parfüm vermeiden

Der menschliche Geruch lockt die Schnaken an. Vermeiden Sie Schweiß und Parfüm, beides zieht sie an. Zudem ist es hilfreich, helle und lange Kleidung zu tragen.

Hausmittel 6 – Fliegengitter an den Fenstern

Werden viele Schnaken im Wohnbereich beklagt, ist es ratsam, ihnen den Zutritt anhand eines Fliegengitters zu verwehren. Achten Sie darauf, abends bei geöffneten Türen und Fenstern keine Lichtquellen im Haus anzuschalten, die die Insekten anziehen können.

Fazit

Die Schnaken-Zeit im Sommer kann kommen, denn mit diesen Hausmitteln ist jeder bestens gerüstet. Vor allem durch den Einsatz bestimmter Düfte und Gerüche lässt sich diese Mückenart auf schonende Weise ohne Chemie fernhalten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • zecken-und-insektenstiche.de: "Schnaken, Schneider und wie Stechmücken noch genannt werden" (Stand: 17.09.2021)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
HausmittelMücke

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website