t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenGartenObst

Johannisbeeren schneiden: Zeitpunkt und Anleitung


Beerenobst pflegen
Johannisbeeren schneiden: Zeitpunkt und Anleitung

t-online, Anika Gütt

16.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Johannisbeersträucher sollten nach der Ernte geschnitten werden, damit sie im nächsten Jahr wieder gut tragen.Vergrößern des BildesJohannisbeersträucher sollten nach der Ernte geschnitten werden, damit sie im nächsten Jahr wieder gut tragen. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Durch den jährlichen Schnitt fördern Sie die Ernte Ihrer Beerenfrüchte. Achten Sie auf die unterschiedlichen Bedürfnisse, wenn Sie Ihre Johannisbeeren schneiden.

Ein fehlender Schnitt führt dazu, dass der Johannisbeerstrauch weniger Früchte ausbildet. Pflanzen mit alten Trieben vernachlässigen ihren Fruchtbehang, ein Schnitt sorgt für frische Power. Halten Sie den richtigen Zeitpunkt ein, um das Wachstum der Pflanze zu fördern.

Der passende Zeitpunkt

Rote und weiße Johannisbeeren schneiden Sie direkt nach der Ernte zurück. Das ist in der Regel gegen Mitte/Ende Juli der Fall, je nachdem welche Sorten Sie gepflanzt haben. Sowohl Sträucher als auch Johannisbeeren auf Stamm werden zu diesem Zeitpunkt geschnitten, und zwar jedes Jahr von Neuem. Haben Sie den Rückschnitt nach der Ernte versäumt, ist im Frühjahr eine Gelegenheit gekommen, den Schnitt nachzuholen. Achten Sie darauf, dass Sie diesen vor dem Austrieb durchführen. Nehmen Sie den Rückschnitt an einem trockenen und frostfreien Tag vor. Erreger dringen verstärkt bei feuchter Witterung in offene Schnittwunden ein und steigern das Risiko für Erkrankungen.

Anleitung für den Schnitt

Beschaffen Sie sich zunächst eine scharfe Gartenschere und reinigen Sie diese. Anschließend gehen Sie wie folgt vor:

  1. Entfernen Sie alle Haupttriebe, die älter als vier Jahre sind (sind dunkel und stark verholzt), bis zur Basis.
  2. Je Pflanze sollten am besten acht bis zehn Haupttriebe bestehen bleiben.
  3. Die Seitentriebe, die kürzlich noch Früchte getragen haben, kürzen Sie auf zwei Zentimeter ein.
  4. Achten Sie darauf, dass jeder Haupttrieb fünf bis acht Seitentriebe besitzt.
  5. Überzählige Triebe schneiden Sie bis zur Basis zurück.
  6. Einjährige, schwache Triebe kürzen Sie für eine bessere Verzweigung um ein Drittel ein.
  7. Schneiden Sie keine neuen Triebe ab.

Im Herbst ist ein guter Zeitpunkt gekommen, um Johannisbeeren mit einem Pflegeschnitt zu versehen. Entfernen Sie dabei kranke, schwache und vertrocknete Triebe.

Schwarze Johannisbeeren – die Ausnahme

Im Gegensatz zu roten und weißen Johannisbeeren, die ihre Früchte an den zwei- beziehungsweise mehrjährigen Trieben ausbilden, entstehen die Früchte bei den Schwarzen Johannisbeeren an den einjährigen Seitentrieben. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Schwarze Johannisbeeren anders schneiden. Direkt nach der Ernte werden diese ausgelichtet. Erst gegen Ende Februar erfolgt dann der richtige Rückschnitt. Dabei entfernen Sie ältere Haupttriebe vollständig. Andere Hauptäste schneiden Sie bis über dem zweiten Seitentrieb herunter.

Die abgeschnittenen Triebe, die nicht zu sehr verholzt sind, eignen sich ideal für Stecklinge. Sobald sie Wurzelwerk gebildet haben (die Bewurzelung funktioniert zum Beispiel in einem Wasserglas), werden sie eingepflanzt.

Verwendete Quellen
  • mein-schoener-garten.de: Johannisbeeren richtig schneiden
  • botanikguide.de: Johannisbeeren richtig schneiden: Reiche Ernte von Sträuchern und Hochstamm
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website