t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenTiereSchädlinge

Ameisen im Haus: So finde ich das Nest ganz leicht


Ameisen im Haus: So finden Sie das Nest


28.06.2023Lesedauer: 3 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Ameisen können durch kleinste Ritzen und Löcher ins Haus gelangen.Vergrößern des Bildes
Ameisen können durch kleinste Ritzen und Löcher ins Haus gelangen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Sie haben viele Ameisen im Haus, aber keinen Garten, in dem sich die Insekten ein Nest bauen können? Dann befindet sich das Ameisennest in Ihrem Haus.

Schwarze Wegameisen halten sich bevorzugt im Garten auf. Dort lockern sie die Erde auf, töten Larven von Schädlingen und verrichten anderweitig nützliche Arbeit. Was haben die kleinen Insekten also im Haus oder in der Wohnung zu tun?

Ganz klar: Sie suchen Nahrung oder haben sie bereits gefunden. Um sich weite Wege bis zum Ameisenbau sparen zu können, bauen einige Ameisen ihr Nest direkt im Haus oder der Wohnung. Die Folge: ein Ameisenbefall.

Um das zu verhindern, sollten Sie das Ameisennest in Ihrem Haus finden und Maßnahmen ergreifen.

Wie finde ich heraus, wo das Ameisennest ist?

Im Garten ist es ganz einfach: Kleine Erdkegel oder aufgeschüttete Sandhäufchen deuten auf ein Ameisennest hin. Sie befinden sich entweder im Rasen, in Fugen von Gehwegplatten oder an Wegrändern. Häufig krabbeln auch vereinzelt schwarze Wegameisen um den kleinen Haufen herum. Bei genauerem Hinschauen ist zudem ein kleines Einstiegsloch im Erdkegel erkennbar.

Im Haus ist es schon etwas schwieriger, da es hier keine Erd- oder Sandhaufen gibt. Das bedeutet, dass Sie der Ameisenstraße folgen müssen, wenn eine vorhanden ist – und zwar in beide Richtungen. Denn so können Sie sowohl das Nest als auch die Futterquelle der Insekten ausfindig machen und Maßnahmen ergreifen.

Die Tierschutzorganisation Peta empfiehlt, die Ameisen mit Süßspeisen anzulocken. Kriechen die Insekten aus ihren Verstecken hervor, kann das ein Indiz dafür sein, wo sich ihr Nest befindet.

Tipp: Ameisen sind tagaktiv. Sie sollten sich daher tagsüber Zeit nehmen und die Tiere genau beobachten und verfolgen.

Wo bauen Ameisen ihre Nester im Haus?

Aber auch im Haus oder in der Wohnung bauen Ameisen ihre Nester. Dabei bevorzugen die kleinen, fleißigen Insekten Wandritzen oder die Fußbodenzwischenräume. Nicht selten kommt es vor, dass die Krabbeltiere ihr Nest in einem Einbauschrank, in der Vorratskammer oder im Keller bei den Gartenutensilien oder dem gelagerten Obst und Gemüse anlegen.

Was tun, wenn ich Ameisen im Haus habe?

Damit sich die Ameisen nicht weiter in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung ausbreiten und dort die Lebensmittel oder Pflanzen befallen, sollten Sie tätig werden. Nicht etwa, indem Sie zu chemischen Bekämpfungsmitteln greifen. Vielmehr können folgende Maßnahmen helfen:

  • Stören Sie den Orientierungssinn der Tiere. Streuen Sie Lavendel, Minze, Zimt oder Zitronenschalen vor die Fenster, Türen und auf die Ameisenstraße. Die Gerüche übertönt die Duftspur der Ameisen.
  • Zeichnen Sie einen dicken Kreidestrich vor die Fenster und Türen. Er soll als eine Art giftige Mauer dienen, den die Insekten nicht überwinden möchten. Der Strich muss daher dick genug sein. Giftig ist er in dem Sinne, weil die Substanzen in der Kreide den Tieren schaden. Genaueres über die Kreide-Methode erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Übrigens: Auch Essig ist sehr geruchsintensiv. Wenn Sie mit der Säure über die Ameisenwege sowie die Bereiche rund um Ihr Fenster und Ihre Tür wischen, können Sie damit Ameisen fernhalten.

Info

Die meisten heimischen Ameisen stellen für Menschen keine Gefahr dar, solange sie in Ruhe gelassen werden.

Warum habe ich plötzlich Ameisen in der Wohnung?

Ameisen können von der Terrasse oder dem Balkon in die Wohnung gelangt sein – beispielsweise durch ein geöffnetes Fenster, eine geöffnete Tür oder Risse und Lücken und den Fenster- beziehungsweise Türrahmen. Die fleißigen Krabbeltiere können sich aber auch an Schuhen, Einkaufstaschen oder Blumentöpfen festgehalten haben.

Wenn plötzlich sehr viele Ameisen in der Wohnung sind, kann es sein, dass eine Auskundschafterin eine Futterquelle bei Ihnen gefunden hat. Das können ein offener Müllsack, aber auch unbedeckte Essensreste oder anderweitig unverschlossene Lebensmittel oder Vorräte sein. Nach einem solch nährstoffreichen Fund legt die Ameise eine Duftspur, um ihre Artgenossen dort hinzulocken. Es entsteht ein Ameisenweg beziehungsweise eine Ameisenstraße.

Gut zu wissen: Ameisen suchen vor allem zucker- und eiweißhaltige Lebensmittel wie Süßigkeiten, Honig, Marmelade, Fleisch und Fisch.

Wie lange dauert es, bis Ameisen verschwinden?

Es kann mehrere Tage dauern, bis ein Ameisenbefall bekämpft wurde. Wichtig ist, dass Sie die Duftspuren gründlich reinigen und entfernen. Sie sollten konsequent alle Türen und Fenster geschlossen halten, damit keine weiteren Insekten in das Innere gelangen können. Wichtig ist auch, Lebensmittel gänzlich zu verschließen – und dabei auch gründlich und penibel vorzugehen.

Ist das Nest allerdings in der Wohnung, lässt sich der Befall nicht so einfach bekämpfen. Dann ist es besser, sich an einen Fachbetrieb zu wenden, der das Nest ausfindig macht und mit entsprechenden Mitteln entfernt.

Info

Ameisen im Haus sind nicht gefährlich. Sie können keine Keime, Viren oder Bakterien übertragen und zerstören auch nicht die Bausubstanz. Sie fressen lediglich Ihre Lebensmittel.

Fazit

Ameisen können auch im Haus ein Nest bauen. Dabei bevorzugen die Insekten die Zwischenräume von Fußböden und Wänden.

Sie können das Ameisennest ausfindig machen, indem Sie der Ameisenspur oder -straße folgen. Ist sie noch nicht vorhanden, sollten Sie Hohlräume in Ihrer Wohnung gründlich prüfen. Konnten Sie das Nest finden, kontaktieren Sie einen Fachbetrieb, damit dieser es entfernt.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website