t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Haushalts-Tipp: Blutflecken effektiv aus der Matratze entfernen


Blutflecken aus Matratze entfernen – so funktioniert es

t-online, Jessica Jantz

Aktualisiert am 09.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Bevor Sie Blutflecken richtig reinigen, sollten Sie diese vorher abtupfen.Vergrößern des BildesBevor Sie Blutflecken richtig reinigen, sollten Sie diese vorher abtupfen. (Quelle: FotoDuets/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Blutflecken auf der Matratze gehören zu den hartnäckigsten Verschmutzungen. Zum Glück gibt es einige Hausmittel, mit denen Sie diese schnell und effektiv entfernen.

Ob durch eine Verletzung oder während der Menstruation - Blutflecken auf der Matratze sind ein Missgeschick, dass behoben werden kann. Bei einem frischen Malheur lohnt es sich, sofort zu handeln. Als Reinigungsmittel brauchen Sie kaltes Wasser und Salz sowie Küchenkrepp oder Baumwolltücher. Wichtig: Verwenden Sie kein warmes Wasser, da das die Blutgerinnung beschleunigt und den Blutfleck auf der Matratze vergrößert. Und so gehen Sie vor:

  1. Nehmen Sie ein sauberes Baumwoll- oder Papiertuch und tupfen Sie das überschüssige Blut grob ab.
  2. Stellen Sie eine Salzlösung her: 250 Milliliter kaltes Wasser und zwei Esslöffel Speisesalz
  3. Tragen Sie die Paste auf den Fleck auf und lassen ihn für eine Viertelstunde einwirken.
  4. Nach der Einwirkzeit tupfen Sie die Salzmischung mit einem feuchten Tuch ab. Vermeiden Sie es zu reiben, da dies den Fleck tiefer ins Gewebe drückt.
  5. Waschen Sie das Tuch aus und wiederholen Sie den Vorgang, bis der Fleck nicht mehr zu sehen ist.
  6. Lassen Sie die Matratze an der Luft trocknen oder nutzen Sie einen Ventilator für schnellere Ergebnisse.

Eingetrocknete Blutflecken entfernen – Hausmittel

Ist das Blut bereits getrocknet, ist die Entfernung aufwändiger, aber nicht unmöglich. Versuchen Sie die Salztechnik für frisches Blut als erstes, in vielen Fällen erzielen Sie damit schon eine Wirkung. Eine weitere Methode ist die Verwendung von Waschmittel, da dies den Reinigungsprozess unterstützt. Hierbei gehen Sie so vor:

  1. Tupfen Sie mit einem feuchten Tuch sanft auf den Fleck, um ihn anzufeuchten.
  2. Mischen Sie einen Esslöffel flüssiges Waschmittel mit kaltem (nicht warm!) Wasser und tragen Sie die Mischung auf.
  3. Die Reinigungslösung benötigt eine Einwirkzeit von 30 bis 60 Minuten.
  4. Nutzen Sie anschließend ein feuchtes Baumwolltuch und waschen den Fleck damit aus.
  5. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn noch Reste zu sehen sind.

Hausmittel, die auch helfen

Als Alternative zum Salz eignen sich bei Matratzen Maisstärke, Kartoffelstärke und Gallseife. Letztere reiben Sie zur Entfernung des Flecks vorsichtig ein und spülen dann mit großzügig kaltem Wasser nach. Die Verwendung von Mais- oder Kartoffelstärke funktioniert ähnlich wie Salz. Sie fertigen eine Paste an und geben diese auf den Fleck. Nach einer ca. halbstündigen Einwirkzeit entfernen Sie die Mischung mit Wasser. Etwaige Ränder können mit einer Bürste vorsichtig ausgebürstet werden.

Helfen alle Hausmittel nicht weiter, nutzen Sie einen speziellen Polsterreiniger aus dem Handel. Sie tragen ihn auf, lassen ihn entsprechend der Herstellerhinweise einwirken und saugen den Überschuss mit dem Staubsauger weg.

Verwendete Quellen
  • oekotest.de: "Blutflecken entfernen: So klappt's mit Hausmitteln" (Stand: 15.08.2022)
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website