• Home
  • Heim & Garten
  • Haushaltstipps
  • Spülmaschine: Tipps für kristallklare Gläser ohne Grauschleier


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFifa will WM-Start vorziehenSymbolbild für einen TextBelugawal aus der Seine ist totSymbolbild für einen TextScholz besucht Feuer-HeldenSymbolbild für einen TextZwei neue "Wirtschaftsweise" berufenSymbolbild für ein VideoFlieger in Flammen: Passagiere entkommen Symbolbild für einen TextAnwärter für "Jugendwort des Jahres"Symbolbild für ein VideoKrim: Bodenaufnahmen zeigen ZerstörungSymbolbild für ein VideoRätsel um unbegleitete WolfswelpenSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextWolf tigert durch GroßstadtSymbolbild für einen TextRBB-Affäre kostet Sender MillionenSymbolbild für einen Watson TeaserDrogen-Eklat bei Gabalier-KonzertSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Tipps für kristallklare Gläser ohne Grauschleier

Von t-online, jb

Aktualisiert am 24.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Gläser werden nach dem Spülen am besten mit einem eigens dafür vorgesehenen Tuch poliert.
Weinglas: Gläser werden nach dem Spülen am besten mit einem eigens dafür vorgesehenen Tuch poliert. (Quelle: getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Grauschleier gehören zu den häufigen Erscheinungen, wenn Gläser mit der Geschirrspülmaschine gereinigt werden. Die Gläser sehen matt und stumpf aus. Ursache hierfür können entweder Glaskorrosion oder Beläge durch Salz und Kalk sein. Mit diesen Tipps kommen Ihre Gläser wieder glänzend aus der Geschirrspülmaschinen vermeiden.

Das Wichtigste im Überblick


  • Grauschleier bei Gläsern entfernen und vermeiden
  • Milchige Gläser: Wasserenthärtung fehlerhaft?
  • Glaskorrosion: Nicht zu beheben, aber zu vermeiden
  • Spezielle Mittel für Glasschutz
  • Am besten von Hand spülen

Grauschleier bei Gläsern entfernen und vermeiden

Grauschleier auf Gläsern, die in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden, lassen sich häufig auf Beläge durch Kalk oder Salz zurückführen. Glücklicherweise lässt sich der unschöne Nebeneffekt der maschinellen Reinigung mit ein paar Handgriffen beheben.

  • Salzflecke: Ist Salz für den Grauschleier verantwortlich, lässt sich dieser recht einfach per Hand mit einer Spülbürste und etwas Wasser abspülen.
  • Kalkflecke: Kalkreste entfernen Sie am besten mit Zitronensäure oder Essigreiniger – auch hier kommen Sie um die Handbürste nicht herum.

SOS im Haushalt: Praktische Reinigungstipps

Gläser und Besteck
Verkalkungen
+5

Milchige Gläser: Wasserenthärtung fehlerhaft?

Um stumpfen und matten Gläsern zukünftig vorzubeugen, sollten Sie Ihre Geschirrspülmaschine genauer inspizieren. Salzbeläge können entstehen, wenn der Behälter für das Spülmaschinensalz nicht richtig geschlossen ist. Achten Sie darauf, dass das Fach richtig geschlossen ist. Zusätzlich kann das Reinigen des Fachs und der Scharniere helfen. Teilweise legen sich Reste unter die Scharniere, sodass das Fach nicht mehr richtig geschlossen werden kann.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht
Die ARD-Intendanten v.l.n.r.: Manfred Krupp (HR), Prof. Dr. Karola Wille (MDR), Dr. Katja Wildermuth (BR), Generalsekretärin Dr. Susanne Pfab, Programmdirektorin Christine Strobl, Martin Grasmück (SR), Dr. Yvette Gerner (Radio Bremen), Joachim Knuth (NDR). Vorne Ex-RBB-Intendantin Patricia Schlesinger, Tom Buhrow (WDR) und Dr. Kai Gniffke (SWR).


Stellen Sie auf Ihren Gläsern hingegen Kalkbeläge fest, ist das Wasser zu hart. Justieren Sie die Enthärtungsanlage Ihres Geschirrspülers neu. Wie dies funktioniert, können Sie im dazugehörigen Handbuch nachlesen. Die richtige Einstellung richtet sich nach dem Wasserhärtegrad Ihrer Region – diesen können Sie bei Ihrem Wasserversorger in Erfahrung bringen. Weiterhin hilft es auch, Ihre Spülmaschine regelmäßig mit einem Entkalker zu reinigen, beispielsweise mit einem Entkalker für die Kaffeemaschine. So werden alle Verkalkungen entfernt und Verstopfungen von Drüsen und Co. gelöst.

Glaskorrosion: Nicht zu beheben, aber zu vermeiden

Lässt sich die Trübung Ihrer Gläser hingegen auf Glaskorrosion zurückführen, ist der Grauschleier nicht mehr zu entfernen. Kleinste Risse in der Oberflächenstruktur der Gläser sorgen für den unschönen Matteffekt. Umso wichtiger ist es, diesem Phänomen künftig vorzubeugen. Schuld an der Korrosion ist zu häufiges Spülen der Gläser bei zu hohen Temperaturen mit zu weichem Wasser.

Unser Tipp
Wenn Sie Gläser nicht mit der Hand spülen wollen, sollten Sie sie am besten nur bei niedrigen Temperaturen in der Spülmaschine reinigen.

Spezielle Mittel für Glasschutz

In der Regel sind Gläser auch deutlich weniger verschmutzt als anderes Geschirr, sodass Sie sie separat mit einem speziellen Spülgang für Gläser reinigen können. Auch hier haben wir einen Tipp für Sie: Da sich Geschirrspültabs bei geringeren Temperaturen nicht immer vollständig auflösen, könnte die Verwendung von Pulver ratsam sein. Auch Geschirrspülmittel mit speziellem Glasschutz kann helfen, um der Korrosion und dem daraus entstehenden Grauschleier vorzubeugen.

Am besten von Hand spülen

Das effektivste Mittel gegen Korrosion und Grauschleier ist noch immer das Spülen der Gläser von Hand. Besonders bunte Gläser oder solche mit Muster sollten Sie vor Kratzern und Farbabtragungen schützen und gesondert spülen. Auf diese Weise verhindern Sie gleichzeitig, dass stärkehaltige Speisen Spuren auf dem Glas hinterlassen oder das Ihre Schmuckstücke womögliche beschädigt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website