t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Frühjahrsputz im Wohnzimmer: Gardinen waschen


Haushaltstipps
Frühjahrsputz im Wohnzimmer: Gardinen waschen

mà (CF)

13.03.2012Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Im Rahmen des Frühjahrsputzes sollten Sie auch Ihre Gardinen waschen. So verschwinden Staub und andere Verunreinigungen, und die Vorhänge sehen wieder aus wie neu. Sowohl mit speziellen Waschmitteln als auch mit dem einen oder anderen Hausmittel erreichen Sie gute Ergebnisse.

So werden weiße Gardinen wieder strahlend schön

Eine ehemals weiße Gardine kann sich im Laufe der Zeit verfärben und langsam einen Grauschleier bekommen oder gelblich wirken. Das ist wenig attraktiv, und deshalb sollten Sie von Zeit zu Zeit Ihre Gardinen waschen. Der perfekte Anlass dazu ist der Frühjahrsputz. Bevor Sie Ihre Vorhänge waschen, sollten Sie nach Etiketten mit Pflegehinweisen Ausschau halten. Manche Stoffe vertragen nur eine bestimmte Waschtemperatur, auch mit Blick auf das Waschmittel gibt es mitunter Einschränkungen. Mit einem sanften Waschpulver können Sie allerdings kaum etwas falsch machen. Wenn Sie weiße Gardinen waschen, können Sie die Reinigungswirkung durch einen kleinen Trick erhöhen: Geben Sie zusätzlich zum Waschpulver ein wenig Backpulver in die Waschmaschine.

Nikotinschleier entfernen

Stark verschmutzte Gardinen, die sich insbesondere durch Nikotin verfärbt haben, sollten Sie vor der Wäsche vorbehandeln. Am besten legen Sie die Vorhänge etwa zwei Stunden lang in warmes Wasser ein, dem Sie ein bis zwei Päckchen Backpulver beimischen. Alternativ können Sie die betroffenen Gardinen auch über Nacht in Salzwasser einlegen. Nach dieser Vorbehandlung folgt dann jeweils die normale Wäsche in der Waschmaschine.

Frühjahrsputz für farbige Gardinen

Beim Frühjahrsputz kommen natürlich nicht nur weiße Gardinen an die Reihe, sondern auch farbige Vorhänge. Bei deren Reinigung ist mehr Vorsicht geboten. Prüfen Sie zunächst, ob der Stoff farbecht ist. Behandeln Sie dazu eine nicht sichtbare Stelle mit kräftiger Seifenlauge und wischen Sie dann mit einem weichen Tuch über die Gardine. Zeigen sich keine Verfärbungen, ist der Stoff farbecht. Eine auffrischende Wirkung auf die Farben entfaltet Obstessig, den Sie zum letzten Waschgang in die Maschine hineingeben.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website