Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Putzen >

Wasserfesten Edding entfernen: Diese Hausmittel helfen

Einfach und schnell  

Edding entfernen: Mit diesen Hausmitteln klappt es

02.07.2020, 17:51 Uhr | sp, t-online.de, ron

Wasserfesten Edding entfernen: Diese Hausmittel helfen. Permanent-Marker oder Edding: Er ist wasserfest auf fast allen Materialien – und das ist manchmal ein Problem. (Quelle: imago images/Joker)

Permanent-Marker oder Edding: Er ist wasserfest auf fast allen Materialien – und das ist manchmal ein Problem. (Quelle: Joker/imago images)

Ob auf Kleidung, Plastik, Glas oder Körperhaut: Wasserfester Edding ist in der Regel nur schwer zu entfernen. Wir sagen, welche Tricks und Hausmittel bei welchen Oberflächen helfen.

Freilich ist der Edding oder Permanent-Marker eine tolle Idee, weil er auf fast allen Materialien hält. Dumm nur, dass sich die versehentlichen Spritzer und Flecken beim Herunterfallen des Stiftes oder bei unvorsichtiger Handhabe als ebenso dauerhaft erweisen.

Die unerwünschten Flecken lassen sich nicht so leicht entfernen – zumindest nicht herkömmlich mit Wasser. Denn die Stifte tragen nicht umsonst den Zusatz "wasserfest". Doch es gibt Hausmittel und Tricks, die auch Edding ablösen. Dabei kommt es vor allem auf die Oberfläche an. 

Wichtig: Mittel, die in einem Fall erstklassig wirken, können in einem anderen Fall den Untergrund beschädigen oder zerstören.

Edding oder Permanent-Marker: 1960 wurde er von zwei Hamburger Schulfreunden erfunden. (Quelle: imago images/Becker&Bredel)Edding oder Permanent-Marker: 1960 wurde er von zwei Hamburger Schulfreunden erfunden. (Quelle: Becker&Bredel/imago images)

Wie löst sich Edding von Fliesen und Keramik?

Glatte Oberflächen und Materialien wie glasierte Steinzeug- oder Keramikfliesen im Bad können Sie mit einem Scheuermittel und manchmal auch schon mit Allzweckreiniger von unerwünschten Filzstiftresten und Eddingspuren befreien.

Erweisen sich die Flecken als hartnäckiger, empfiehlt sich der Einsatz alkoholhaltiger Reinigungsmittel oder von Terpentin. Mit einem Schmutzradierer – einem offenporigen Spezialschwamm aus der Drogerie – erzielt man auf den meisten glatten Oberflächen gute Erfolge.

Unser Tipp
Abzuraten ist hier nur, wenn die Oberfläche zu weich oder aber lackiert ist. Im ersten Fall würde sie aufgeraut, im zweiten stumpf werden.

Wie entfernt man Edding auf Holzflächen?

Auch natürliche und nachhaltige Materialien wie Holz können Sie von Eddingresten befreien, zum Beispiel mit Lösungsmitteln. Dazu zählen aber nur sogenannte geschlossene, beschichtete Holzoberflächen, die nicht porös beziehungsweise durchlässig sind. Tische, Stühle oder Holztüren können Sie deshalb mit Lösungsmitteln wie Brennspiritus (Ethanol) und Isopropanol (Alkoholreiniger) bearbeiten.

Unser Tipp
Prüfen Sie zuvor an einer unauffälligen Stelle, ob die Holzoberfläche empfindlich auf diese Lösungsmittel reagiert.

Kann man Edding auf Glas und Plastik abkratzen?

Materialien wie Glas und Plastik bestehen zwar ebenfalls aus glatten Oberflächen, sind aber zumeist empfindlicher als Fliesen. Sie würden Kratzer bekommen und kaputt gehen, wenn Sie diese ebenso mit Scheuermittel behandeln würden.

Hier empfiehlt sich, mit dem Fingernagel die Stiftspuren abzukratzen. Fingernägel hinterlassen im Gegensatz zur Bearbeitung mit einem Messer auf Glas keine Kratzer. Glas kann man zusätzlich mit acetonhaltigen Mitteln wie Nagellackentferner bearbeiten. Für Plastik empfiehlt sich das jedoch nicht, weil sich der Kunststoff dadurch zersetzen kann.

Wie entfernt man Edding auf Kleidung und Textilien?

Edding entfernen: Wenn man das Autogramm nicht mehr mag, kann man es mit Haar- oder Fußspray ablösen. (Quelle: imago images/Claus Bergmann)Edding entfernen: Wenn man das Autogramm nicht mehr mag, kann man es mit Haar- oder Fußspray ablösen. (Quelle: Claus Bergmann/imago images)

Auf Stoffen sind Reste von wasserfestem Edding besonders ärgerlich. Aber auch hier gibt es Abhilfe: Geben Sie Nagellackentferner auf den Fleck und das Kleidungs- oder Wäschestück sobald wie möglich ins normale Waschprogramm. Das Aceton sorgt dafür, dass sich der Fleck löst und letztendlich durch das Waschen ausgespült wird.

Alternativ können Sie Haar- oder Fußspray verwenden. Wichtig ist, dass es Alkohol enthält. Dadurch wird der Fleck ebenfalls gelöst und anschließend in der Waschmaschine endgültig entfernt. Gallseife sollte man nur bei unempfindlichem Gewebe verwenden. Auch ein normaler Radiergummi kann bei unempfindlichem Gewebe gute Dienste leisten.

Wie löst sich Edding von der Körperhaut?

Edding entfernen: Mit Baby- oder Speiseöl kann man die Beschriftung wieder ablösen. (Quelle: imago images/Steinach)Edding entfernen: Mit Baby- oder Speiseöl kann man die Beschriftung wieder ablösen. (Quelle: Steinach/imago images)

Edding- und Filzstiftreste auf der Haut können Sie freilich nicht mit aggressiven Reinigungsmitteln ablösen. Für die Entfernung dieser Flecken auf der Haut hat sich Baby- oder Speiseöl bewährt. Allerdings sollte es mindestens zehn Minuten einwirken, bis es wieder entfernt wird. Sind nicht alle Spuren dadurch beseitigt, starten Sie die Prozedur von neuem.

Warum heißt der Stift Edding?

Vor 60 Jahren – im Frühjahr 1960 – kam der erste Filzmarker, ein sogenannter Edding, auf den westdeutschen Markt. Erfunden haben ihn zwei clevere Hamburger Schulfreunde. Einer davon hieß Carl-Wilhelm Edding. Der Rest ist Geschichte.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Edding FAQs

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Putzen

shopping-portal