Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Spaghetti-Löffel: Deshalb hat er wirklich ein Loch in der Mitte

Nicht nur zum Abtropfen  

Spaghetti-Löffel: Deshalb hat er ein Loch in der Mitte

21.02.2021, 11:23 Uhr | t-online, ron

Spaghetti-Löffel: Deshalb hat er wirklich ein Loch in der Mitte. Spaghetti-Löffel: Das Loch in der Mitte der Kelle hat gleich zwei Funktionen. (Quelle: Getty Images/thongchaipeun)

Spaghetti-Löffel: Das Loch in der Mitte der Kelle hat gleich zwei Funktionen. (Quelle: thongchaipeun/Getty Images)

Sie sind die beliebteste Nudelsorte der Deutschen: Spaghetti. Ein Grund ist, dass sie schnell zuzubereiten sind. Dabei schwören echte Hobbyköche auf den Spaghetti-Löffel. Der ist aber nicht nur zum Servieren gedacht.

Bei einer YouGov-Umfrage zu den beliebtesten Nudelsorten gaben 33 Prozent der Befragten an, besonders gern Spaghetti zu essen. Weit abgeschlagen auf Platz zwei und drei: Bandnudeln (10 Prozent) und Fusilli (8 Prozent).

Die etwa zwei Millimeter dicken und rund 25 Zentimeter langen Nudeln sind demnach aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken. Und zum Spaghetti kochen gehört natürlich auch das passende Equipment, wie der Spaghetti-Löffel oder -Heber. Der langstielige Küchenhelfer – entweder aus Edelstahl oder Kunststoff – punktet dabei mit zwei ganz besonderen Details.

Spaghetti-Löffel mit Zacken und Loch

Einerseits sind die Außenseiten der Löffelschale mit Zacken versehen. Andererseits befindet sich in der Mitte des Löffels ein großes Loch. Ist die Aufgabe der Zacken den meisten noch klar – man kann die gekochten Nudeln besser aus dem Topf heben –, so kennen die wenigsten die Funktion des Lochs in der Mitte.

Spaghetti-Löffel: Mit ihm gelingt die Portionierung ganz praktisch. (Quelle: Getty Images/marietjieopp)Spaghetti-Löffel: Mit ihm gelingt die Portionierung ganz praktisch. (Quelle: marietjieopp/Getty Images)

Freilich ist die Öffnung einmal dafür da, dass die fertig gekochten Spaghetti gut abgetropft auf dem Teller landen. Aber sonst? "Die zweite Funktion dient vorher der Portionierung", sagt Charlene Kohrs vom Haushaltswarenhersteller Leifheit auf Anfrage von t-online. Denn genau eine Portion rohe Spaghetti passen in das Loch. So hat man später die ideale Menge auf dem Teller.

Spaghetti-Löffel sind keine Nudel-Löffel

Spaghetti-Löffel sind im Übrigen nicht zu verwechseln mit Nudel-Löffeln. Letztere verfügen neben den Zacken in der Löffelschale über ein oder mehrere kleine Löcher oder Öffnungen. Ihr praktischer Mehrwert liegt nur darin, dass restliches Kochwasser von der Pasta abtropfen kann. Na dann, guten Appetit!

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal