Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Tiefkühlware: Drei einfache Tricks zum Verschließen von Beuteln | Lifehack

Lifehack im Video  

Drei einfache Tricks zum Verschließen von TK-Gemüsebeuteln

19.06.2021, 11:28 Uhr | jb, t-online

Drei einfache Tricks zum Verschließen von TK-Gemüsebeuteln

Gemüse, Pommes, Beeren: Geöffnete Tiefkühlware verteilt sich schnell im Gefrierfach, wenn man die Beutel nicht ausreichend verschließt. Mit einem Trick geht das ganz leicht, spart Geld und Ressourcen.

Verpackung: Die Tüte mit Tiefkühlgemüse sollte später wieder gut verschlossen werden, damit der Inhalt nicht herausfällt. (Quelle: t-online)


Gemüse, Pommes, Beeren: Geöffnete Tiefkühlware verteilt sich schnell im Gefrierfach, wenn man die Beutel nicht ausreichend verschließt. Mit einem Trick geht das ganz leicht, spart Geld und Ressourcen. 

Tiefgekühlte Lebensmittel in jeglicher Form sind begehrt und praktisch. Schließlich hat man so Beeren, Brokkoli und Co. auch außerhalb der Saison parat oder kann sich für den kleinen Hunger zwischendurch schnell leckere Pommes im Ofen zubereiten. Zudem enthält tiefgekühltes Obst und Gemüse teilweise mehr Nährstoffe und Vitamine als frisches – allerdings nur, wenn die Lieferkette eingehalten wird.

Doch aus geöffneten Verpackungen fällt schnell mal die ein oder andere Beere, Erbse oder auch Kräuter heraus.

Unser Video zeigt, wie Sie TK-Gemüsebeutel einfach wieder verschließen, sodass nichts mehr herausfällt. 

TK-Beutel liefert Verschluss gleich mit

Viele Verpackungen von loser Tiefkühlware liefern die Verschlussmöglichkeiten gleich mit. Das zeigt auch unser Video.

  1. Öffnen Sie den Beutel des Tiefkühlgemüses oder -obsts mit einer Schere am oberen Rand.
  2. Entnehmen Sie die Menge des Produkts, die Sie für die Mahlzeit benötigen.
  3. Falten Sie die Seiten des Beutels zusammen.
  4. Nehmen Sie das von der Tüte abgeschnittene Kunststoffstück und wickeln Sie es nun um den zusammengefalteten Teil. Das Reststück des Beutels dient dabei als eine Art Faden, mit dem die TK-Gemüsepackung einfach wieder verschlossen werden kann.

Tütenzipfel einfach verknoten

Alternativ können Sie auch die Tüte in der Mitte aufreißen und die beiden Enden dann einfach miteinander verknoten.

Plastikflasche als Verschluss

Eine weitere Möglichkeit, mit der sich Verpackungstüten leicht wieder verschließen lassen, ist eine Kunststoffflasche.

1. Dafür müssen Sie lediglich den oberen Teil einer nicht mehr benötigten Einwegflasche abschneiden.

 (Quelle: t-online) (Quelle: t-online)

2. Führen Sie dann den geöffneten Teil der Kunststoffverpackung von unten durch den Flaschenhals.

 (Quelle: t-online) (Quelle: t-online)

3. Schlagen Sie die Verpackung um.

 (Quelle: t-online) (Quelle: t-online)

4. Nun können Sie den Deckel der Flasche wieder auf das Gewinde drehen. 

 (Quelle: t-online) (Quelle: t-online)

Auf diese Weise wird die Verpackung luftdicht verschlossen.

Vorteil dieser Methode ist, dass Sie den so gebastelten Verschluss jederzeit wiederverwenden können. 

Vorteil dieser Methoden

Viele Gummibänder, mit denen Beutel von TK-Produkten verschlossen werden, werden nach einiger Zeit im Gefrierfach porös. Klebebänder bleiben aufgrund der Feuchtigkeit nicht an den Verpackungen haften. Klippverschlüsse sind entweder nicht groß genug oder nicht in ausreichender Zahl im Haushalt vorhanden. Zudem kostet ihre Anschaffung Geld.

Die aufgezeigten Methoden sind daher nicht nur praktisch, sondern auch kostengünstig. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: