Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Grillrost ohne Schrubben reinigen: Mit diesem Trick geht's ganz einfach

Hausmittel gegen Eingebranntes  

Grillrost ohne Schrubben reinigen? So geht's

04.07.2021, 12:10 Uhr
Grillrost ohne Schrubben reinigen: Mit diesem Trick geht's ganz einfach. Hühnchen auf dem Grill (Quelle: Getty Images/GI15879022)

Nach einem leckeren BBQ kommt die richtige Arbeit: Das Reinigen des Grillrosts. (Symbolbild) (Quelle: GI15879022/Getty Images)

Den Grillrost zu reinigen gehört zu den nervigsten Aufgaben nach einem leckeren Barbecue. Der eingebrannte Ruß und das schmierige Fett lassen sich oft nur mühsam entfernen. Außer Sie nutzen Soda für die Reinigung Ihres Grillrosts.

Nach dem Grillen sollte der Grillrost gereinigt werden, damit sich Verschmutzungen und Fett nicht einbrennen und so nicht den nächsten Grillgenuss geschmacklich ruinieren. Und mit diesem Trick entfernen Sie Grillreste ganz leicht.

Grillrost reinigen mit Soda: So geht's

Für die mühelose Reinigung des Grillrosts ohne Schrubben benötigen Sie etwas Zeitungspapier, warmes Wasser, eine Sprühflasche und Wasch-Soda.

  1. Legen Sie den Grillrost auf das Zeitungspapier.
  2. Vermischen Sie nun 50 Gramm Soda mit einem Liter warmem Wasser.
  3. Geben Sie alles in eine leere Sprühflasche.
  4. Besprühen Sie mit der Lauge den Grillrost. Vergessen Sie dabei die Seiten nicht.
  5. Lassen Sie die Lauge für etwa eine Stunde einwirken. Sind die Verkrustungen sehr hartnäckig, können Sie alles auch für zwei Stunden oder sogar über Nacht einweichen lassen und zwischendurch den Rost erneut mit der Mischung besprühen.
  6. Anschließend können Sie das Fett, das Eiweiß und das Eingebrannte leicht mit einem Lappen, warmem Wasser und Spülmittel entfernen.

Grillrost mit Natron reinigen

Neben Soda (Natriumcarbonat, Na2CO3) können Sie auch mit Natron (Natriumhydrogencarbonat, NaHCO3) Ihren Grill reinigen. Hierfür eignet sich am besten etwas Natronpaste, die Sie mit etwa 100 Millilitern Wasser vermengen. Dabei entsteht eine Creme, die Sie mit einem Lappen auf die Verschmutzungen am Grillrost auftragen können. Lassen Sie die Natron-Creme trocknen. Nun können Sie mit einem Lappen und warmen Wasser die Verschmutzungen am Grillrost leicht entfernen.

Wichtig
Nach der Reinigung mit Soda oder Natron sollten Sie den Grillrost ausreichend mit warmem Wasser und Spülmittel reinigen, um alle Natron-Reste gründlich zu entfernen. Auch sollten Sie vor dem nächsten Gebrauch den Rost zehn bis 15 Minuten in der Grillhitze glühen lassen. Das entfernt ebenfalls alle Natron- und Soda-Rückstände. Werden die Hausmittel nicht ausreichend entfernt, können Sie den Geschmack stark beeinflussen. 

Warum löst Soda Fett und Eiweiß?

Soda hat eine fettlösende und antibakterielle Wirkung. Es wird daher häufig als Hausmittel beim Putzen oder als zusätzliche Hilfe für gängige Putzmittel verwendet. Besonders gut entfernt Soda beispielsweise Eingebranntes und Fett sowie Eiweiß. So auch auf dem Grillrost oder auf Pfannen oder Backblechen.

Soda löst Fett und Eiweiß, da es in Verbindung mit Wasser eine starke Lauge bildet. Diese spaltet Eiweiß und Fett und somit auch die Essensreste und Verschmutzungen, die sich nach dem Grillen auf dem Rost festsetzen. Ein weiterer Vorteil von Soda, es verhindert unangenehme Gerüche. Der Grillgeruch ist daher nach wenigen Minuten nicht mehr wahrnehmbar. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
  • Geo
  • Waschbär
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: