t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenAktuelles

Dialekt: In dieser Stadt sprechen die Menschen am schnellsten


In dieser deutschen Stadt sprechen die Menschen am schnellsten

Von t-online, dom

Aktualisiert am 04.12.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0308398312Vergrößern des BildesEine Luftbildaufnahme der Innenstadt von Dortmund: Wer sich auskennt, kann den Hansaplatz, das Rathaus und den Friedensplatz ausmachen. (Quelle: IMAGO/Hans Blossey/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Verstehen Sie manchmal auch nur Bahnhof, wenn Sie in einer fremden Stadt unterwegs sind? Das kann am Dialekt liegen – oder an etwas anderem.

Deutsch ist eine schwere Sprache. Wenn dann noch ein Dialekt gesprochen wird, muss man schon ganz genau hinhören, um das Essenzielle zu verstehen. Und dann spielt auch die Geschwindigkeit des Sprechers noch eine Rolle. In einer deutschen Stadt geben die Einwohner beim Reden ganz besonders Gas, wie jetzt die Sprachlernplattform Preply ermittelt hat.

Im Schnitt 157 Wörter pro Minute

Die Preply-Analysten fanden auf der Basis von Videos und Podcasts lokaler Nachrichtensender aus den 15 bevölkerungsstärksten Städten Deutschlands heraus, dass durchschnittlich 157 Wörter pro Minute gesprochen werden. Deutlich über diesem Durchschnitt liegt dabei eine deutsche Stadt: Dortmund. Hier rasen 179 Wörter pro Minute aus den Kehlen der Sprechenden heraus.

Gefolgt wird Dortmund von seinen Nachbarn in Nordrhein-Westfalen, Essen und Düsseldorf, mit 177 und 169. Im Ruhrgebiet "bölkt" (wie man hier sagt) die Bevölkerung also durchschnittlich am schnellsten. Die Top fünf der Großstädte mit dem schnellsten Sprechtempo werden laut Preply von Dresden und Köln mit rund 167 und 164 Wörtern pro Minute komplettiert.

Hier geht es gemächlicher zu

Langsamer geht es im Süden unseres Landes zu. In der bayerischen Landeshauptstadt München ist das Sprechtempo laut Preply deutschlandweit am langsamsten. Hier beträgt die durchschnittliche Sprechgeschwindigkeit nur rund 128 Wörter pro Minute. Vergleichsweise langsam sprechen die Menschen auch in Hannover, Berlin und Bremen (146, 149, 147).

Die Sprachräume Deutschlands

Niederdeutscher Sprachraum: Dieser Sprachraum umfasst Schleswigisch, Holsteinisch und Ostfriesisch, Märkisch Platt sowie Südniederfränkisch.

Mitteldeutscher Sprachraum: In diesen Sprachraum fallen Ripuarisch, Hessisch, Thüringisch, Obersächsisch und Schlesisch-Lausitzisch.

Oberdeutscher Sprachraum: Hierzu gehören Bairisch, Alemannisch, Fränkisch.

Wussten Sie, dass das Dialektsprechen innerhalb Deutschlands einem Nord-Süd-Gefälle unterliegt? Tatsächlich ebbt der Gebrauch der niederdeutschen Dialekte im Norden ab, im Süden Deutschlands sprechen aber noch verhältnismäßig viele Menschen Dialekt, schreibt Preply. Dabei stellt Bairisch sogar das größte zusammenhängende Dialektgebiet im mitteleuropäischen Sprachraum dar. Es umfasst 150.000 Quadratkilometer und mehr als 13 Millionen Sprecher.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website