t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenReisenDeutschland

Deutschland: In diesen Städten scheint die Sonne am meisten | Ranking


Das sind die sonnigsten Städte Deutschlands

Von t-online, lhe

Aktualisiert am 10.02.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 102577856Vergrößern des BildesBlauer Himmel und Sonnenschein in Freiburg: Die Stadt ist mit vielen Sonnenstunden gesegnet. (Quelle: Ralph Peters via www.imago-images.de/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Wer auf der Suche nach Sonne ist, muss nicht unbedingt ins Ausland reisen. Denn auch in Deutschland gibt es sonnenverwöhnte Städte. Ein Ranking.

Der Winter in Deutschland kann lang und hart sein. Oft bekommt man die Sonne tagelang nicht zu Gesicht. Viele Deutsche reisen daher gerne in den sonnigen Süden, um die Vitamin-D-Speicher ein wenig aufzufüllen.

Aber man muss gar nicht in den Flieger steigen und in Spanien, Griechenland oder Italien Urlaub machen, um Sonne zu tanken. Denn auch in Deutschland gibt es Regionen, in denen die Sonne öfter zum Vorschein kommt.

Die drei sonnigsten Städte in Deutschland

Besonders Baden-Württemberg ist von der Sonne sehr verwöhnt. Auf dem ersten Platz der sonnigsten Städte Deutschlands steht Offenburg. Die Stadt liegt nah an der französischen Grenze und ist etwa 20 Kilometer von Straßburg entfernt. Insgesamt scheint die Sonne dort satte 2.790 Sonnenstunden pro Jahr, wie das Energieunternehmens Enpal ermittelte.

Auf dem zweiten Platz folgt eine weitere Stadt in Baden-Württemberg – in Pforzheim können sich Einwohner und Urlauber über 2.666 Sonnenstunden im Jahr freuen. Den dritten Platz teilen sich drei Städte, die jeweils rund 2.660 Stunden Sonne pro Jahr abbekommen: Freiburg im Breisgau (Baden-Württemberg), Karlsruhe (Baden-Württemberg) und Kempten im Allgäu (Bayern).

Sonnigste Großstadt liegt auch in Baden-Württemberg

Und auch unter den Großstädten mit den meisten Sonnenstunden hat Baden-Württemberg die Nase vorn. Auf Platz eins landet Stuttgart (2.626 Stunden), gefolgt von München (2.605 Stunden), Leipzig (2.535 Stunden), Frankfurt am Main (2.513 Stunden) und Berlin (2.486 Stunden).

Und wo scheint die Sonne in Deutschland am wenigsten? Überraschenderweise liegen alle Schlusslichter in Nordrhein-Westfalen. In Siegen lässt sich die Sonne nur 2.129 Stunden pro Jahr blicken, auch Lüdenscheid, Iserlohn und Gummersbach haben mit 2.184 Stunden nicht wirklich viel Sonne.

Bei den Großstädten sind Wuppertal und Hamburg mit 2.254 beziehungsweise 2.255 Stunden pro Jahr die Verlierer. Ein bisschen mehr Sonne scheint noch in Bielefeld (2.264), Bremen (2.276) und Dortmund (2.291).

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung von Enpal
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website