t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenAktuelles

Pisa-Studie: Können Sie die Mathe-Aufgaben des Tests lösen?


Hätten Sie es gewusst? Lösen Sie hier die Pisa-Matheaufgaben

Von t-online, dom

Aktualisiert am 07.12.2023Lesedauer: 2 Min.
SchuleVergrößern des BildesDie Pisa-Studie ist die größte internationale Schulleistungsvergleichsstudie. Es werden die Kompetenzen von 15-jährigen Jugendlichen beim Lesen, in der Mathematik und den Naturwissenschaften erfasst. (Quelle: Marijan Murat/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Erwachsene wundern sich, wie schlecht unsere Schüler beim Pisa-Test abgeschlossen haben. Aber können Sie die Pisa-Aufgaben lösen? Testen Sie sich hier selbst.

Deutschland steht mal wieder dumm da. Unsere Schüler haben bei der Pisa-Studie 2022 so schlecht wie nie zuvor abgeschnitten. Sowohl im Lesen als auch in Mathematik und in den Naturwissenschaften können sie im internationalen Leistungsvergleich nicht bestehen, wie am Dienstag bekannt wurde. Jetzt häufen sich die Fragen: Sind unsere Schulen zu schlecht? Unsere Lehrer nicht gut ausgebildet? Unsere Kinder nicht intelligent genug?

Simone Brannahl von Unicef Deutschland nimmt die Politik in die Pflicht: "Die aktuellen Pisa-Ergebnisse zeigen, wie sehr sich fehlende Investitionen in das staatliche Bildungssystem auf Kinder niederschlagen. In Deutschland wurde in den vergangenen Jahren im Verhältnis zur Wirtschaftskraft so wenig in Grundschulen investiert wie in praktisch keinem anderen Land in Europa." Die Ergebnisse machten erneut deutlich, dass zu viele Kinder in Deutschland "vom jeweiligen Schulsystem ihres Bundeslandes nicht ausreichend mitgenommen werden", so Brannahl.

Was soll der Pisa-Test ergründen? Probieren Sie es selbst

Der Pisa-Test ist kein stures Wiedergeben von Gelerntem. Er zielt darauf ab, Informationen über die grundlegenden Kompetenzen von Schülern zu erhalten. Es wird nicht nur Fachwissen abgefragt, sondern auch Leseverständnis, die mathematische Grundbildung und das naturwissenschaftliche Verständnis anhand von Textaufgaben untersucht.

Wollen Sie einmal testen, ob sie fit für Pisa sind? Nach jedem Haupttest gibt die OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development) einige der Aufgaben für die Öffentlichkeit frei. Der Großteil bleibt allerdings weiterhin unter Verschluss, da sie in kommenden Runden wieder eingesetzt werden. Hier zwei Beispielaufgaben. Die Lösungen werden übrigens nicht von der OECD veröffentlicht – Sie müssen also selbst nachrechnen:

1. "Die Schönheit der Potenzen":

Einleitung

Diese Aufgabe veranschaulicht eine Reihe von Aufgabenarten zum mathematischen Argumentieren, von einfachen bis komplexen Fragestellungen. Sie weist auf Wachstumsphänomene hin, obwohl fairerweise gesagt werden muss, dass der Kontext für diese Aufgabe stärker das mathematische Argumentieren und die Mustererkennung ins Zentrum stellt, heißt es von der Technischen Universität München, die die Aufgaben entwickelt.

Frage 1

Frage 2

Frage 3

2. "Immer, manchmal, niemals"

Einleitung

Diese Aufgabe veranschaulicht eine Reihe von Aufgabenarten zum einfachen bis komplexeren Argumentieren, einschließlich einer Reihe von Ja/Nein- über Multiple Choice- bis hin zu offenen Aufgabentypen.

Frage 1

Frage 2

Frage 3

Gar nicht so einfach, oder? Sie wollen alles zum Thema Pisa wissen? Dann lesen Sie hier weiter.

6.100 Teilnehmer in Deutschland: Wissenswertes zur Pisa-Studie

Die Pisa-Studie untersucht regelmäßig, wie gut 15-jährige Schüler gegen Ende ihrer Pflichtschulzeit alltagsnahe Aufgaben in Mathematik, im Lesen und in den Naturwissenschaften lösen können. Die aktuelle Studie, die von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) koordiniert und in Deutschland vom Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien (ZIB) an der Technischen Universität München (TUM) geleitet wird, wurde im Frühjahr 2022 durchgeführt. Dabei wurden die Kompetenzen von rund 6.100 repräsentativ ausgewählten 15 Jahre alten Schülern an rund 260 Schulen aller Schularten getestet.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website