• Home
  • Themen
  • OECD


OECD

OECD

Steuergelder f√ľr diese Unternehmen? "Sehe ich nicht ein"

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) spricht im Interview √ľber die Rente, √ľber Grenzen von Entlastungen und die geplante¬†einj√§hrige Bildungszeit f√ľr Arbeitnehmer.¬†Da werde "nat√ľrlich kein Trommelkurs auf Gomera genehmigt".¬†

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will eine Bildungszeit f√ľr alle einf√ľhren.
Von Miriam Hollstein

Das Kind in einer gesunden Umgebung aufziehen und zugleich umweltfreundlich leben ‚Äď das stellt f√ľr viele L√§nder ein Problem dar, wie ein neuer Bericht von Unicef offenbart. Auch Deutschland verbrauche zu viele Ressourcen.

Eine Mutter und ihr Kind gießen Blumen (Symbolbild): Unicef warnt vor zu hohem Verbrauch in Deutschland.

Die Hunderte Millionen Euro teure Jacht "Dilbar" geh√∂rt dem russischen Oligarchen Alischer Usmanow, der auf der EU-Sanktionsliste steht. F√ľr deutsche Beh√∂rden ist der Zugriff allerdings kein leichtes Spiel.

Jacht "Dilbar" und ihr Besitzer Alischer Usmanow (Archivbilder): 800 Millionen Euro schwer soll das 156 Meter lange Schiff sein.
Symbolbild f√ľr ein Video
Von Gregory Dauber

Die Bundesregierung legt nach: Finanzminister Christian Lindner hat weitere Schritte ergriffen, um Russland zu isolieren. Auch die Oligarchen sollen noch drastischere Konsequenzen sp√ľren.¬†

Pressekonferenz mit Christian Lindner: Finanzpolitisch die Luft abschn√ľren.
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Die Omikron-Variante droht auch Schulen hart zu treffen. Bildungsexperten fordern einen konkreten Fahrplan f√ľr den Unterricht im neuen Jahr. Die Minister wollen Schulschlie√üungen vermeiden.

Grundsch√ľler h√§lt einen Schnelltest: Die Schulen m√ľssen sich gegen die nahende Omikron-Welle wappnen.

Die beiden gr√∂√üten Verursacher von Treibhausgasen wollen mehr f√ľr den Klimaschutz tun. Darauf einigten sich USA und China. Zuvor hatte China f√ľr eine Entt√§uschung gesorgt. Alle Infos im Newsblog.¬†¬†

Der chinesische Präsident Xi Jinping und sein US-amerikanischer Amtskollege Joe Biden (Archivbild): Beide Staaten haben sich auf ein Klimaabkommen geeinigt.
Symbolbild f√ľr ein Video

Die Einf√ľhrung einer globale Mindeststeuer f√ľr international t√§tige Unternehmen darf nach Ansicht der CSU nicht zulasten des Wirtschaftsstandorts Deutschland gehen. "Es muss ...

Albert F√ľracker (CSU), Finanzminister von Bayern

Auf einmal geht alles ganz schnell: 130 Nationen haben sich auf eine Mindeststeuer f√ľr Unternehmen geeinigt. Ein wichtiger Beschluss, der gut ist f√ľr Deutschland.¬†

Auf USA-Reise: Finanzminister Olaf Scholz weilt zu Verhandlungen in Washington D.C.
  • Florian Schmidt
Ein Kommentar von Florian Schmidt

Lange wurde darum gerungen, nun kommt eine weltweite Steuerreform: 130 L√§nder haben sich auf eine Mindeststeuer verst√§ndigt. Vor allem US-Konzerne d√ľrften st√§rker zur Kasse gebeten werden.

Olaf Scholz (SPD) in Washington: Der Bundesfinanzminister verk√ľndete die OECD-Einigung auf eine Mindeststeuer.

Die Bundesregierung hilft den Stahlunternehmen beim Umbau zu klimaneutralen Produktionsweisen mit Milliardensummen. Vern√ľnftig ist das nicht.

Ein Arbeiter bei ThyssenKrupp: Stahlkocher sorgen f√ľr extrem hohe CO2-Emissionen.
Von Ursula Weidenfeld

Hier ein Glas Wein, da eine Flasche Bier: Die Pandemie hat nicht nur ver√§ndert, wie viel wir trinken¬†‚Äď sondern auch wo. Das zeigt ein aktueller Bericht. Wie sieht der Alkoholkonsum hierzulande aus?

Alkohol: Sch√§dlicher Konsum ist ein f√ľhrender Risikofaktor f√ľr vorzeitige Sterblichkeit, Verletzungen und viele Krankheiten.

Kein Land w√§chst so rasch¬†‚Äď kein Land verbraucht so viel Kohleenergie. Eine Studie zeigt: China belegt unter den Industriel√§ndern Platz eins beim Aussto√ü klimasch√§dlicher Gase ‚Äď mit weitem Abstand.

Hafens Caofeidian in der nordchinesischen Provinz Hebei: Hier wird Kohle entladen.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website