t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenAktuelles

Rügenwalder Mühle: Schinken Spicker nur noch vegan


Rügenwalder Mühle
Dieses beliebte Produkt gibt es bald nur noch als vegane Variante

Von t-online, sms

Aktualisiert am 18.01.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 159820567Vergrößern des Bildes"Schinken Spicker": Der beliebte Aufschnitt soll künftig nur noch als veganes Produkt erhältlich sein. (Quelle: IMAGO/Harald Bremes/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Seit Jahren setzt die Rügenwalder Mühle zunehmend auf pflanzliche Lebensmittel. Jetzt will das Unternehmen auch den Klassiker "Schinken Spicker" nur noch vegan anbieten.

Vegane Ernährung wird immer beliebter. Das hat auch der Lebensmittelhersteller Rügenwalder Mühle erkannt und stellt bereits seit 2014 immer mehr fleischlose Produkte her. Jetzt soll es allerdings den Klassiker "Schinken Spicker" gar nicht mehr in der Fleischversion geben. Das Produkt macht damit Platz für neue vegane Produkte, erklärt das Unternehmen.

Nur noch 23 klassische Wurst- und Fleischwaren

Die Rügenwalder Mühle teilt mit, es gebe im Sortiment neben nur noch 23 klassischen Wurst- und Fleischwaren mittlerweile knapp 50 vegane und vegetarische Produkte. Diese Entwicklung zeige sich jetzt auch in den Produktionskapazitäten. Um mehr vegane oder vegetarische Artikel anbieten zu können, müssten klassische Wurst- oder Fleischwaren das Feld räumen.

Jetzt hat es den "Schinken Spicker" getroffen, den es bereits seit längerer Zeit auch in den beliebten veganen Varianten Mortadella, Grillgemüse, Schnittlauch, Bunte Paprika und Bunter Pfeffer gibt. Künftig gibt es allerdings nur noch diese Varianten, eine Alternative aus Fleisch wird seit Ende 2023 nicht mehr produziert.

Sortiment verschiebt sich seit Jahren zu pflanzlichen Produkten

"Diese Verschiebung im Sortiment ist kein Effekt, den wir nur jetzt im laufenden Veganuary sehen, sondern eine langfristige Entwicklung", sagt Michael Hähnel, CEO der Rügenwalder Mühle. "Seit Jahren verschiebt sich der Anteil in unserem Sortiment in Richtung der pflanzlichen Produkte. Diesen Kurs wollen wir weiter aktiv fortsetzen."

Allein 2023 habe es knapp 20 neue pflanzliche Produkte gegeben. "Deshalb scheuen wir uns auch nicht davor, einen erfolgreichen Klassiker wie den 'Schinken Spicker' einzustellen, um auf unseren Anlagen noch mehr Platz für pflanzliche Produkte zu schaffen."

Dieser Platz soll für den "Veganen Hauchschnitt" genutzt werden, eines der neuesten Produkte der Rügenwalder Mühle.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website