t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenAktuelles

Rückruf: Salmonellen in Gewürzmühle nachgewiesen – Das sind die Gefahren


Rückruf
Salmonellen in Gewürzmühle nachgewiesen

Von t-online, dom

29.05.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 0374133059Vergrößern des BildesGetrocknete Kräuter: Sie werden zum Würzen verwendet. (Quelle: IMAGO/imageBROKER/joseantona/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Getrocknete Kräuter zum Würzen dürfen in keiner Küche fehlen. Aber sie können mit Keimen kontaminiert sein – wie in diesem Fall.

Ein Befall mit Salmonellen ist bei Produkten mit den Zutaten Eiern oder Fleisch nichts Ungewöhnliches. Aber die Bakterien, die Durchfall, Magenschmerzen und Fieber auslösen, können sich auch in anderen Lebensmitteln verstecken, wie jetzt im Fall einer Würzmischung.

Der Hersteller Novataste Germany GmbH informiert derzeit über den Rückruf des Gewürzartikels "Gewürzmühle Wilde Kräuter" mit der Material-Nummer 273692. Diese Mühlen seien seit dem 22.04.2024 verkauft worden, heißt es. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in der eingesetzten Zutat Bärlauch Salmonellen nachgewiesen. Vom Verzehr wird dringend abgeraten.

Um diesen Artikel handelt es sich:

Artikel: Gewürzmühle Wilde Kräuter
Handelsmarke: Wiberg
Chargennummer: 0012882157
Material Nr. 273692
Im Verkauf ab dem 22.04.2024

Weitere Artikel beziehungsweise Chargen sind den Angaben nach nicht betroffen. Kunden könnten betroffene Produkte zurückgeben, der Kaufpreis werde zurückerstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Die "Gewürzmühle Wilde Kräuter" wird bei Kaufland und in Märkten von Metro geführt, ist aber auch im Internet erhältlich.

Was sind Salmonellen?

Salmonellen sind Bakterien, die in der Natur weit verbreitet sind. Man findet sie überall auf der Welt. Zur Gattung gehören ungefähr 2.700 unterschiedliche Salmonellenarten. Diese kommen vor allem in Tieren vor – in Geflügel, in Schweinen, in Rindern, aber auch in Reptilien und Wildtieren. Diese Bakterien können beim Menschen zur Salmonellose führen, einer von Salmonellen verursachten Magen-Darm-Erkrankung. Die Tiere selbst erkranken in der Regel nicht.

Eine Salmonellose mache sich vor allem mit plötzlichem Durchfall bemerkbar. Kopf- und Bauchschmerzen, Erbrechen und leichtes Fieber können noch dazu kommen. Die Symptome beginnen sechs bis 72 Stunden nach dem Essen der befallenen Speisen und können über mehrere Tage anhalten.

Gefährlich ist eine Salmonellenvergiftung vor allem für kleine Kinder, Schwangere, ältere sowie immungeschwächte Menschen. Wer eine Salmonellose bei sich vermutet, sollte unbedingt zum Arzt gehen, denn es handelt sich um eine meldepflichtige Erkrankung.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website