• Home
  • Themen
  • Kaufland


Kaufland

Kaufland

In Stuttgart werden die Schnelltests knapp

Die Nachfrage nach Corona-Selbsttests steigt auch in Stuttgart. In vielen SupermĂ€rkten und Drogerien sind sie ausverkauft – oder nur noch Reste verfĂŒgbar.

Corona-Selbsttests von Aldi (Archiv): Bei der Stichprobe in Stuttgart waren die Tests ausverkauft, laut Mitarbeiter aber bereits nachbestellt.
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel

Auf den letzten Metern kommt noch einmal Bewegung in den Bieterstreit um die Real-Filialen. Die meisten GeschĂ€fte sind bereits verkauft oder geschlossen – doch ein Handelskonzern will nun auch zugreifen.

Eine Real-Filiale: FĂŒr die meisten Standorte der Warenhauskette gibt es eine Lösung.

Quadratisch, praktisch, gut: Ritter Sport zÀhlt zu den beliebtesten Schokoladensorten in Deutschland. Doch wegen eines Preisstreits könnte sie bald aus einigen Regalen verschwinden. 

Ritter Sport (Symbolfoto): Bei Lidl und Kaufland könnte die Schokolade kĂŒnftig aus den Regalen verschwinden.

Reiches Heilbronn, armes Gelsenkirchen: Die Einkommen in Deutschland variieren zum Teil erheblich. Eine interaktive Karte zeigt, ĂŒber wie viel Netto jeder in Ihrem Landkreis durchschnittlich verfĂŒgt.

Burg Neipperg im Landkreis Heilbronn: Hier leben die Deutschen mit dem höchsten Einkommensdurchschnitt.
  • Florian Schmidt
Von Florian Schmidt und Heike Aßmann (Grafik)

Einige SĂŒĂŸigkeiten des Herstellers werden mit einer Reihe von Salmonellen-Erkrankungen in Europa in Verbindung gebracht. Die Schokolade sollte nicht mehr verzehrt werden. Aber wie erhalten Kunden nun ihr Geld zurĂŒck?

Kinder-Überraschungsei: Wegen mehr als 60 FĂ€llen von Salmonellen-Erkrankungen allein in Großbritannien hat Ferrero knapp zwei Wochen vor Ostern einige Chargen an Kinder-Überraschungseiern zurĂŒckgerufen. Und noch einiges mehr.

In diesen Tagen fĂ€llt in fast allen BundeslĂ€ndern die Maskenpflicht fĂŒr Einkauf oder Freizeit. Trotzdem gibt es noch einige GeschĂ€fte und Freizeiteinrichtungen, die den Schutz weiterhin verlangen.

Maskenpflicht im Supermarkt: KĂŒnftig könnten die Masken in GeschĂ€ften immer seltener werden.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Nachdem die Discountkette Netto einen Boykott russischer Waren verkĂŒndet hat, ziehen weitere SupermĂ€rkte nach. Sie nehmen in Russland hergestellte Waren, darunter SĂŒĂŸigkeiten und Wodka, aus dem Angebot.

Boykott: Lidl will keine Produkte aus Russland mehr bestellen.

Manche Supermarktregale sind dieser Tage leerer als sonst: Raps- und Sonnenblumenöl werden knapp. Die GrĂŒnde dafĂŒr sind vielfĂ€ltig. Der Krieg in der Ukraine könnte die EngpĂ€sse noch verstĂ€rken.

Sonnenblumenöl: In manchen SupermĂ€rkten ist die Auswahl derzeit nicht besonders groß.

Die Firma Rizzi ruft Pilzmischungen zurĂŒck, da diese mit Nikotin belastet sein können. Die betroffenen Produkte gab es in Penny-Filialen zu kaufen. Worauf sie achten mĂŒssen, erfahren Sie hier.

RĂŒckruf: Hersteller rufen hĂ€ufig Produkte aufgrund gefĂ€hrlicher MĂ€ngel zurĂŒck.

Die Supermarktkette Kaufland hat kĂŒrzlich Steinpilze zurĂŒckgerufen. Nun sind weitere Chargen des Produktes betroffen. Hier erfahren Sie, welche.

RĂŒckruf: Hersteller rufen hĂ€ufig Produkte aufgrund gefĂ€hrlicher MĂ€ngel zurĂŒck.

Die Corona-Pandemie geht ins dritte Jahr – doch eines hat sich nicht geĂ€ndert: Die Deutschen stehen weiter vor leeren Toilettenpapierregalen. Wie groß ist das Problem derzeit? 

Frau vor leerem Klopapierregal (Symbolbild): Hamstern die Deutschen etwa schon wieder?
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Real bleibt Real: FĂŒr eine große Zahl an SupermĂ€rkten geht es unter alter Flagge weiter. Jetzt ist bekannt, welche MĂ€rkte das sind. Die komplette Liste finden Sie hier.

Das Logo von Real an einer Filiale der Kette: An einer Reihe von GeschÀften bleiben sie hÀngen.

Shoppen fĂŒr alle: Ein Ende der 2G-Regel im Einzelhandel fordern nun die großen Supermarktketten Edeka, Rewe, Aldi, Lidl und Kaufland. Dabei sind sie selbst gar nicht von den EinschrĂ€nkungen betroffen.

Masken fĂŒr alle (Symbolbild): Im Lebensmittelhandel darf jeder unabhĂ€ngig vom Impfstatus einkaufen. Die großen Supermarktketten fordern nun die gleichen Regeln fĂŒr den Einzelhandel.

Die Lotus Bakeries GmbH ruft via Kaufland Speiseeis zurĂŒck. Der Grund: Es besteht das Risiko eines möglichen Schimmelbefalls. Diese BundeslĂ€nder sind betroffen.

RĂŒckruf: Hersteller rufen hĂ€ufig Produkte aufgrund gefĂ€hrlicher MĂ€ngel zurĂŒck.

Supermarktkunden mĂŒssen sich im neuen Jahr auf einige Neuerungen einstellen. Bei Edeka, Kaufland und anderen Ketten tut sich was – insbesondere in den KĂŒhlregalen und an der Kasse.

Penny-Mitarbeiterin bei der Arbeit (Symbolbild): Die Discounterkette will 2022 auch auf Joghurt und KĂ€se die Haltungsform der Tiere ausweisen.

Am 31. Dezember dĂŒrfen die GeschĂ€fte grundsĂ€tzlich fast ĂŒberall bis Mitternacht geöffnet haben. Allerdings schließen viele LĂ€den schon wesentlich eher. Worauf Sie sich einstellen sollten.

Einkaufen: Viele SupermÀrkte haben am 31. Dezember noch bis 18 Uhr geöffnet. (Symbolbild)
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Ikea zieht nach: Mit Shop & Go will das schwedische Möbelhaus den Einkauf fĂŒr Kunden innovativer und bequemer gestalten. Alles was man dafĂŒr braucht ist ein Smartphone.

Ikea: Der schwedische Möbelhersteller bringt seit ĂŒber 70 Jahren einen Katalog heraus.

RĂŒckruf bei Kaufland: In bestimmten Chargen einer Salami könnten sich Kunststoffteile befinden, teilt der Supermarkt mit. Kunden sollten sie nicht verzehren.

RĂŒckruf: Hersteller rufen hĂ€ufig Produkte aufgrund gefĂ€hrlicher MĂ€ngel zurĂŒck.

Das Unternehmen Kaufland testet sein im Ausland erprobtes kassenloses Bezahlsystem in Deutschland. Voraussetzung dafĂŒr ist die neue Kundenkarte des EinzelhĂ€ndlers.

Kaufland: Der Supermarkt bietet Produkte seiner Eigenmarke in einer winterlichen Edition an.

Ist teurer immer besser? Nein. Denn hinter vielen No-Name-Produkten und Eigenmarken der Supermarktketten und Discounter stecken Hersteller bekannter Marken. Welches Produkt ist von wem?

Supermarkt: Ein Blick auf Verpackungen kann Geld sparen.

Zahlreiche Feinkostsalate des Herstellers Homann Feinkost GmbH werden zurĂŒckgerufen. Die Produkte wurden sowohl unter dem Markennamen Homann als auch Gut&GĂŒnstig sowie K-Classic verkauft.

RĂŒckruf: Hersteller rufen hĂ€ufig Produkte aufgrund gefĂ€hrlicher MĂ€ngel zurĂŒck.

Obst gilt als gesund. Doch Untersuchungen zeigen: Vor allem die Schale ist mit Pestiziden belastet. Welche Obstsorten sind besonders betroffen? Was können Verbraucher tun?

Obstkorb: Experten empfehlen, Bio-Obst zu kaufen.
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

"Öko-Test" hat feste Seife ins Labor geschickt. Gefunden wurden Stoffe, die möglicherweise fortpflanzungsschĂ€digend sind, die Allergien auslösen oder der Umwelt schaden.

Feste Seife: "Öko-Test" kritisiert bei einigen Seifen die ParfĂŒmierung.

Viele SupermĂ€rkte werben mit ihrer Nachhaltigkeit. Sie etablieren NachfĂŒllstationen, verkaufen nicht der Norm entsprechendes Obst und GemĂŒse und klimaneutrale Produkte. Ist alles mehr Schein als Sein?

RĂŒhrei: FĂŒr die Eierspeise werden nur wenige Zutaten benötigt.

Real steht vor der endgĂŒltigen Zerschlagung: Viele GeschĂ€fte gehen dabei an Konkurrenten wie Rewe, Kaufland und Globus. Das könnte ihre Zukunft retten – zumindest vorerst.

Die Real-MĂ€rkte werden an die Konkurrenz verkauft.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Die Auflösung von Real geht weiter. Nachdem Konkurrenten bereits mehrere Standorte ĂŒbernommen haben, wurde jetzt auch das hauseigene Fleischwerk verkauft. 

Fleischwerk GĂ€ufelden: Das Fleischunternehmen Meister wird von der Rewe Group ĂŒbernommen.

Rund 500 BeschĂ€ftigte des Einzelhandels haben am Donnerstag in Berlin und Brandenburg die Arbeit niedergelegt. Anlass fĂŒr die Warnstreiks waren die immer noch ergebnislosen ...

Ein Transparent bei einem Warnstreik der Gewerkschaft Verdi

FĂŒr viele Arbeitnehmer, SelbststĂ€ndige oder KĂŒnstler ist die Corona-Zeit finanziell herausfordernd. Deutschlands Superreiche spĂŒren die Krise zumeist nicht in der Kasse. In vielen FĂ€llen ist das Gegenteil der Fall.

Segelboote vor einem Schloss (Symbolbild): Viele MilliardÀre sind im vergangenen Jahr reicher geworden.
  • Saskia Leidinger
Von Saskia Leidinger

Das Handelsunternehmen Edeka will expandieren – und dafĂŒr Real-Filialen ĂŒbernehmen. FĂŒr sieben HĂ€user hat das Kartellamt nun grĂŒnes Licht gegeben, bei sechs weiteren steht das noch aus. Um diese GeschĂ€fte geht es.

Real-Logo an einem Warenhaus (Symbolbild): Das Handelsunternehmen wird zerschlagen.

Der Tarifkonflikt bei der Teigwaren Riesa GmbH dauert weiter an. Schon warnt der ostdeutsche Nudelhersteller vor leeren Regalen in Discountern und SupermÀrkten.

Teigwarenfabrik Riesa: Das Unternehmen wurde 1914 gegrĂŒndet.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website