Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Grillen >

Grillwürstchen: Die besten Sorten für den Grill

Grillwürstchen: Die besten Sorten für den Grill

29.03.2012, 16:38 Uhr | iw (CF)

Grillwürstchen: Die besten Sorten für den Grill. Grillwürstchen: Die Entscheidung ist nicht einfach, wenn es um die Wurst geht. (Quelle: Getty Images/AlexPro9500)

Grillwürstchen: Die Entscheidung ist nicht einfach, wenn es um die Wurst geht. (Quelle: AlexPro9500/Getty Images)

Bei Grillwürstchen haben Sie die Wahl zwischen unzähligen verschiedenen Sorten. Bevor Sie sich für eine Wurst entscheiden, können Sie sich hier über die Unterschiede informieren. Beim Grillen von Würstchen gibt es feine Unterschiede. Nicht nur der Geschmack ist wichtig, auch die Eigenschaften auf dem Grill variieren.

Grillwürstchen roh oder gebrüht?

Der erste wichtige Unterschied bei Würstchensorten ist die Zubereitungsart. Manche Würste werden roh in den Darm gefüllt und dann so verkauft und gegrillt. Wenn Sie zu Hause grillen, können Sie diese Würste guten Gewissens wählen. Doch beim Picknick ist Vorsicht angesagt: Rohe Würste sind nicht sehr haltbar. Sie riskieren bei längerer Lagerung, dass sich Keime im Fleisch vermehren. Das ist bei gebrühten Würstchen nicht der Fall, sie werden in der Metzgerei in heißer Brühe oder im Wasserdampf vorgegart. (Grillfleisch kaufen: Worauf Sie achten sollten)

Von welchem Tier soll die Wurstsorte sein?

Die meisten Grillwürstchen werden aus Schweinefleisch hergestellt, da dieses einen guten Fettgehalt hat. Wenn Sie Würste mit weniger Fett wünschen, können Sie Rinds- oder Geflügelwürstchen grillen. Achten Sie beim Kauf aber darauf, dass auch mehr als die vorgeschriebenen 15 Prozent Rind oder Geflügel enthalten sind. Eine schöne Abwechslung erreichen Sie mit Würstchen aus Lammfleisch. (Grillfleischsorten: Schwein, Rind oder Geflügel?)

Die Wurst soll nicht zu rot sein

Die rote Farbe der Würstchen wird in der Regel durch Nitritpökelsalz erreicht. Dieses kann auf der heißen Glut zu gesundheitsschädlichem Nitrosamin reagieren. Daher sollten Sie darauf achten, dass die Farbe der Grillwürstchen nicht zu rot ist. (Wie Sie einen Grillbrand vermeiden können)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe