Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee >

Ist Pfefferminztee geeignet bei Magen-Darm-Beschwerden?

Der Klassiker  

Ist Pfefferminztee geeignet bei Magen-Darm-Beschwerden?

27.08.2014, 13:09 Uhr | kf (CF)

Ist Pfefferminztee geeignet bei Magen-Darm-Beschwerden?. Pfefferminztee hilft bei Erkrankungen der Atemwege (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Pfefferminztee hilft bei Erkrankungen der Atemwege (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Pfefferminztee ist bei vielen Menschen eine sehr beliebte Teesorte, die in der Natur höchstwahrscheinlich aus zwei verschiedenen Teesorten entstanden ist, und zwar aus der Wald- und Bachminze. Als Tee zubereitet, kann die Pfefferminze zum Beispiel bei Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt werden.

Pfefferminztee: Eine beliebte Teesorte

Pfefferminztee hat einen ganz typischen Geschmack und ist eine der Teesorten, die am häufigsten getrunken werden. Es gibt sie als helle und dunkle Minze, wobei üblicherweise die dunkle Sorte verwendet wird. Angebaut wird Pfefferminztee schon seit Mitte des 18. Jahrhunderts und schon zu dieser Zeit wusste man um die Heilkräfte der Pfefferminze.

Wirkung von Pfefferminztee

Bei Magen-Darm-Beschwerden setzen viele auf die wohltuende Wirkung von Pfefferminztee. Die wenigstens wissen jedoch, dass sein hoher Menthol-Gehalt die Magenschleimhaut zusätzlich reizt und daher zu vermeiden ist. Bei Übelkeit sollten Sie besser zu schonendem Kamillen- oder Fenchel-Anis-Kümmeltee greifen. Letzterer hat auch bei Blähungen eine positive Wirkung.

Bei Erkrankungen der Atemwege hingegen, sind es gerade die ätherischen Öle wie das Menthol, die Pfefferminztee zu einem guten Heilmittel machen. So wird der Tee zum Beispiel als Hustenlöser verwendet.

Zubereitung von Pfefferminztee

Am besten schmeckt der Tee, wenn er mit frischen Blätter aufgegossen wird. Sie können die Pflanze auch selber im Garten anpflanzen und die aromatischen Blätter bei Bedarf immer frisch ernten. In diesem Fall benötigen die Blätter eine Ziehzeit von etwa zehn Minuten, um ihr volles Aroma zu entfalten.

Bereiten Sie Pfefferminztee in Form von Teebeuteln zu, genügt eine Ziehzeit von ungefähr fünf Minuten. In den arabischen Ländern werden ausschließlich frische Minzeblätter zur Zubereitung von Tee verwendet. Traditionell wird der Tee dort aus speziellen Teegläsern getrunken, oftmals als Teil einer Teezeremonie.

Übrigens: Auch Personen, die unter einer Histaminunverträglichkeit leiden, können Pfefferminztee bedenkenlos trinken, informiert die "Schweizerische Interessengemeinschaft Histamin-Intoleranz" (SIGHI). Auf beispielsweise Schwarztee sollten sie hingegen verzichten, denn dieser enthält Histamin und führt bereits bei einer üblichen Verzehrsmenge zu Symptomen der Unverträglichkeit.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee

shopping-portal