Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Brot >

Bhatura: Indisches Fladenbrot in Ballonform

Indische Küche  

Bhatura: Indisches Fladenbrot in Ballonform

23.06.2014, 15:59 Uhr | tl (CF)

Bhatura: Indisches Fladenbrot in Ballonform. Bhatura: Indisches Fladenbrot in Ballonform (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bhatura: Indisches Fladenbrot in Ballonform (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die indische Küche ist vielseitig und würzig. Als Grundbestandteil eines Essens gehören dabei Reis und Bhatura, ein indisches Fladenbrot, genauso dazu, wie scharfe Gewürze. Besonders das Brot spielt beim indischen Essen eine wichtige Rolle: Es ist nicht nur einfach eine Beilage, sondern dient auch als Besteck.

Bhatura – das essbare Besteck

Indisches Fladenbrot wird nicht etwa belegt, wie ein Pitabrot eingerollt oder gefüllt, sondern einfach zerrissen. Mit den kleinen Bhatura-Stückchen wird dann das eigentliche Essen, wie mit einem Löffel, aufgenommen und gegessen. Besonders einfach fällt diese traditionelle Art des indischen Essens, wenn das Brotstück leicht mittig eingefaltet wird.

Mit dem letzten Stück kann dann nach Herzenslust die restliche Soße vom Teller aufgenommen werden. Das Bhatura wird dabei stets mit der rechten Hand gehalten. Die linke Hand gilt in Indien als unrein und darf beim Essen daher nicht eingesetzt werden.

So entsteht indisches Fladenbrot

Bhatura besteht aus Weizenmehl, Weizengrieß, Zucker, Salz, Joghurt und Hefe. Aus den Zutaten wird ein glatter Teig geknetet, der anschließend wie ein herkömmlicher Hefeteig, eine Zeit lang ruhen muss. Anschließend wird indisches Fladenbrot allerdings nicht gebacken, sondern traditionell frittiert, nachdem es in eine Pfannkuchen-ähnliche Form gebracht wurde. Wer alles richtig gemacht hat, bei dem bläht sich das Bhatura während des Frittierens auf wie ein Luftballon. 

Für den besonderen Geschmack kann noch etwas Koriander über das Brot verteilt werden. Übrigens gelingt Bhatura auch sehr gut auf dem Grill. So kann beim Grillabend für Abwechslung gesorgt werden, denn selbst gemachtes indisches Brot haben hat bestimmt noch nicht jeder gegessen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal